Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools von Google zur Verbesserung des Angebots. Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
SebastianStruct

Wechsel der Zahnzusatz zur Allianz

Guten Morgen


Wenn ich von meiner aktuellen Zahnzusatzversicherung Envivas Zahn 90 zur Allianz in den Tarif DB02 (oder anderer Tarif mit ähnlichem Leistungsumfang) wechseln möchte, habe ich dann eine Wartezeit und gilt dann auch die Leistungsstaffel?


Ich würde eine erneute Wartezeit und Leistungsstaffel verstehen, wenn ich aktuell keine ZZ haben würde oder Probleme mit den Zähnen hätte. Aber mit einer bestehenden ZZ und guten Zähnen dürfte es bei einem Wechsel doch keine Probleme bzw. erneute Wartezeit/Leistungsstaffel anfallen oder?


Viele Grüße

Sebastian

Richtige Antwort
2019-04-18T13:28:46Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 15:28 Uhr
Hallo SebastianStuct,

vielen Dank für Ihre Geduld. Nach Weiterleitung Ihrer Anfrage an die zuständigen Kollegen haben wir folgende Rückmeldung erhalten:

Es ist grundsätzlich möglich die Wartezeiten aus einem Zahnzusatztarif einer anderen Versicherungsgesellschaft anzurechnen.
Bei bestehendem Zahnzusatzversicherungstarif Zahn90 von Envivas können wir beispielsweise unseren Zahnzusatztarif ZP02 + ZF02 ohne Wartezeiten anbieten.

Unsere Dental-Tarife decken auch Kieferorthopädie ab, was im Zahn90 nicht der Fall ist.
Daher kann hier für den DB02 kein Wartezeitenverzicht stattfinden. Voraussetzung für den Erlass der Wartezeiten ist, dass der Zieltarif keine wesentlichen Mehrleistungen enthält.

Hilft Ihnen das weiter?

Beste Grüße und schöne Osterfeiertage
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
2019-04-16T06:07:50Z
  • Dienstag, 16.04.2019 um 08:07 Uhr
Hallo SebastianStruct,

es freut mich, dass Sie sich auch für die anderen Tarife der Allianz interessieren.
Gerne mache ich mich für Sie schlau und komme hier im Forum wieder auf Sie zu, sobald mir eine Rückmeldung vorliegt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich telefonisch mit meinen Kollegen der Vertragsabteilung in Verbindung zu setzen. Diese geben Ihnen ebenfalls gerne die gewünschte Auskunft. Sie erreichen die Kollegen von Mo. - Fr. zwischen 8 und 20 Uhr (derzeit von 8 - 18 Uhr) unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 109.

Auch Ihr Vertreter vor Ort hilft gerne weiter. Sollten Sie die Kontaktdaten Ihres Vertreters verlegt haben, finden Sie diese unter

www.allianz.de/agentursuche

Kommen Sie bei zwischenzeitlichen Fragen gerne auf uns hier im Forum zu.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2019-04-18T13:28:46Z
  • Donnerstag, 18.04.2019 um 15:28 Uhr
Hallo SebastianStuct,

vielen Dank für Ihre Geduld. Nach Weiterleitung Ihrer Anfrage an die zuständigen Kollegen haben wir folgende Rückmeldung erhalten:

Es ist grundsätzlich möglich die Wartezeiten aus einem Zahnzusatztarif einer anderen Versicherungsgesellschaft anzurechnen.
Bei bestehendem Zahnzusatzversicherungstarif Zahn90 von Envivas können wir beispielsweise unseren Zahnzusatztarif ZP02 + ZF02 ohne Wartezeiten anbieten.

Unsere Dental-Tarife decken auch Kieferorthopädie ab, was im Zahn90 nicht der Fall ist.
Daher kann hier für den DB02 kein Wartezeitenverzicht stattfinden. Voraussetzung für den Erlass der Wartezeiten ist, dass der Zieltarif keine wesentlichen Mehrleistungen enthält.

Hilft Ihnen das weiter?

Beste Grüße und schöne Osterfeiertage
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄