Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
SebastianStruct

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Guten Morgen,

ich vergleiche aktuell wieder die Zahnzusatztarife. Mit der Hotline habe ich telefoniert, aber die Dame konnte mir nicht genau die Unterschiede sagen, was am Telefon eh schwierig ist, daher benötige ich die Hilfe der Experten hier im Forum.

Es geht um die Tarife DP02/DB02 (steigender Beitrag - ohne Altersrückstellung (AR)) vs. ZP02/ZB02 mit ZF02 (stetiger Beitrag - mit Altersrückstellung (AR)). Grob gesagt schwanken die Leistungen ja immer zwischen 70-75% und rund 90 € Erstattungen je nachdem ob Plus oder Best.

Mir geht es darum herauszufinden, ob bestimmte Tarife eine Leistung gar nicht untersützten und somit sich stark unterscheiden. Neben dem Zuschuss für die professionelle Zahnreinigung - 100/120€ vs 60 €- sind die Erstattungshöhen der beiden Tarifarten (steigend und stetig) sehr ähnlich.

Folgende Beobachtungen und Fragen habe ich und hätte diese gerne bestätigt oder widerlegt:

1. Füllungen und Parodontbehandlung: Wenn die GKV leistet ist alles gut, wenn die GKV nicht leistet, dann erhält man bei DP02/DB02 40% und bei ZP02/ZB02 bzw. korrekt gesagt bei ZF02 0%, richtig?

1a. Gibt es denn überhaut Fälle bei denen die GKV keine Füllungen pder Parodontbehandlungen bezuschusst? Normal erhält man ja 100% Kosten eh erstattet, ich vermute die Zahnzusatz ist hier sinnvoll, wenn man bessere Füllungen möchte und die GKV diese nur teilweise bezuschusst. Dann würde die Zahnzusatz einspringen.

2. Kieferorthopädische Leistungen: DP02/DB02 bis 20 Jahre und nach Unfall/schwerer Krankheit 75 bzw. 90%; ZP02 zahlt nichts; ZB02 ebenfalls bis 20 Jahre aber nicht bei Unfall oder Krankheit

2a. Entscheidung hier ist also eher bei Kinder relevant

3. Akupunktur / Vollnarkose: Hier zahlt auch nur DP02/DB02, Kosten für eine Narkose sind rund 100€ - netter Zusatz, aber keine Entscheidung bei der Wahl

4. Die Wahl des richtigen Tarifes: Die letzte Frage ist natürlich die schwierigste. Die teuren Behandlungen sind durch alle Tarife abgedeckt und ob man nun 70-75% oder 90% Erstattungen möchte will ich auch nicht diskutieren.
Mich würde interessieren, falls ihr dazu eine Aussage treffen könnt bzw. dürfte, ob die Beitragserhöhungen bei den Tarifen ohne Altersrückstellung höher ausfällt. Ich rede nicht von den normalen Tariferhöhungen nach Altersstufen, also ab 42, 52, 62 etc., sondern von den außerordentlichen Beitragserhöhungen die von höheren Ausgaben für den Versicherer herrühren.

Besten Dank
Richtige Antwort
2021-07-12T15:17:50Z
  • Montag, 12.07.2021 um 17:17 Uhr
Hallo SebastianStruct,

meine zuständigen Kolleg:Innen antworten wie folgt auf Ihre Anfrage:

Die jährlichen Gesundheitskosten steigen im Laufe eines Lebens an. Um diese Kostensteigerung auszugleichen, ohne dass die Versicherungsbeiträge in gleichem Maße steigen, wird ein Ausgleichsbetrag benötigt. Diesen Ausgleichsbetrag – die sogenannte Alterungsrückstellung – werden durch einen Sparanteil aufgebaut-, der bereits in dem Beitrag von Tarifen mit Alterungsrückstellungen enthalten ist.

Beitragskalkulation mit Alterungsrückstellung bedeutet: Der Beitrag steigt nicht, obwohl ein Versicherter älter wird und damit das Krankheitsrisiko steigt. Es kommt zu keiner altersbedingten Beitragsanpassung.

Bei Tarifen ohne Alterungsrückstellungen kommt es zu altersbedingten Beitragsanpassungen. Diese sind in den jeweiligen Versicherungsbedingungen genannt.

Jedoch gibt es weitere Faktoren, welche Einfluss auf den Beitrag haben.
Wir möchten Ihnen vorliegend einige Faktoren exemplarisch benennen. Der Beitrag hängt maßgeblich von der Inanspruchnahme von Leistungen im jeweiligen Tarif und allgemein von der künftigen Kostenentwicklung im Gesundheitswesen ab. Aufgrund der immer erfolgreicheren medizinischen Forschung werden ständig neue und bessere Behandlungsmethoden sowie innovative Arzneimittel entwickelt. In unserem immer komplexer werdenden Gesundheitswesen wird vermehrt auf Spezialisten und teure Apparaturen zurückgegriffen. All diese Faktoren verursachen zusätzliche Kosten. Dies betrifft sowohl Tarife, die mit Alterungsrückstellung kalkuliert sind, als auch Tarife ohne Alterungsrückstellung.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die zuständigen Kolleg:Innen unter der kostenfreien 0800 41 00 109 (Mo-Fr 08-20 Uhr) gern zur Verfügung.

Beste Grüße
Ines
Alterungsrück­stellungenin der Privaten Krankenver­sicherung kurz erklärt!
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
6 Kommentare
2021-06-29T06:22:31Z
  • Dienstag, 29.06.2021 um 08:22 Uhr
Hallo SebastianStruct,

es freut mich, dass Sie sich für die Zahnzusatzversicherung der Allianz interessieren, denn für gesunde und strahlende Zähne können hohe Kosten entstehen. Mit der Zahnzusatzversicherung können Sie sich bis zu 100 Prozent Erstattung zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis sichern. 

Da Sie sehr spezielle Fragen stellen, müssen wir uns erstmal schlau machen. Wir melden uns zurück, sobald wir Informationen für Sie haben. Bitte haben Sie bis dahin etwas Geduld.

Gern können Sie sich für eine Beratung auch an eine Vertretung vor Ort wenden. Agenturen in Ihrer Nähe finden Sie hier: 

Schöne Grüße
Corny

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-06-29T10:19:18Z
  • Dienstag, 29.06.2021 um 12:19 Uhr
Kein Problem, ich warte gerne, vielen Dank
2021-06-29T10:33:08Z
  • Dienstag, 29.06.2021 um 12:33 Uhr
Hallo SebastianStruct,

sehr gerne.

Meine Kollegin Corny hat Ihre Anfrage bereits an unsere zuständigen Kolleg:Innen weitergeleitet. Sobald wir eine finale Rückmeldung für Sie haben, werden wir umgehend, hier im Forum, wieder auf Sie zukommen.

Beste Grüße und einen schönen Tag
Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-06-29T11:26:31Z
  • Dienstag, 29.06.2021 um 13:26 Uhr

Hallo SebastianStruct,


nachfolgend habe ich dir deine Fragen beantwortet.


Frage
1: 


So wie von Dir beschrieben stimmt es


Frage
1a.:


Ja es gibt Füllungen, die nicht bezuschusst werden
z.Bsp. Gold oder Keramik-Inlays – bei Kunststofffüllungen erstattet die GKV in
der Regel den geringeren Kostenanteil für Standardfüllungen (Amalgam)


Frage
2:


Kieferorthopädische Leistungen: DP02/DB02 bis 20 Jahre und
nach Unfall/schwerer Krankheit 75% (max. 2.000 Euro je Behandlung)  bzw. 90% (max. 3.000 Euro je Behandlung inkl. GKV-Leistung
; ZP02 zahlt nichts; ZB02 ebenfalls 90% (max. 2.000 Euro je Behandlung) bis 20
Jahre aber nicht bei Unfall oder Krankheit.


Frage 2a:  Ja – Kieferorthopädie ist sicher öfter eine
Thema für Kindern und bei Jugendlichen


Frage 3 : Akkupunktur /
Vollnarkose stimmt


Frage 4: Hierzu kann
ich keine Angaben machen


 


Abschließende
wichtige Hinweise aus der Praxis
:


Die Tarife haben unterschiedliche Zahnstaffeln und
Wartezeiten:


ZahnPLUS Staffel 400/800/1200/1600  12Mon/24Mon/36Mon/48Mon  - 8 Monate Wartezeit


ZahnBEST Staffel 500/1000/1500/2000  12Mon/24Mon/36Mon/48Mon  - 8 Monate Wartezeit


DentalPLUS Staffel 800/1600/2400/3200  12Mon/24Mon/36Mon/48Mon  - keine  Wartezeit


DentalBEST Staffel 900/1800/2700/3600  12Mon/24Mon/36Mon/48Mon  - keine  Wartezeit


 


Einen besonderen Unterschied gibt es noch bei Zahnersatz bezügl. den
Zahntechnischen Laborpreisen / bzw. Listen.


Bei ZahnPLUS und ZahnBEST erfolgt die Festlegung der erstattungsfähigen
Kosten anhand der in den Bedingungen festgelegten Laborpreisen (gemäß
ZTL-Liste).


Bei den Dentaltarifen entfällt diese Regelung, da es
dort keine ZTL-Liste gibt. Dies ist aus meiner Sicht ein wesentlicher Vorteil der Dental-Tarife, da es im Leistungsfall keine zusätzlichen Kürzungen aufgrund erhöhter Laborpreise gibt.


Beste Grüße

Jürgen

2021-07-12T13:03:22Z
  • Montag, 12.07.2021 um 15:03 Uhr
Hallo SebastianStruct,

wir haben Ihr Anliegen nicht vergessen. Sobald wir die Antworten auf Ihre Fragen von unseren Ansprechpartnern erhalten haben, melden wir uns unaufgefordert bei Ihnen.

Lieben Dank für Ihr Verständnis.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2021-07-12T15:17:50Z
  • Montag, 12.07.2021 um 17:17 Uhr
Hallo SebastianStruct,

meine zuständigen Kolleg:Innen antworten wie folgt auf Ihre Anfrage:

Die jährlichen Gesundheitskosten steigen im Laufe eines Lebens an. Um diese Kostensteigerung auszugleichen, ohne dass die Versicherungsbeiträge in gleichem Maße steigen, wird ein Ausgleichsbetrag benötigt. Diesen Ausgleichsbetrag – die sogenannte Alterungsrückstellung – werden durch einen Sparanteil aufgebaut-, der bereits in dem Beitrag von Tarifen mit Alterungsrückstellungen enthalten ist.

Beitragskalkulation mit Alterungsrückstellung bedeutet: Der Beitrag steigt nicht, obwohl ein Versicherter älter wird und damit das Krankheitsrisiko steigt. Es kommt zu keiner altersbedingten Beitragsanpassung.

Bei Tarifen ohne Alterungsrückstellungen kommt es zu altersbedingten Beitragsanpassungen. Diese sind in den jeweiligen Versicherungsbedingungen genannt.

Jedoch gibt es weitere Faktoren, welche Einfluss auf den Beitrag haben.
Wir möchten Ihnen vorliegend einige Faktoren exemplarisch benennen. Der Beitrag hängt maßgeblich von der Inanspruchnahme von Leistungen im jeweiligen Tarif und allgemein von der künftigen Kostenentwicklung im Gesundheitswesen ab. Aufgrund der immer erfolgreicheren medizinischen Forschung werden ständig neue und bessere Behandlungsmethoden sowie innovative Arzneimittel entwickelt. In unserem immer komplexer werdenden Gesundheitswesen wird vermehrt auf Spezialisten und teure Apparaturen zurückgegriffen. All diese Faktoren verursachen zusätzliche Kosten. Dies betrifft sowohl Tarife, die mit Alterungsrückstellung kalkuliert sind, als auch Tarife ohne Alterungsrückstellung.

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die zuständigen Kolleg:Innen unter der kostenfreien 0800 41 00 109 (Mo-Fr 08-20 Uhr) gern zur Verfügung.

Beste Grüße
Ines
Alterungsrück­stellungenin der Privaten Krankenver­sicherung kurz erklärt!
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄