Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
SebastianStruct

Zahnzusatz bei Knochenschwund

Guten Abend


Ich habe eine Frage bezüglich der Zahnzusatzversicherung. Dort gibt es ja eigentlich 2 Varianten (ca. 75% Übernahme oder 90 %) und mit oder ohne Altersrückstellung.


Also um genau zu sein den Tarifen:

DP02 und ZF02+ZP02 bzw. die besseren Tarife DB02 und ZB02+ZF02


Nun geht es im speziellen um Folgendes. Wenn evtl. die Gefahr besteht, dass im Alter der Kieferknochen schwindet und dies Maßnahmen fordert, welcher Tarif übernimmt dann was? Weiß nicht genau welche Maßnahmen das sind, aber ich denke das Begriff ist Knochenaufbau (Augmentation).

Richtige Antwort
2020-06-08T11:02:38Z
  • Montag, 08.06.2020 um 13:02 Uhr
  • zuletzt editiert von Vanessa.

Lieber SebastianStruct,
 
vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie haben sich ja schon sehr detailliert mit unseren Tarifen auseinandergesetzt! Kompliment!
 
Der Knochenaufbau (Augmentation) ist bei den Tarifen DP02 und DB02 versichert, im Zusammenhang mit Implantation. Unsere Allgemeinen Versicherungsbedingungen für diese Tarife können Sie auch online einsehen unter 


https://www.allianz.de/service/dokumente/#krankenversicherung


Beim Punkt 2.2.2.3 "Welche Aufwendungen ersetzen wir für Implantologie?" ist der Knochenaufbau sogar explizit erwähnt.
 
Ebenso in den Tarifen ZP02 und ZB02 ist der Knochenaufbau im Rahmen einer Implantation versichert.
 
Der Tarif ZF02 ergänzt die beiden Tarife ZP02 und ZB02, welche auf Zahnersatz ausgerichtet sind, um den Bereich Zahnbehandlung und Prophylaxe. Hier ist daher kein Knochenaufbau versichert.
 
Ich hoffe, Ihnen mit dieser Information helfen zu können.
Bei weiteren Fragen, bitte einfach melden.
 
Und bitte bedenken Sie: Versicherungsschutz besteht nur, wenn nicht schon vor Abschluss der Versicherung ein Behandlungsbedarf festgestellt wurde. Wenn also jetzt bereits bekannt ist, dass ein Knochenaufbau erforderlich ist, dann leistet keiner unserer Tarife.
 
Es grüßt herzlich
 
Yasmin😃

2 Kommentare
2020-06-08T06:07:58Z
  • Montag, 08.06.2020 um 08:07 Uhr
  • zuletzt editiert von Ines.
Hallo SebastianStruct,

da stellen Sie eine sehr interessante Frage.

Leider habe ich nicht sofort eine Antwort für Sie parat. Ich mache mich aber bei unseren Spezialisten schlau und melde mich hier im Forum zurück, sobald ich Informationen habe.

Alternativ können Sie sich auch an die zuständigen Kollegen der Krankenversicherung wenden. Diese sind Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 108.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2020-06-08T11:02:38Z
  • Montag, 08.06.2020 um 13:02 Uhr
  • zuletzt editiert von Vanessa.

Lieber SebastianStruct,
 
vielen Dank für Ihre Anfrage. Sie haben sich ja schon sehr detailliert mit unseren Tarifen auseinandergesetzt! Kompliment!
 
Der Knochenaufbau (Augmentation) ist bei den Tarifen DP02 und DB02 versichert, im Zusammenhang mit Implantation. Unsere Allgemeinen Versicherungsbedingungen für diese Tarife können Sie auch online einsehen unter 


https://www.allianz.de/service/dokumente/#krankenversicherung


Beim Punkt 2.2.2.3 "Welche Aufwendungen ersetzen wir für Implantologie?" ist der Knochenaufbau sogar explizit erwähnt.
 
Ebenso in den Tarifen ZP02 und ZB02 ist der Knochenaufbau im Rahmen einer Implantation versichert.
 
Der Tarif ZF02 ergänzt die beiden Tarife ZP02 und ZB02, welche auf Zahnersatz ausgerichtet sind, um den Bereich Zahnbehandlung und Prophylaxe. Hier ist daher kein Knochenaufbau versichert.
 
Ich hoffe, Ihnen mit dieser Information helfen zu können.
Bei weiteren Fragen, bitte einfach melden.
 
Und bitte bedenken Sie: Versicherungsschutz besteht nur, wenn nicht schon vor Abschluss der Versicherung ein Behandlungsbedarf festgestellt wurde. Wenn also jetzt bereits bekannt ist, dass ein Knochenaufbau erforderlich ist, dann leistet keiner unserer Tarife.
 
Es grüßt herzlich
 
Yasmin😃

Dateianhänge
    😄