Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Uns Uwe

Kostenvoranschläge für größere Zahnsanierung VOR der Behandlung einreichen ?

Ich bin bei der Allianz seit 1994 in der Zahnzusatzversicherung Tarif 740Z versichert. Jetzt steht eine umfangreichere Gebißsanierung mit einigen Kronen und einem Implantat an, dessen Eigenanteil sich bis auf knapp 5.000 € belaufen kann. Muß ich für diesen Eingriff Kostenvoranschläge VOR der Behandlung bei Ihnen einreichen, um meine Obliegenheiten nicht zu verletzen, oder reicht das nach Erhalt der Rechnungen ?   
Richtige Antwort
2019-10-23T16:47:36Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 18:47 Uhr
  • zuletzt editiert von Franzi.

Guten Abend Uns Uwe,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ihr Zahnarzt wird Ihnen vor der geplanten Behandlung einen Heil- und Kostenplan erstellen. Nachdem Ihr Zahnarzt den Heil- und Kostenplan ausgefüllt hat, lässt er diesen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) zukommen.


Nach der Bewilligung der Festzuschüsse durch Ihre GKV wird der Heil- und Kostenplan zurück an Sie gesendet. Diesen reichen Sie bitte an die Allianz Private Krankenversicherung ein.
Die Allianz wird dann ihrerseits die Bewilligung prüfen und Ihnen zusenden.

Unter folgendem Link können Sie sich bereits jetzt über die Möglichkeiten der Einreichung informieren.
https://www.allianz.de/gesundheit/private-krankenversicherung/rechnung-einreichen/

Beachten Sie bitte, dass ein Kostenvoranschlag genau wie eine Rechnung (Arztrechnung) einzureichen gilt.

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass der Eingriff soweit wie möglich schmerzfrei verläuft.

Beste Grüße
Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-10-23T16:47:36Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 18:47 Uhr
  • zuletzt editiert von Franzi.

Guten Abend Uns Uwe,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ihr Zahnarzt wird Ihnen vor der geplanten Behandlung einen Heil- und Kostenplan erstellen. Nachdem Ihr Zahnarzt den Heil- und Kostenplan ausgefüllt hat, lässt er diesen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) zukommen.


Nach der Bewilligung der Festzuschüsse durch Ihre GKV wird der Heil- und Kostenplan zurück an Sie gesendet. Diesen reichen Sie bitte an die Allianz Private Krankenversicherung ein.
Die Allianz wird dann ihrerseits die Bewilligung prüfen und Ihnen zusenden.

Unter folgendem Link können Sie sich bereits jetzt über die Möglichkeiten der Einreichung informieren.
https://www.allianz.de/gesundheit/private-krankenversicherung/rechnung-einreichen/

Beachten Sie bitte, dass ein Kostenvoranschlag genau wie eine Rechnung (Arztrechnung) einzureichen gilt.

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass der Eingriff soweit wie möglich schmerzfrei verläuft.

Beste Grüße
Ines

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-10-23T17:12:30Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 19:12 Uhr
Danke, Ines, für die schnelle und ausführliche Antwort. Dann lasse ich Ihnen den bewilligten Heil- und Kostenplan nach Erhalt über die Allianz-App zukommen, die ich bereits für die Einreichung von Rechnungen nutze.
Ihnen einen schönen Abend !  🤗
Uns Uwe
2019-10-23T17:20:50Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 19:20 Uhr
Hallo Uns Uwe,

gerne.
Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung - Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.

Beste Grüße und einen schönen Abend.
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-10-23T17:23:55Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 19:23 Uhr
😃  😘  🤓

Dateianhänge
    😄