Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
SarahM

Nur geringe Kostenübernahme bei Zahnzusatzversicherung?

Ich habe kürzlich erstmals meine Versicherung DentalPlus (14,68 € monatlich) in Anspruch genommen. Im Vertrag steht, dass Kosten in Höhe von 75 % übernommen werden. 

Mein Eigenanteil nach Abzug des Betrages, den die gesetzliche Krankenkasse zahlt, betrug 110 €, die ich an den Zahnarzt zu zahlen hatte. Diese Rechnung habe ich eingereicht und habe nun von der Allianz 44 € erhalten. Das sind ja nichtmal annähernd 75 %. Es handelte sich in meinem Fall um ganz normale Keramikfüllungen, die vertraglich abgedeckt sind.

Richtige Antwort
2022-03-21T07:14:16Z
  • Montag, 21.03.2022 um 08:14 Uhr

Hallo SarahM, 


von der gesetzlichen Krankenkasse (GKV) erhalten Versicherte nur einen relativ geringen Teil der Kosten für Zahnersatz oder Behandlungen zum Zahnerhalt. Den Restbetrag müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen. Da können für eine Krone oder Brücke schnell ein paar Hundert Euro fällig werden.


Mit unseren Zahnzusatzversicherungen senken Sie Ihre Eigenbeteiligung für Prophylaxe, Zahnersatz, Zahnerhalt, Zahnbehandlung und Kieferorthopädie – und das ab dem ersten Tag: Ihre Zahnzusatzversicherung mit sofortiger Leistung ohne Wartezeiten.


Im Tarif DentalPlus (inkl. Vorleistung der GKV) übernehmen wir zum Beispiel 75 % der Kosten für Füllungen aus hochwertigem Kunststoff.


Für eine schnelle Klärung empfehle ich Ihnen den direkten Kontakt mit unseren zuständigen Kolleg:innen der Krankenversicherung. Diese schauen sich Ihr Anliegen gerne genauer an. 


Unsere Kolleg:innen erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 108 oder in unserem Live-Chat, jeweils Mo - Fr 8 - 20 Uhr. 


Alternativ kümmere ich mich auch gerne für Sie um eine Klärung. Bitte senden Sie mir hierzu eine kurze E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de und teilen Sie mir folgende Daten mit:


• Ihren Usernamen aus dem Forum

• Ihre Vertrags- oder Leistungsnummer

• sowie Ihre Kontaktdaten, wie Name und Anschrift zum Datenabgleich. 


Von dort aus machen wir dann gemeinsam weiter. 


Beste Grüße

Franzi

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2022-03-25T09:47:02Z
  • Freitag, 25.03.2022 um 10:47 Uhr
Hallo SarahM, 


leider haben wir bislang keine Rückmeldung von Ihnen erhalten. Ich gehe deshalb davon aus, dass sich Ihr Anliegen auf einen anderen Weg klären konnte.

Sollte dem nicht so sein, zögern Sie bitte nicht, erneut auf uns zuzukommen.

Beste Grüße

Franzi 

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄