Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
dominic.herbst

Schließt die Wohngebäudeversicherung Mietausfall und Unterbringungskosten Mieter

Schließt die Wohngebäudeversicherung Mietausfall und Unterbringungskosten des Mieters im Hotel mit ein? Z.b. nach einem Wasserschaden?

Richtige Antwort
2014-05-23T18:06:53Z
  • Freitag, 23.05.2014 um 20:06 Uhr
Lieber Herr Herbst,

das ist eine immer gern gestellte Frage in meinem Alltag... Danke dafür, dass Sie diese hier im Forum stellen.

Grundsätzlich lässt sich der Mietausfall für den Vermieter in den aktuellen Wohngebäudeversicherungen einschließen bzw. ist automatisch enthalten (meistens 12 bis 24 Monate). Dieser Schutz sollte auch geprüft werden, da meistens Finanzierungen oder/und andere laufende Kosten dem Vermieter nach einem Schaden bleiben.
Die Unterbringungskosten für die Mieter lassen sich am besten in einer eigenen Hausratversicherung (natürlich vom Mieter abzuschließen) integrieren. Auch hier sind in den aktuellsten Verträgen bereits diese Einschlüsse vorhanden. Hier sollte der Vermieter seinen Mietern immer anraten eine solche Absicherung zu tätigen.

Sollten Sie selber Vermieter sein und bei uns einen Gebäudevertrag haben geben Sie, wie von Sven schon beschrieben, Ihre Daten kurz an und wir schauen uns Ihren Vertrag an. Ihr Vertreter vor Ort kann Ihnen bestimmt ebenfalls gerne dazu Auskunft geben.

Beste Grüße
Gordon
1 weiterer Kommentar
2014-05-23T12:09:32Z
  • Freitag, 23.05.2014 um 14:09 Uhr
Guten Tag Herr Herbst,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich hoffe, dass Sie nur zur Vorsoge anfragen.

Gerne helfe ich Ihnen weiter. Senden Sie mir dazu doch bitte aus Gründen des Datenschutzes Ihre vollständigen Kontaktdaten an allianzhilft.dialog@allianz.de. Zur genauen Beantwortung benötige ich Ihre Vertragsdaten, da es auch in den Verträgen unterschiedliche Bedingungen bzw. Klauseln gibt.

Freundliche Grüße Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2014-05-23T18:06:53Z
  • Freitag, 23.05.2014 um 20:06 Uhr
Lieber Herr Herbst,

das ist eine immer gern gestellte Frage in meinem Alltag... Danke dafür, dass Sie diese hier im Forum stellen.

Grundsätzlich lässt sich der Mietausfall für den Vermieter in den aktuellen Wohngebäudeversicherungen einschließen bzw. ist automatisch enthalten (meistens 12 bis 24 Monate). Dieser Schutz sollte auch geprüft werden, da meistens Finanzierungen oder/und andere laufende Kosten dem Vermieter nach einem Schaden bleiben.
Die Unterbringungskosten für die Mieter lassen sich am besten in einer eigenen Hausratversicherung (natürlich vom Mieter abzuschließen) integrieren. Auch hier sind in den aktuellsten Verträgen bereits diese Einschlüsse vorhanden. Hier sollte der Vermieter seinen Mietern immer anraten eine solche Absicherung zu tätigen.

Sollten Sie selber Vermieter sein und bei uns einen Gebäudevertrag haben geben Sie, wie von Sven schon beschrieben, Ihre Daten kurz an und wir schauen uns Ihren Vertrag an. Ihr Vertreter vor Ort kann Ihnen bestimmt ebenfalls gerne dazu Auskunft geben.

Beste Grüße
Gordon

Dateianhänge
    😄