Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools von Google zur Verbesserung des Angebots. Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
thomassiegmund

Erweiterte Haushaltversicherung (EHV) und Leerstand

Hallo,


meine Frau und ich haben ein Gebäude erworben, welche noch eine von der Allianz übernommene Erweiterte Haushaltversicherung aus DDR-Zeiten aus den 1970-ern hat. Aufgrund größerer Sanierungsarbeiten wird das Gebäude eine längere Zeit (mehr als 6 Monate) nicht bewohnbar sein und deshalb leerstehen. Welche Auswirkungen hat das auf die Erweiterte Haushaltversicherung. Wir hier nur eine Anpassung der Beiträge aufgrund der  Risikoerhöhung vorgenommen, ist ein separater Vertrag nötig oder etwas ganz Anderes angewendet. Gleich vorab, wir möchten die Erweiterte Haushaltversicherung unbedingt behalten.


Viele Grüße,

Thomas Siegmund

Richtige Antwort
2019-04-15T15:39:22Z
  • Montag, 15.04.2019 um 17:39 Uhr
Hallo thomassiegmund,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, denn so kann das Missverständnis beseitigt werden.

Wichtig ist, dass Sie ein leerstehendes Gebäude sofort dem Versicherer, in dem Fall uns, melden, da ein Leerstand eine erhebliche Gefahrenerhöhung darstellt.

Gerne möchte ich den betreuenden Vertreter mit ins Boot holen. Wir haben in den vergangenen Jahrzehnten verschiedene Tarifoptionen auf dem Markt gebracht und Ihr Betreuer, weiß genau welchen Tarif Sie haben. Dies bietet sogleich Gelegenheit sich kennenzulernen.

Bitte senden Sie mir hierzu eine kurze E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de mit der Versicherungsnummer der Haushalts- und Gebäudeversicherung zu, sowie eine Rufnummer und einen Zeitrahmen, in welchem Sie gut erreichbar sind.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Beste Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 weitere Kommentare
2019-04-15T10:20:49Z
  • Montag, 15.04.2019 um 12:20 Uhr

Hallo thomassiegmund,

herzlich Willkommen im Forum. Gerne unterstütze ich Sie bei der Beantwortung Ihrer Frage.

Vorab möchte ich den fleißigen Mitlesern erläutern, was eine EHV (Erweiterte Haushaltversicherung) ist: hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Hausrat-, Privathaftpflicht- und Reisegepäckversicherung.

Ihre EHV versichert immer Ihren Lebensmittelpunkt. Dieser ist Ihre Wohnanschrift. Demnach hat ein Leerstand eines erworbenen Hauses keine Auswirkung auf die EHV.

Sobald Sie in Ihr Eigenheim ziehen, ist eine Anpassung des Vertrags empfehlenswert. Dabei steht Ihnen gerne Ihre Vertretung mit Rat und Tat zur Seite. Wenn Sie die Kontaktdaten derzeit nicht haben, finden Sie diese hier:

https://www.allianz.de/agentursuche/

Wichtige Hinweise zum Erwerb des Hauses:

Aufgrund von Rechtswegen geht eine bestehende Wohngebäudeversicherung auf den neuen Eigentürmer über. Sie haben innerhalb eines Monats nach der Grundbucheintragung ein Sonderkündigungsrecht.
Sie können zum sofortigen Zeitpunkt oder zum Ende der Versicherungsperiode kündigen. Sollten Sie erst später über die bestehende Versicherung erfahren, können Sie innerhalb eines Monats, nachdem Sie vom Vertrag Kenntnis erlangt haben, kündigen.

Sie wissen, dass das Wohngebäude über die Allianz versichert ist? Dann sprechen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner über den Versicherungsschutz.

Wenn die Versicherung für das Haus über einen anderen Versicherer versichert ist, kontaktieren Sie diesen. Denn so kann gewährleistet werden, dass das Haus optimal abgesichert ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Liebe Grüße,
Lisa


P.S. Im Anhang finden Sie das Merkblatt zum Eigentumswechsel.

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-04-15T13:53:50Z
  • Montag, 15.04.2019 um 15:53 Uhr
Hallo Lisa,


vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Nur um auf Nummer sicher zu gehen frage ich noch einmal nach.

Nicht wir hatten die EHV sondern das von uns erworbene Haus hat diese als Gebäudeversicherung und somit übernehmen wir ja diese (spätestens mit der Eintragung ins Grundbuch). Dieses Haus wird jetzt saniert und steht aus diesem Grund für eine längere Zeit leer, wobei ja eigentlich fast immer jemand da ist, seien es nun die Handwerker oder wir.

Unser Lebensmittelpunkt wird erst nach der Sanierung das besagte Haus sein.

Ändert sich auch in diesem Fall nichts an der EHV?


Viele Grüße und noch einmal Danke,

Thomas Siegmund

2019-04-15T15:11:42Z
  • Montag, 15.04.2019 um 17:11 Uhr
Nachtrag: vielleicht ist EHV die falsche Bezeichnung? Es handelt sich um die von der Allianz übernommene DDR-Haushalts- und Gebäudeversicherung.


Grüße,

Thomas

Richtige Antwort
2019-04-15T15:39:22Z
  • Montag, 15.04.2019 um 17:39 Uhr
Hallo thomassiegmund,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung, denn so kann das Missverständnis beseitigt werden.

Wichtig ist, dass Sie ein leerstehendes Gebäude sofort dem Versicherer, in dem Fall uns, melden, da ein Leerstand eine erhebliche Gefahrenerhöhung darstellt.

Gerne möchte ich den betreuenden Vertreter mit ins Boot holen. Wir haben in den vergangenen Jahrzehnten verschiedene Tarifoptionen auf dem Markt gebracht und Ihr Betreuer, weiß genau welchen Tarif Sie haben. Dies bietet sogleich Gelegenheit sich kennenzulernen.

Bitte senden Sie mir hierzu eine kurze E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de mit der Versicherungsnummer der Haushalts- und Gebäudeversicherung zu, sowie eine Rufnummer und einen Zeitrahmen, in welchem Sie gut erreichbar sind.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Beste Grüße

Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄