Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Andreas Ettl

Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück

Bin bei der Allianz LW/St-H/ELE versichert und habe folgende Frage:
Es sind Ableitungsrohre auf dem versicherten Grundstück mitversichert. Jedoch lt. RohrbruchBEST auch Regenableitungsrohre innerhalb des versicherten Gebäudes.
1. Was ist für den Fall, dass meine Regenableitungsrohre an der Aussenmauer montiert sind, wie bei vielen tausen anderen Häusern auch?
2. Meine Ableitungsrohre vom Haus und die Regenableitungsrohre gehen auf dem Grundstück zusammen und fliessen zusammen durch EIN grosses Rohr unterirdisch vom Grundstück weg. Was ist, wenn da mal was verstopft ist? Sind dann diese Ableitungsrohre auf dem Grundstück auch versichert, obwohl Regenwasser darin "wegtransportiert" wird ?
Richtige Antwort
2017-10-10T14:05:30Z
  • Dienstag, 10.10.2017 um 16:05 Uhr
Hallo Andreas Ettl,

die Allianz Wohngebäudeversicherung lässt sich im Tarif SicherheitPlus durch den Einschluss verschiedener Bausteine erweitern, unter anderem durch den Baustein RohrbruchBest.

Bei dem Baustein RohrbruchBest sind frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Ableitungsrohren der Wasserversorgung, die außerhalb versicherter Gebäude auf dem Versicherungsgrundstück verlegt sind und der Entsorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen, versichert.

Zusätzlich werden auch frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Ableitungsrohren der Wasserversorgung ersetzt, die außerhalb des Versicherungsgrundstücks verlegt sind und der Entsorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen und für die Sie die Gefahr tragen.

Mitversichert sind auch die Kosten für die Beseitigung von Verstopfungen, die durch Bruch dieser Ableitungsrohre entstanden sind.

Versicherungsschutz besteht nicht, wenn Dichtungen undicht geworden sind, Rohrstücke nicht bestimmungsgemäß liegen (Muffenversatz) oder wenn Wurzeln in Rohre hineingewachsen sind, selbst wenn dadurch ein Materialschaden am Rohr oder an der Dichtung entstanden ist.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantworten konnte. Sollten weitere Fragen sein, stehen Ihnen auch die zuständigen Kolleginnen und Kollegen der Vertragsabteilung Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr gern zur Verfügung.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄