Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Gebäudeversicherung

Guten Tag,

unser Versicherungsvertreter vor Ort bekam wie er uns mitteilte durch den letzten Wasserschaden bei uns vor Ort den Hinweis wie er uns mitteilte das unsere Gebäudeversicherung zu niedrig wäre wie er meinte und eventuell dann Folgeschäden dann nicht mehr komplett bezahlt würden.
Der Versicherungsvertreter vor Ort führte eine neue Bestandsaufnahme mit dem Programm am PC mit Angaben die ich machte vom Haus durch, da kam er dann fast auf das 3fache

das wäre ja auch der 3fache Versicherungsbeitrag one Rabatt für eine Doppelhaushälfte um Baujahr 1900 oder davor mit einer Wohnungsgesamtnutzungsfläche von ca. 120qm (EG,OG,Dachgeschoss) unten drunter noch ein alter Keller das kommt mir dann doch etwas hoch vor.Da ja sowieso schon sehr viele andere Versicherungen bei der Allianz bestehen alle die ich habe müßte dann sowieso bei jeglicher Erhöhung dann sowieso ein ordentlicher Rabatt gewährt werden.Ja und ist so eine Erhöhung überhaupt ein muss oder soll man da nur aus sehr alten Veträgen gedrängt werden.?

Ich bitte um schnelle Hilfe und Rückmeldung Ihrerseits.

Vielen Dank im voraus.

Richtige Antwort
2015-09-16T06:27:55Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 16.09.2015 um 08:27 Uhr
Guten Morgen Trinity1934,

vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich Ihrer Gebäudeversicherung.

Wie ich aus Ihrer Anfrage entnehmen kann besteht bei Ihrem aktuellen Vertrag eine sogenannte Unterversicherung.

Das bedeutet, Ihre Versicherungssumme ist für das bestehende Gebäude zu niedrig und in einem Schadenfall würde keine ausreichende Deckung bestehen, um das Gebäude wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.

Da ich Ihre Vertragsdetails nicht im genauen einsehen kann, bitte ich Sie um Verständnis, dass ich dazu aktuell keine Stellung nehmen kann. Eine Berechnung eines Angebotes wird grundsätzlich von unseren Kolleginnen und Kollegen im Außendienst durchgeführt.

Es obliegt Ihnen, ob Sie das berechnete Angebot Ihres Vertreters annehmen möchten. Ich empfehle Ihnen erneut auf den Vertreter zuzugehen, damit er mit Ihnen ein alternatives Angebot berechnen kann.

Unter diesem Link können Sie sich gerne im Vorfeld über unsere Produkte informieren:
https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, dann können Sie gerne wieder auf mich zukommen.

Freundliche Grüße
Jens
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
5 Kommentare
2015-09-16T06:42:14Z
  • Mittwoch, 16.09.2015 um 08:42 Uhr
Besten Dank für die Info.das würde dann auch in Zukunft kleinere Schäden betreffen wie der Versicherungsvertreter vor Ort mitteilte das diese dann unter Umständen nicht mehr in vollem Umfang übernommen werden, da eine Unterversicherung besteht.?
2015-09-16T06:52:49Z
  • Mittwoch, 16.09.2015 um 08:52 Uhr
aber er will für die Höherversicherung dann durch die Zentrale dann einen Rabatt aushandeln , damit es nicht die 3fache Erhöhung wäre hatte schon mit denen telefoniert in meinem Beisein er bekommt dann Bescheid um mir dann den endgültigen neuen jährlichen Versicherungspreis dann mitzuteilen.Er nannte sowas von 20 bis 25% wird sowas dann durch die Allianz für sehr gute Kunden angeboten.?
2015-09-16T07:24:39Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 16.09.2015 um 09:24 Uhr
Hallo Trinity1934,

ja genauso ist es. Bei einer Unterversicherung erhalten Sie bei einem Schadenfall nicht die volle Erstattung.

Es wird dann geprüft wie weit Ihr Gebäude unterversichert ist und den prozentualen Anteil würden Sie dann im Schadenfall als Regulierung erhalten. Deshalb ist es ratsam den Vertrag anzupassen, damit keine Unterversicherung besteht.

Wie ich sehe, stehen Sie mit Ihrem Vertreter im direkten Kontakt und dieser klärt gerade für Sie das passende Angebot.

Ob und welche Rabattierungen möglich sind, obliegt dem Vertreter. In Ihrem Fall klärt Ihr zuständiger Vertreter diese Rabattierung gerade.
Die von Ihnen beschriebene Rabattierung ist eine individuelle Vereinbarungen und deshalb bitte ich Sie um Verständnis, dass ich dazu keine Stellung nehmen kann.

Am besten warten Sie die Rückmeldung Ihres Vertreters ab.

Freundliche Grüße
Jens
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-09-16T08:56:01Z
  • Mittwoch, 16.09.2015 um 10:56 Uhr
Hallo Trinity,

interessant ist hier auch, wie alt denn Ihre bestehende Versicherung schon ist.
Ich denke, dass diese auch schon etwas in die Jahre gekommen ist und Sie fleißig an Ihrem eigenen Heim gewerkelt haben.

Leider steigen die Kosten in allen Bereichen des Lebens. Ich vermute einfach mal, dass es vor 20 Jahren bei weitem nicht so teuer war ein Dach neu zu decken wie heute.

Vielleicht haben Sie sich auch neue Fenster eingebaut und sonstige Modernisierungen durchgeführt.

Das steigert den Wert des Hauses natürlich ungemein.

Haben Sie mal versucht die Summe, welche die Vertreter genannt hat, gegen zu rechnen?

Also ob bei einem Totalverlust (z.B. Brand) die Versicherungssumme hinkommt, um Ihnen genau so ein Haus wieder aufzubauen?

Liebe Grüße
Olli

Dateianhänge
    😄