Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Die dabei erhobenen Daten werden ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
DALISTU

Sonderkündigungsrecht trotz vorzeitiger Umschreibung

Hallo, in ihrem Merkblatt zu Wohngebäudeversicherungen steht folgendes:

Auf beidseitigem Wunsch des Veräußerers und Erwerbers bieten wir an, den Versicherungsvertrag bereits vor der Grundbucheintragung umzuschreiben. Beide Vertragspartner müssen dazu Ihr Einverständnis mit Unterschrift erklären.

Meine Frage: Wenn dann zu einem späteren Zeitpunkt der Grundbucheintrag stattgefunden hat und das Eigentum übergegangen ist, kann ich dann weiterhin von meinem Sonderkündigungsrecht als Erwerber Gebrauch machen?


Herzlichen Dank für Ihre Hilfe,

DALI

Richtige Antwort
2019-12-19T12:56:10Z
  • Donnerstag, 19.12.2019 um 13:56 Uhr
Hallo DALISTU,

da gebe ich Ihnen Recht und revidiere meine Aussage. Sie sehen, es können Kleinigkeiten sein, die ausschlaggebend sind, wenn es um gesetzliche Vorgaben/ Richtlinien geht. Ich wollte Sie mit meiner Aussage auch keinesfalls verwirren- sorry an der Stelle.

Auch wenn der Vertrag auf Ihren Namen umgeschrieben wurde, besteht für Sie ab Eintragung im Grundbuch das Sonderkündigungsrecht.

Liebe Grüße und vielen Dank für Ihren Hinweis und Ihr Verständnis.
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 weitere Kommentare
2019-12-18T20:28:04Z
  • Mittwoch, 18.12.2019 um 21:28 Uhr
Hallo DALISTU,

das ist eine wirklich interessante Frage, welche ich jedoch nicht ad hoc beantworten kann.
Ich mache mich allerdings gerne für Sie schlau und komme wieder auf Sie zu, sobald mir eine Rückmeldung vorliegt.

Alternativ dazu haben Sie auch die Möglichkeit, die Kollegen der Vertragsabteilung zu kontaktieren. Diese erreichen Sie von Mo - Fr zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 105. Meine Kollegen helfen Ihnen ebenfalls gerne.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-12-19T08:00:01Z
  • Donnerstag, 19.12.2019 um 09:00 Uhr
  • zuletzt editiert von Corny
Guten Morgen DALISTU,

wie versprochen hier noch die Rückmeldung auf Ihre Frage.
Sie gehen auf den Punkt ein, dass beide Parteien der Übertragung bereits zugestimmt haben. Somit besteht dann ab Grundbucheintragung kein Sonderkündigungsrecht mehr.

Sie haben mit Ihrer Unterschrift der Übertragung zugestimmt und der Verkäufer war mit seiner Unterschrift einverstanden, dass der der Vertrag auf Sie umgeschrieben wird.

Ich empfehle Ihnen, das Ganze mit dem/ Ihrem Vermittler zu besprechen. Neben der Wohngebäudeversicherung sind zusätzlich weitere Punkte wie unter anderem die Hausratversicherung zu besprechen. Nehmen wir an, Sie sind von einer Mietwohnung in ein Haus gezogen. Erfahrungsgemäß vergrößert sich die Wohnfläche und die Versicherungssumme in der Hausratversicherung sollte überprüft und angepasst werden.

Wenn Sie noch kein Kunde bei der Allianz sind, finden Sie unter https://www.allianz.de/agentursuche/ nach Eingabe Ihrer Adressdaten alle Agenturen in Ihrer unmittelbaren Umgebung und setzen sich mit Ihrer Wunschagentur in Verbindung.

Liebe Grüße

Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-12-19T11:21:14Z
  • Donnerstag, 19.12.2019 um 12:21 Uhr
Hallo, ich habe heute mit der Allianz Hotline gesprochen und mir wurde bestätigt, dass das gesetzliche Sonderkündigungsrecht nach Eigentumsübergang (mit Grundbucheintragung Abteilung I) hiervon nicht betroffen ist und weiterhin besteht. Daher bitte ich um entsprechendes Update dieses Eintrags. Freundliche Grüße, DALISTU
Richtige Antwort
2019-12-19T12:56:10Z
  • Donnerstag, 19.12.2019 um 13:56 Uhr
Hallo DALISTU,

da gebe ich Ihnen Recht und revidiere meine Aussage. Sie sehen, es können Kleinigkeiten sein, die ausschlaggebend sind, wenn es um gesetzliche Vorgaben/ Richtlinien geht. Ich wollte Sie mit meiner Aussage auch keinesfalls verwirren- sorry an der Stelle.

Auch wenn der Vertrag auf Ihren Namen umgeschrieben wurde, besteht für Sie ab Eintragung im Grundbuch das Sonderkündigungsrecht.

Liebe Grüße und vielen Dank für Ihren Hinweis und Ihr Verständnis.
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄