Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Ernst-August Sternberger

Was ist richtig ?

Auf dem Grundstück meiner Schwiegermutter (Gebäudeversicherung bei der Allianz) ist ein Baum durch den Sturm in der letzten Woche umgestürzt. Ein Teil des Baumes fiel auf den angrenzenden Gehweg bzw. die Straße. Die zuständige Allianz-Vertetung meint, die Versicherung übernimmt nur die Beräumungskosten auf dem Grundstück, nicht die Beräumung von Gehweg und Straße, obwohl im Vertrag (PIM 50/0311/*****/280) die Aufräumungskosten für Bäume (ohne diese Unterteilung) als mitversichert genannt sind. Was ist richtig ?
Richtige Antwort
2018-01-29T10:42:19Z
  • Montag, 29.01.2018 um 11:42 Uhr
Guten Tag Ernst-August Sternberger,

ein Schadenfall ist immer sehr ärgerlich und mit viel Arbeit verbunden. Ein Sturmschaden ist leider unabwendbar.

Laut den Versicherungsbedingungen, des von Ihnen angegebenen Vertrages lautet es wie folgt:
5. Aufräumungskosten für Bäume
Versichert sind auch die notwendigen Kosten für das Entfernen von Bäumen des Versicherungsgrundstücks, sofern diese durch Sturm oder Hagel bzw. Brand, Blitzschlag oder Explosion abgeknickt, entwurzelt, umgestürzt oder auf andere Weise so beschädigt wurden, dass eine natürliche Regeneration nicht zu erwarten ist.
Kein Ersatz wird geleistet, wenn
a) die Bäume bereits abgestorben waren;
b) die für den Schaden ursächliche Gefahr dem Versicherungsvertrag
nicht zugrunde liegt.

Da ein Schadenfall aber immer individuell zu prüfen ist, können Sie sich gerne an meine zuständigen Kollegen der Schadenabteilung wenden. Diese erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer

0800/4100107 (Mo-Fr von 08:00-20:00 Uhr)

Bitte bedenken Sie, dass aus Datenschutzgründen nur der Versicherungsnehmer Auskunft erhält.

Viele Grüße
Franziska
P.S. Aus Datenschutzgründen habe ich die Versicherungsnummer unkenntlich gemacht.

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
2018-01-29T10:13:44Z
  • Montag, 29.01.2018 um 11:13 Uhr
Ich meine, die Hauptvertretung hat Unrecht, den im Vertrag sind die Aufräumumgskosten ohen Unterteilung vereinbart.
Richtige Antwort
2018-01-29T10:42:19Z
  • Montag, 29.01.2018 um 11:42 Uhr
Guten Tag Ernst-August Sternberger,

ein Schadenfall ist immer sehr ärgerlich und mit viel Arbeit verbunden. Ein Sturmschaden ist leider unabwendbar.

Laut den Versicherungsbedingungen, des von Ihnen angegebenen Vertrages lautet es wie folgt:
5. Aufräumungskosten für Bäume
Versichert sind auch die notwendigen Kosten für das Entfernen von Bäumen des Versicherungsgrundstücks, sofern diese durch Sturm oder Hagel bzw. Brand, Blitzschlag oder Explosion abgeknickt, entwurzelt, umgestürzt oder auf andere Weise so beschädigt wurden, dass eine natürliche Regeneration nicht zu erwarten ist.
Kein Ersatz wird geleistet, wenn
a) die Bäume bereits abgestorben waren;
b) die für den Schaden ursächliche Gefahr dem Versicherungsvertrag
nicht zugrunde liegt.

Da ein Schadenfall aber immer individuell zu prüfen ist, können Sie sich gerne an meine zuständigen Kollegen der Schadenabteilung wenden. Diese erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer

0800/4100107 (Mo-Fr von 08:00-20:00 Uhr)

Bitte bedenken Sie, dass aus Datenschutzgründen nur der Versicherungsnehmer Auskunft erhält.

Viele Grüße
Franziska
P.S. Aus Datenschutzgründen habe ich die Versicherungsnummer unkenntlich gemacht.

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄