Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Kündigung Wohngebäudeversicherung bei Abriss

Das versicherte Wohngebäude wird in ca. 2 Monaten abgerissen. Kann ich bereits jetzt den Vertrag kündigen oder muss ich bis
zum Abschluss des Abrissarbeiten warten? Der Versicherungsbetrag
wurde für das Gesamtjahr 2016 bereits
entrichtet. Wird der Betrag anteilig erstattet?

Richtige Antwort
2016-03-17T22:17:20Z
  • Donnerstag, 17.03.2016 um 23:17 Uhr
Hallo honk71,

vielen Dank für Deine Anfrage zur Kündigungsmöglichkeit einer Wohngebäudeversicherung "die bald" nicht mehr benötigt wird...

Grundsätzlich kannst Du eine Versicherung (auch) bei uns kündigen, wenn es das zu versichernde Risiko nicht mehr gibt. Das heißt, sobald das Gebäude abgerissen wurde und Du uns die Abrissbestätigung einreichst wird der Vertrag beendet und Du erhältst die "zu viel gezahlten" Beiträge wieder zurück.

Um Deine Frage konkret zu beantworten: Du kannst JETZT noch nicht kündigen, sondern erst nach erfolgtem Abriss.

Hintergrund:
Sollte bis zum Abriss noch ein versicherter Leistungsfall eintreten, dann erhältst Du auch noch die vereinbarte Entschädigung. Da das so vertraglich vereinbart ist bekommen wir die Versicherungsprämie und Du (im Fall eines Schadens) die versicherten Leistungen.

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte...

Beste Grüße
Gordon Schüler
- Die Nachschicht aus Magdeburg -
6 Kommentare
2016-03-17T20:47:01Z
  • Donnerstag, 17.03.2016 um 21:47 Uhr
Hallo honk71,

ich habe mir gerade die allgemeinen Bedingungen angeschaut.
Leider habe ich keine detaillierte Antwort auf Ihre Frage gefunden.

Da ich Ihnen aber keine falsche Antwort geben möchte, habe ich Ihre Frage parallel an unsere Spezialisten weitergleitet.

Sobald ich eine Rückmeldung habe, werde ich Ihnen diese selbstverständlich nicht vorenthalten.

Viele Grüße und eine schönen Abend
Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2016-03-17T22:17:20Z
  • Donnerstag, 17.03.2016 um 23:17 Uhr
Hallo honk71,

vielen Dank für Deine Anfrage zur Kündigungsmöglichkeit einer Wohngebäudeversicherung "die bald" nicht mehr benötigt wird...

Grundsätzlich kannst Du eine Versicherung (auch) bei uns kündigen, wenn es das zu versichernde Risiko nicht mehr gibt. Das heißt, sobald das Gebäude abgerissen wurde und Du uns die Abrissbestätigung einreichst wird der Vertrag beendet und Du erhältst die "zu viel gezahlten" Beiträge wieder zurück.

Um Deine Frage konkret zu beantworten: Du kannst JETZT noch nicht kündigen, sondern erst nach erfolgtem Abriss.

Hintergrund:
Sollte bis zum Abriss noch ein versicherter Leistungsfall eintreten, dann erhältst Du auch noch die vereinbarte Entschädigung. Da das so vertraglich vereinbart ist bekommen wir die Versicherungsprämie und Du (im Fall eines Schadens) die versicherten Leistungen.

Ich hoffe, dass ich Dir helfen konnte...

Beste Grüße
Gordon Schüler
- Die Nachschicht aus Magdeburg -
2016-03-18T15:41:09Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 18.03.2016 um 16:41 Uhr
Hallo honk71,

ich habe soeben eine Rückmeldung unserer Spezialisten erhalten und hier kann ich Gordon seiner Antwort nur beipflichten.

Der Vertrag kann erst, nachdem das Gebäude abgerissen wurde, aufgehoben werden.

Für die Aufhebung ist eine Abrissbescheinigung erforderlich.

Liebe Grüße
Conny

@Gordon (die Nachtschicht)
Vielen lieben Dank für deine Antwort!
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-06-21T06:14:03Z
  • Dienstag, 21.06.2016 um 08:14 Uhr
Hallo,

eine Frage noch, wer stellt die Abrissbescheinigung aus

Der Abrissunternehmer? Und wenn man in Eigenleistung die Arbeiten ausführt

Vielen Dank!
2016-06-21T06:26:06Z
  • Dienstag, 21.06.2016 um 08:26 Uhr
Guten Morgen Enrico,

vielen Dank für Deine Nachfrage, wie die Bescheinigung erbracht werden kann.

Es gibt verfahrensfreie und genehmigungspflichtige Abrisse von Bauten. Soweit mir bekannt ist, wird jedoch bei allen Abrissarbeiten verlangt, die zuständige Behörde zu informieren. Genaueres dazu regeln die jeweiligen Landesbauordnungen.

Somit entsteht auf alle Fälle ein Schriftverkehr, der dem Versicherer dann beigebracht werden kann. Dabei ist es unerheblich, ob ein Abrissunternehmer oder Du privat die Arbeiten ausführst.

Beste Grüße aus Magdeburg und einen schönen Tag noch

Gordon Schüler
2016-06-21T06:30:58Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 21.06.2016 um 08:30 Uhr
Guten Morgen Enrico Nüske,

Gordon hat hier schon super geantwortet. Vielen Dank dafür.

Viele Grüße

Franziska
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄