Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

mahnung

Hallo, warum erhalte ich eine Mahnung zu einem vertrag den ich niemals unterschrieben habe! AS-xxxxxxxxxx Habe bereits eine andere Versicherung die auch alles abdeckt was ich will, ist da eh nicht der Fall und alles steht noch in DM preisen?!?
Richtige Antwort
2018-03-26T12:48:14Z
  • Montag, 26.03.2018 um 14:48 Uhr
Hallo Björn Lehmann,

ich habe soeben die Rückmeldung der zuständigen Kollegen erhalten. Diese teilen mit, dass Ihr Anliegen geprüft wurde. Ein entsprechendes Antwortschreiben wurde heute per Post an Sie versandt und sollte in den nächsten Tagen bei Ihnen eintreffen.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
6 Kommentare
2018-03-16T09:00:07Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 16.03.2018 um 10:00 Uhr
Hallo Björn LEhmann,

ich habe mir direkt Ihren Vertrag angesehen.

Sie haben das Haus neu erworben und damit erhalten Sie automatisch die Rechte und Pflichten des Versicherungsverhältnisses vom Veräußerer übertragen, sodass ein lückenloser Versicherungsschutz besteht. Hierzu haben wir Sie am 05.01.2018 schriftlich informiert.

In den Versicherungsbedingungen lautet es wie folgt:

Veräußerung der versicherten Sache
§ 69. (1) Wird die versicherte Sache von dem Versicherungsnehmer veräußert, so tritt an Stelle des Veräußerers der Erwerber in die während der Dauer seines Eigentums aus dem Versicherungsverhältnis sich ergebenden Rechte und Pflichten des Versicherungsnehmers ein.
(2) Für die Prämie, welche auf die zur Zeit des Eintritts laufende Versicherungsperiode entfällt, haften der Veräußerer und der Erwerber als Gesamtschuldner.
(3) Der Versicherer hat in Ansehung der durch das Versicherungsverhältnis gegen ihn begründeten Forderungen die Veräußerung erst dann gegen sich gelten zu lassen, wenn er von ihr Kenntnis erlangt; die Vorschriften der §§ 406 bis 408 des Bürgerlichen Gesetzbuchs finden entsprechende Anwendung.
§ 70. (1) Der Versicherer ist berechtigt, dem Erwerber das Versicherungsverhältnis unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zu kündigen. Das Kündigungsrecht erlischt, wenn der Versicherer es nicht innerhalb eines Monats von dem Zeitpunkt an ausübt, in welchem er von der Veräußerung Kenntnis erlangt.
(2) Der Erwerber ist berechtigt, das Versicherungsverhältnis zu kündigen; die Kündigung kann nur mit sofortiger Wirkung oder auf den Schluss der laufenden Versicherungsperiode erfolgen. Das Kündigungsrecht erlischt, wenn es nicht innerhalb eines Monats nach dem Erwerb ausgeübt wird; hatte der Erwerber von der Versicherung keine Kenntnis, so bleibt das Kündigungsrecht bis zum Ablauf eines Monats von dem Zeitpunkt an bestehen, in welchem der Erwerber von der Versicherung Kenntnis erlangt.
(3) Wird das Versicherungsverhältnis auf Grund dieser Vorschriften gekündigt, so hat der Veräußerer dem Versicherer die Prämie zu zahlen, jedoch nicht über die zur Zeit der Beendigung des Versicherungsverhältnisses laufende Versicherungsperiode hinaus; eine Haftung des Erwerbers für die Prämie findet in diesen Fällen nicht statt.
§ 71. (1) Die Veräußerung ist dem Versicherer unverzüglich anzuzeigen. Wird die Anzeige weder von dem Erwerber noch von dem Veräußerer unverzüglich gemacht, so ist der Versicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn der Versicherungsfall später als einen Monat nach dem Zeitpunkt eintritt, in welchem die Anzeige dem Versicherer hätte zugehen müssen.
(2) Die Verpflichtung des Versicherers zur Leistung bleibt bestehen, wenn ihm die Veräußerung in dem Zeitpunkte bekannt war, in welchem ihm die Anzeige hätte zugehen müssen. Das gleiche gilt, wenn zur Zeit des Eintritts des Versicherungsfalls die Frist für die Kündigung des Versicherers abgelaufen und eine Kündigung nicht erfolgt ist.

Natürlich haben Sie die Möglichkeit Ihren Vertrag, nach Ihren Wünschen und unseren Möglichkeiten anzupassen. Hierzu wenden Sie sich am besten an Ihren Allianz Vertreter vor Ort. Wer für Ihren Vertrag zuständig ist, können Sie den Schreiben, die Sie von uns erhalten haben, entnehmen.

Gerne stelle ich auch den Kontakt her. Geben Sie mir dazu bitte ein Zeichen. Am besten Sie schicken mir hierzu Ihre Telefonnummer und Ihre Erreichbarkeit an:

allianzhilft.dialog@allianz.de

Von dort aus kann ich alles weiter veranlassen und Ihre Daten bleiben zugleich in einem geschützten Bereich.

Viele Grüße
Franziska
P.S. Ihre Versicherungsnummer habe ich in Ihrem Beitrag unkenntlich gemacht, so bleiben Ihre Daten geschützt.
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2018-03-16T09:19:48Z
  • Freitag, 16.03.2018 um 10:19 Uhr
Hallo,
ja schön, aber ich wollte die versicherung nicht und mit dem was ich will wäre die viel zu teuer laut dem vertreter den ich bereits angeschrieben hatte.
Da standen ja auch noch DM Summen was total doff ist da wir € haben. und die summen waren viel zu gering.
Und das schreiben habe ich erst viel später gesehen da alles baustelle ist. Hatte das haus auch bereits im oktober 2016 gekauft, von da aus habe ich gedacht 1 Jahr warten und da kam nie etwas von der allianz, also bin ich jetzt schon wo anders versichert!
Nicht meine Schuld wenn der verkäufer das jetzt erst gemeldet hatte und nicht sofort bei Hauskauf.
Habe lange genug gewartet und nie ein schreiben bekommen, erst jetzt ende Januar.
Man kann doch wohl nicht annehmen das ich noch lönger warte und dann noch so eine unterversicherung habe.
Die abfrage auf die versciherungsnummer von der neuen versicherung hatte auch ergeben das die nummer nur bis 29.1 vertraglich gebunden war und beendet ist.

Vor allem ist der zuständige versicherungsmakler ncihtmal in der nähe vom Haus. also alles doof und dumm. wenn brauche ich jemanden vor ort mit dem man reden kann.

Also ich Kündige rückwirkend und werde nichts bezahlen.
2018-03-16T09:22:11Z
  • Freitag, 16.03.2018 um 10:22 Uhr
und in dem schreiben stand nichts beschrieben, nur ich soll zahlen für etwas was ich nicht benötige.

hatte lange genug gewartet also von daher nicht mein Problem.
Bin ja versichert.
2018-03-16T09:23:20Z
  • Freitag, 16.03.2018 um 10:23 Uhr
ich zahle doch jetzt nciht doppelt und dann noch sowas wo nur so wenig versichert ist. also ich will es nciht und alles was ich haben will wäre hier viel zu teuer gewesen.
Lebe doch nciht unterversichert wegen so einen kack hier
2018-03-16T10:23:41Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 16.03.2018 um 11:23 Uhr
Hallo Björn LEhmann,

vielen Dank für die weiteren Informationen. Diese sind natürlich sehr hilfreich und bringen Licht ins Dunkle.

Ich gebe Ihren Sachverhalt sofort an meine zuständigen Kollegen weiter. Sobald mir eine Information zur Klärung vorliegt, melde ich mich hier im Forum wieder bei Ihnen.

Bis dahin, wünsche ich Ihnen trotz allem einen schönen Tag.

Viele Grüße
Franziska

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2018-03-26T12:48:14Z
  • Montag, 26.03.2018 um 14:48 Uhr
Hallo Björn Lehmann,

ich habe soeben die Rückmeldung der zuständigen Kollegen erhalten. Diese teilen mit, dass Ihr Anliegen geprüft wurde. Ein entsprechendes Antwortschreiben wurde heute per Post an Sie versandt und sollte in den nächsten Tagen bei Ihnen eintreffen.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄