Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
xyzk5

Versicherungsbed. HS4029/01 Brandschaden druch Elektrizität nicht versichert?

Sehr geehrtes Service-Team,


meine Gebäude-Feuerversicherung bezieht sich auf die "Allgemeinen Bedingungen für die Feuerversicherung von Gebäuden und Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Gebäuden HS 4029/01"


Im Kapitel Begriffsbestimmungen, Punkt 2 ist der Brand folgendermaßen definiert:


"Als Brand gilt ein Feuer, dass ohne einen bestimmungsmäßigen Herd entstanden ist oder ihn verlassen hat und sich aus eigener Kraft auszubreiten vermag (Schadenfeuer).

Ein Brandschaden liegt nicht bei Betriebsschäden durch elektrische Energie vor, z.B. bei Schäden an elektrischen Maschinen, Apparaten und elektrischen Einrichtungen aller Art, die durch die unmittelbare Wirkung der elektrischen Energie, wie Kurzschluß, übermäßige Steigerung der Stromstärke, Bildung von Lichtbögen u.ä., entstehen, unabhängig davon, ob der Schaden durch Verbrennung oder sonstige Feuer- und Hitzeeinwirkung entsteht. ....Schäden an versicherten Sachen, die infolge eines vorangegangenen Betriebsschadens durch elektrische Energie bereits entstanden sind und als deren unvermeidliche Folge entstehen, fallen nicht unter den Versicherungsschutz."


Frage:

Wie ist dieser Ausschluss zu verstehen?

Sind Brandschäden, die auf Störungen an der Elektroinstallation bzw. an elektrischen Geräten / Betriebsmitteln zurückzuführen sind, tatsächlich nicht mit versichert?

Immerhin ist Elektrizität lt. Statistik die häufigste Brandursache.


Bitte um Rückmeldung. Vielen Dank.


Richtige Antwort
2019-02-21T07:44:48Z
  • Donnerstag, 21.02.2019 um 08:44 Uhr
Guten Morgen xyzk5,

ich konnte es allgemein in Erfahrung bringen.

Grundsätzlich sind Kurzschlüsse in den Bedingungen ausgeschlossen. Der daraus entstandene Feuerschaden wird jedoch von der Versicherung übernommen. Zum Beispiel gerät Ihre Waschmaschine durch einen Kurzschluss in Brand und brennt vollständig ab/aus, dann wird der Feuerschaden übernommen. Jedoch wird der entstandene Kurzschluss nicht übernommen und heraus gerechnet.

Noch einen Hinweis zu den Bedingungen, diese sind nicht mehr zeitgemäß und wurden daher vor einiger Zeit, zugunsten der Versicherungsnehmer aktualisiert und angepasst. Daher kann ich jetzt nicht davon ausgehen, dass Sie die korrekten Bedingungen, für Ihren Vertrag vorliegen haben.

Ich empfehle Ihnen, auf Ihren Vertreter vor Ort zu zugehen. Dieser kann den Versand der aktuellen Bedingungen veranlassen und ggf. mit Ihnen Ihren Vertrag auf Aktualität prüfen. Benötigen Sie noch einmal die Kontaktdaten Ihres Vertreters? Kein Problem, diese finden Sie hier:

https://www.allianz.de/agentursuche/

Möchten Sie nur noch einmal die aktuellen Bedingungen zugeschickt bekommen? Dann können Sie diese am schnellsten telefonisch in der Vertragsabteilung anfordern. Diese erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800/4100105 (Mo-Fr von 08:00-20:00 Uhr).

Alternativ kümmere ich mich auch gerne um den Versand oder stelle Kontakt zu Ihrem Vertreter her. Schicken Sie mir dazu einfach eine E-Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten, Ihrer Versicherungsnummer und Ihrem Usernamen an:

allianzhilft.dialog@allianz.de

Wir können dann weiter verfahren und halten zugleich Ihre Daten geschützt.

Viele Grüße
Franzi
P.S. Wenn Sie sich gerne über die aktuellen Wohngebäudeversicherungen informieren möchten, finden Sie unsere Produkte hier:
https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
2019-02-20T20:41:28Z
  • Mittwoch, 20.02.2019 um 21:41 Uhr
Guten Abend xyzk5,

bei den von Ihnen angefragten Versicherungsbedingungen handelt es sich um Bedingungen älterer Immobilientarife aus dem Jahr 1998.
Ad hoc habe ich keine 100% Antwort parat. Ihrer Frage möchte ich mit meinen zuständigen Kollegen klären. Sobald ich eine Rückmeldung habe, werde ich mich unaufgefordert im Forum zurückmelden.

Ihrer Frage können Sie natürlich auch direkt mit Ihrer betreuende Vertretung vor Ort klären oder sich zur schnellen Klärung an die zuständige Abteilung der Allianz unter der kostenfreien Rufnummer 0800 41 00 107 (Mo-Fr 08:00-20:00 Uhr) wenden.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2019-02-21T07:44:48Z
  • Donnerstag, 21.02.2019 um 08:44 Uhr
Guten Morgen xyzk5,

ich konnte es allgemein in Erfahrung bringen.

Grundsätzlich sind Kurzschlüsse in den Bedingungen ausgeschlossen. Der daraus entstandene Feuerschaden wird jedoch von der Versicherung übernommen. Zum Beispiel gerät Ihre Waschmaschine durch einen Kurzschluss in Brand und brennt vollständig ab/aus, dann wird der Feuerschaden übernommen. Jedoch wird der entstandene Kurzschluss nicht übernommen und heraus gerechnet.

Noch einen Hinweis zu den Bedingungen, diese sind nicht mehr zeitgemäß und wurden daher vor einiger Zeit, zugunsten der Versicherungsnehmer aktualisiert und angepasst. Daher kann ich jetzt nicht davon ausgehen, dass Sie die korrekten Bedingungen, für Ihren Vertrag vorliegen haben.

Ich empfehle Ihnen, auf Ihren Vertreter vor Ort zu zugehen. Dieser kann den Versand der aktuellen Bedingungen veranlassen und ggf. mit Ihnen Ihren Vertrag auf Aktualität prüfen. Benötigen Sie noch einmal die Kontaktdaten Ihres Vertreters? Kein Problem, diese finden Sie hier:

https://www.allianz.de/agentursuche/

Möchten Sie nur noch einmal die aktuellen Bedingungen zugeschickt bekommen? Dann können Sie diese am schnellsten telefonisch in der Vertragsabteilung anfordern. Diese erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800/4100105 (Mo-Fr von 08:00-20:00 Uhr).

Alternativ kümmere ich mich auch gerne um den Versand oder stelle Kontakt zu Ihrem Vertreter her. Schicken Sie mir dazu einfach eine E-Mail mit Ihren vollständigen Kontaktdaten, Ihrer Versicherungsnummer und Ihrem Usernamen an:

allianzhilft.dialog@allianz.de

Wir können dann weiter verfahren und halten zugleich Ihre Daten geschützt.

Viele Grüße
Franzi
P.S. Wenn Sie sich gerne über die aktuellen Wohngebäudeversicherungen informieren möchten, finden Sie unsere Produkte hier:
https://www.allianz.de/recht-und-eigentum/wohngebaeudeversicherung/
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄