Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Bönni

Gebäudeversicherung

Wie errechnet sich der Versicherungswert in der gleitenden Neuwertversicherung.
Womit wird der Neuwertfaktor multipliziert?
Wie wird in einem Schadensfall der Wert des versicherten Hauses ermittelt, wenn im
Versicherungsantrag/Versicherungsvertrag keine detaillierten Angaben, z.b. über die
Ausstattung des Gebäudes erfragt und festgehalten werden?
1 Kommentar
2019-07-15T06:55:18Z
  • Montag, 15.07.2019 um 08:55 Uhr

Guten Morgen Bönni,

gerne versuche ich auf Ihre Anfrage allgemein zu antworten.

Was ist der gleitende Neuwertfaktor?
Der gleitende Neuwertfaktor (früher auch Prämienfaktor genannt) wird lediglich zur Berechnung des Versicherungsbeitrages herangezogen. Die Berechnung der Versicherungssumme dagegen erfolgt über den Baupreisindex. Der Baupreisindex ist immer um mehr als drei Punkte niedriger als der gleitende Neuwertfaktor. Die Verwendung der richtigen Kenngröße (Baupreisindex) zur Berechnung der Versicherungssumme ist aber wichtig, da sonst die Gefahr der Unterversicherung besteht. Der Wert 1914 oder auch Gebäudeversicherungswert 1914, verkürzt auch 1914er Wert genannt, ist ein fiktiver Rechenwert. Mit Hilfe dieses Wertes wird bei der Wohngebäudeversicherung eine einheitliche Basis zur Berechnung des Gebäudeneuwertes und damit auch der Versicherungsprämien geschaffen. Von diesem fiktiven Gebäudeversicherungswert 1914 gelangt man über den Baupreisindex schließlich zum heutigen Neubauwert des versicherten Gebäudes. Dieser Faktor soll sicherstellen, dass durch die Wertsteigerung der Immobilie im Laufe der Zeit keine Unterversicherung des Gebäudes entsteht; Es handelt sich also um eine Anpassung aufgrund von Wertsteigerung.

Der gleitende Neuwertfaktor ist von der GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) festgelegt und an diesen müssen sich alle Versicherer halten, also auch die Allianz.

Im Schadenfall ist immer die Versicherungssumme ausschlaggebend, welche in Ihrem Vertrag hinterlegt ist.


Am besten lassen Sie Ihren Vertrag auf Aktualität prüfen. Wie sich das für mich heraus liest, ist Ihr Vertrag schon länger nicht überprüft wurden. Dies machen Sie über Ihren Allianz Berater vor Ort. Benötigen Sie noch einmal die Kontaktdaten Ihres Vertreter? Dann schauen Sie hier:
https://www.allianz.de/agentursuche/

Sollten Sie noch Fragen zu Ihrem Vertrag haben, können Sie diese auch in der Vertragsabteilung klären. Diese können in Ihren Vertrag rein schauen und alles einsehen. Meine Kollegen erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800/4100105 (Mo-Fr von 8-20 Uhr).

Ich wünsche Ihnen einen schönen Wochenstart.

Viele Grüße
Franziska

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄