Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Susi

Welche Lösung passt zu mir? - Mütterliche Fürsorge

Katharina V. (74):
Ich bin Mitte 70 und fühle mich noch immer sehr gut! Aber wer weiß schon, wie lange das noch so ist und wie lange ich noch da bin. Deswegen möchte ich meine Tochter gut versorgt wissen. Dafür habe ich 42.000 EUR zurückgelegt.

An die Tochter gedacht

Katharina V. berücksichtigt bei ihrer Anlage vor allem, dass das Geld, das zur Vorsorge ihrer Tochter gedacht ist, erst in vielen Jahren ausgezahlt werden könnte.

Ihr Plan:

Für ihre Tochter: VermögensPolice IndexSelect (42.000 EUR)

  • Bei einer VermögensPolice investieren Sie einen einmaligen Betrag in eine Risikolebensversicherung, deren Leistung fällig wird, wenn Sie sterben. Die begünstigte Person kann frei gewählt werden und erhält im Todesfall eine Kapitalzahlung.
  • Mit der VermögensPolice können Sie die Versorgung einer von Ihnen gewählten Person sicherstellen und bis zu Ihrem Tod die Kontrolle über das Vermögen behalten. Entnahmen und Zuzahlungen sind möglich.
  • Katharina V. kombiniert die VermögensPolice mit dem Vorsorgekonzept IndexSelect. Dort kann sie von der Wertentwicklung des Aktienindex EURO STOXX 50® profitieren. Der Index bildet die Wertentwicklung der Aktien von 50 der wichtigsten börsennotierten Unternehmen der Eurozone ab. Auch andere Vorsorgekonzepte können mit einer VermögensPolice kombiniert werden.

Für jeden die richtige Lösung:
> Vorzeitiger Ruhestand
> Gemeinsame Investition
> Lebensstandard absichern
> Mütterliche Fürsorge
> Pflegefall absichern
> Partnerschaftlicher Vermögensaufbau

Speichern Abbrechen
  • 0
    Unfassbar
  • 0
    Her damit
  • 0
    Ganz nett
  • 0
    Naja
  • 0
    No way