Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Tarifwechsel

Ich habe einen Pferde-OP Versicherungsvertrag (höchster Premium-Tarif) aus 2013.

Nun haben Sie die neuen Tarife vor allem bezüglich der Obergrenzen (25.000 statt 10.000) deutlich angepasst.

Ist ein Tarifwechsel trotz Vorschäden möglich bzw. sinnvoll? 

Richtige Antwort
2020-09-02T06:22:02Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 02.09.2020 um 08:22 Uhr
Guten Morgen dressage.horse,

ich gehe davon aus, dass Sie sich bereits unter https://www.allianz.de/gesundheit/pferdekrankenversicherung/ über die vollständigen Leistungen informiert haben.

Haben Sie bereits mit Ihrem Vermittler über den Tarifwechsel besprochen? Ich empfehle Ihnen den Weg zur betreuenden Agentur. Im persönlichen Gespräch kann Ihr Vermittler mit Ihnen einen Ersatzantrag für den neuen Tarif aufnehmen und dann zur Prüfung einreichen. Wenn Sie vorab Informationen benötigen, können Sie sich an die kostenfreie Rufnummer 0800 4720 113 (Mo bis Fr 7 - 22 Uhr, Sa 8 - 18 Uhr) wenden und mit den Mitarbeiter bereits vorab alle offenen Fragen klären.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
5 Kommentare
2020-09-02T10:07:17Z
  • Mittwoch, 02.09.2020 um 12:07 Uhr

Hallo,


ja das habe ich- dort hat man mir von einer Anfrage auf Grund der Vorschäden abgeraten.

Ist eine solche Prüfung risikolos?


Viele Grüße

2020-09-02T10:34:54Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 02.09.2020 um 12:34 Uhr
Hallo dressage.horse,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich mache mich bei meinen Kollegen der Vertragsabteilung schlau für Sie.
Sobald wir eine Rückmeldung haben, werden wir die Antwort hier posten.

Viele Grüße
Annett
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-09-02T10:45:53Z
  • Mittwoch, 02.09.2020 um 12:45 Uhr
Danke!
2020-09-02T13:58:55Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 02.09.2020 um 15:58 Uhr
Hallo dressage.horse,

ich habe soeben die Rückmeldung der zuständigen Kollegen erhalten. Grundlegend werden Vorerkrankungen immer mit in die Betrachtung des beantragten Versicherungsschutzes einbezogen. Die Prüfung erfolgt dann durch die zuständige Fachabteilung.

Ich empfehle Ihnen, auf Ihren Vermittler zuzugehen und das Ganze mit ihm zu besprechen. Wenn im Gespräch Fragen offen sind, hat er Ansprechpartner, die er zu Rate ziehen kann und auch wird.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄