Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Versicherungen für Zweithund

Guten Tag,


seit Sonntag sind wir Zweithundbesitzer und ich wollte für die Kleine nun eine Krankenversicherung in Kombi mit der Hundehaftpflicht und Privathaftpflicht abschließen. Dabei ist mir eingefallen, dass wir für unsere Große ja schon eine Hundehaftpflicht haben und diese auch in meiner Privathaftpflicht mit drin ist.


Nun die Frage: Muss ich für die Kleine trotzdem alles einzeln abschließen? Oder muss ich sie nur für die Krankenversicherung anmelden und sie in die anderen beiden bereits bestehenden Versicherungen mit aufnehmen?


Danke schon mal für die Antworten  

Richtige Antwort
2018-10-27T13:04:03Z
  • Samstag, 27.10.2018 um 15:04 Uhr
Hallo Rakesha,

es ist schön, dass Sie für Ihre Lieblinge vorsorgen möchten.

Grundsätzlich können Sie den Zweithund mit in die bestehende Hundehalterhaftpflicht aufnehmen. Es ist jedoch hierbei notwendig, dass Sie auf Ihren Vertreter vor Ort zugehen. Dieser nimmt den Einschluss vor und kann im gleichen Atemzug mit Ihnen über die gewünschte Tierkrankenversicherung sprechen.

Möchten Sie sich vorab bereits darüber informieren? Unter

https://www.allianz.de/gesundheit/tierkrankenversicherung/

haben Sie die Möglichkeit dies zu tun.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄