Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
maat.hendrik

Datenschutz und DSGVO

Hallo,

Sie haben offenbar Daten von mir gesichert, weil Sie von meine Kredietkarte abbuchen. Außer der Fakt, dass Sie keine Zustimmung für die Abbuchung haben, wundere ich mir über Ihre Umgang mit meine Daten. Ich habe Ihnen NIE die Zustimmung gegeben, meine Daten zu bearbeiten (Speichern, verwenden, usw.).

Ihre Abbuchung hängt zusammen mit eine damalige (vor drei Jahren) getätigte Reise die ichh gebucht hatte udn wo offenbar ein verstecktes Häckchen einen Abschluss von eine Reiseversicherung stattgefunden hat, die ich dann in 2016 gekündigt habe. In 2017 erfolgte keine Abbuchung, vor 30 Minuten jetzt in 2018 erfolgte leider wieder eine Abbuchung.

Ich hatte in 2016 bereits keine Zustimming für die Verwendung meiner Daten gegeben, wie steht es dann heute, wo ich zumindest in Rahmen der DSGVO Ihnen die Zustimmung für die Verwendung meine Daten (nachträglich) geben hätte sollen.

Ist die DSGVO für Sie überhaupt ein Thema? Oder nehmen Sie diese nicht ernst und folgen Sie dem Motto "einmail in unsere Datenbank = immer in unsere Datenbank" und verfolgen Sie mich jetzt bis das Ende meines Lebens??

Ich habe meine Kredietkarte jetzt gesperrt und als gestohlen gemeldet, damit ich eine neue bekomme, und Sie keien Beträge mehr nach Lust und Laune abbuchen können. Ich muss das jetzt auch den Konsumentenschutz vortragen, weil es ist jetzt wirklich zu Bunt für Wörter was Sie hier betreiben.

Das letzte Mal haben Sie meine Beiträge hier im Forum entfernt, weil Sie keien ANtworten mehr hatten und die Wahrheit ja offensictlich das Licht der Öffentlichkeit nicht verträgt. Bin dann mal neugierig ob Sie sich zumindest diesmal Ihre Fehler gestehen.

MFG
Hendrik Maat
Richtige Antwort
2018-09-11T14:52:53Z
  • Dienstag, 11.09.2018 um 16:52 Uhr
Hallo maat.hendrik,

natürlich nehmen auch wir die DSGVO ernst. Soviel kann ich Ihnen an dieser Stelle versichern.

Wie meine Kollegin Franziska bereits in Ihrem vorherigen Beitrag mitgeteilt hat, möchten wir Ihnen unsere Hilfe anbieten.

Gemeint ist Ihr vorheriger Beitrag unter dem folgenden Link:

https://forum.allianz.de/service/rechtsschutzversicherung--online-abschluss/frage/apa-reiseschutz

Welche Schritte hierfür notwendig sind hat meine Kollegin Ihnen ebenfalls gennant.

Wenn Sie uns Ihre Daten zusenden, werden wir Ihr Anliegen selbstverständlich prüfen lassen.

Ohne die Zusendung der Daten wie z.B. Ihre Vertragsnummer, können wir nicht für Sie tätig werden.

Ich kann Sie an dieser Stelle nur noch einmal ausdrücklich bitten unser Hilfeangebot anzunehmen, da wir sonst nicht weiterhelfen können.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄