Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
CFrosch

Real time global assistance Schadensregulierung nicht erfolgt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Während meiner USA-Reise im letzten Sommer musste ich ,aufgrund massiver Rückenschmerzen, dort am 12.06.2019 den iCare Emergency Room aufsuchen. 

Nach telefonischer Rücksprache am 12.06.2019 ( 14:18Uhr und 15:44Uhr)unter 0049.89.20801-6215 wurde mir die Nutzung meiner Real-Time Karte freigeschaltet. Mir wurde mitgeteilt, dass ich entweder direkt mit der Karte dort abrechnen oder aber mit einem PIN am Geldautomat agieren kann. 

Im Emergency Room wurde meine Real-Time Karte akzeptiert und ich benötigte somit den PIN nicht. Die verordneten Medikamente konnte ich in der Apotheke direkt mit der Real-Time Karte am 12.06.2019 begleichen.

Im Nachhinein wundere ich mich, dass ich zu keinem Zeitpunkt eine Information ihres Unternehmens über den in Anspruch genommenen Versicherungsfall erhielt. Habe mir das jedoch so erklärt, damit unnötige Bearbeitungszeit zu minimieren.

Jedoch lag ich damit wohl falsch! Jetzt ( 01.04.2020 ) erhalte ich ein Schreiben vom iCare Emergency Room in dem mir mitgeteilt wird, dass iCare von meiner Versicherung (also mit ihrem Unternehmen) die Mitteilung erhalten hat ich müsste tätig werden dass die in Anspruch genommene Behandlung  bzw  die Kosten dafür beglichen werden.

Was ist hier schief gelaufen und was soll ich jetzt unternehmen ???
Telefonischer Kontakt ist mir leider nicht möglich, da aufgrund der momentanen Situation die Hotline nur für Notfälle zur Verfügung steht.

Ich bitte Sie hiermit freundlich , sich möglichst zeitnah meiner Angelegenheit anzunehmen. 


Diese e-Mail schrieb ich am 03.04. und am 23.04. an die mir per Bandansagedienst mitgeteilte e-mail adresse und erhielt bisher nur eine Eingangsbestätigung von ruecktrittschaden-awpde@allianz.com . Es handelt sich jedoch um keinen Rücktrittschaden, bitte helfen sie !!!




Richtige Antwort
2020-05-05T10:08:36Z
  • Dienstag, 05.05.2020 um 12:08 Uhr
Hallo CFrosch,

es tut mir leid, dass Sie im Nachhinein solche Schwierigkeiten mit der Abwicklung des eingetreten Leistungfalls haben. Dies ist nicht unser Anspruch.

Gerne hake ich für Sie bei den zuständigen Kollegen nach. Bitte senden Sie mir hierzu eine E-Mail an

allianzhilft.dialog@allianz.de und teilen Sie mir folgende Angaben mit.


- Ihren Usernamen
- Ihre Kontaktdaten
- Ihre Versicherungsnummer oder Schadennummer

Viele Grüße
Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
Richtige Antwort
2020-05-05T10:08:36Z
  • Dienstag, 05.05.2020 um 12:08 Uhr
Hallo CFrosch,

es tut mir leid, dass Sie im Nachhinein solche Schwierigkeiten mit der Abwicklung des eingetreten Leistungfalls haben. Dies ist nicht unser Anspruch.

Gerne hake ich für Sie bei den zuständigen Kollegen nach. Bitte senden Sie mir hierzu eine E-Mail an

allianzhilft.dialog@allianz.de und teilen Sie mir folgende Angaben mit.


- Ihren Usernamen
- Ihre Kontaktdaten
- Ihre Versicherungsnummer oder Schadennummer

Viele Grüße
Franzi
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-05-08T14:11:38Z
  • Freitag, 08.05.2020 um 16:11 Uhr
Hallo CFrosch,

meine Kollegen haben Ihnen via Email eine Rückmeldung zukommen lassen. Sollten Sie erneut eine Frage haben, kommen Sie gerne wieder auf uns zu.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄