Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Begrenzung auf 30.000 Euro im Immobilien-RS?

Hallo,

in den Versicherungsbedingungen PRS--8900Z0 (002) steht unter 1.5 (1) und (2) jeweils am Ende, dass der Versicherungsschutz auf 30.000 Euro beschränkt ist. Gilt dies nur für die Fälle im jeweils zweiten Absatz oder gilt dies jeweils für den gesamten Text unter (1) und (2)? (Und somit für den gesamten Immobilien-RS?)

Vielen Dank
Richtige Antwort
2018-08-28T18:03:18Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 28.08.2018 um 20:03 Uhr
Hallo flomp,

da bin ich wieder und vielen Dank für Ihre Geduld.

Ich habe hier noch einmal die beiden von Ihnen genannten Punkte:

(1) Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
Sie haben Rechtsschutz für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen
aus Miet- und Pachtverhältnissen, →sonstigen Nutzungsverhältnissen
und →dinglichen Rechten, die Grundstücke, Gebäude
oder Gebäudeteile zum Gegenstand haben.
Dieser Rechtsschutz gilt auch für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen
Interessen in
• Enteignungsangelegenheiten
• Planfeststellungsangelegenheiten
• Flurbereinigungsangelegenheiten
• im Baugesetzbuch geregelten Angelegenheiten.
Je Versicherungsfall tragen wir insoweit Kosten bis zu höchstens
30.000 EUR.

(2) Steuer-Rechtsschutz
Sie haben Rechtsschutz für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen
• vor deutschen Finanz- und Verwaltungsgerichten in steuer- und
abgaberechtlichen Angelegenheiten sowie
• in Einspruchs- und Widerspruchsverfahren, die einer Klage nach
Ziffer a) vorangehen.
Dieser Rechtsschutz gilt auch für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen
Interessen wegen einmalig erhobener
• Erschließungsabgaben
• sonstiger Anliegerabgaben.
Je Versicherungsfall tragen wir insoweit Kosten bis zu höchstens
30.000 EUR.

Die 30.000 EUR beziehen sich "nur" auf den Wohnungs- und Grundstücks-, sowie Steuer-Rechtsschutz.

Ich hoffe, damit ist Ihre Frage beantwortet.

Beste Grüße und einen schönen Feierabend
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
8 Kommentare
2018-08-28T15:49:05Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 28.08.2018 um 17:49 Uhr
Hallo flomp,

dazu müssen wir uns die Bedingungen erst einmal anschauen, um eine Aussage treffen zu könnnen. Bitte haben Sie etwas Geduld. Wir melden uns dann wieder hier im Forum.

Schneller geht es, wenn Sie direkt meine Kollegen der Vertragsabteilung unter der Rufnummer 0800-4100120 anrufen. Diese sind von Mo-Fr 08:00-20:00 Uhr für Sie erreichbar und beantworten alle Fragen rund um diesen Tarif.

Beste Grüße und einen schönen Feierabend
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2018-08-28T18:03:18Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 28.08.2018 um 20:03 Uhr
Hallo flomp,

da bin ich wieder und vielen Dank für Ihre Geduld.

Ich habe hier noch einmal die beiden von Ihnen genannten Punkte:

(1) Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
Sie haben Rechtsschutz für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen
aus Miet- und Pachtverhältnissen, →sonstigen Nutzungsverhältnissen
und →dinglichen Rechten, die Grundstücke, Gebäude
oder Gebäudeteile zum Gegenstand haben.
Dieser Rechtsschutz gilt auch für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen
Interessen in
• Enteignungsangelegenheiten
• Planfeststellungsangelegenheiten
• Flurbereinigungsangelegenheiten
• im Baugesetzbuch geregelten Angelegenheiten.
Je Versicherungsfall tragen wir insoweit Kosten bis zu höchstens
30.000 EUR.

(2) Steuer-Rechtsschutz
Sie haben Rechtsschutz für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen
• vor deutschen Finanz- und Verwaltungsgerichten in steuer- und
abgaberechtlichen Angelegenheiten sowie
• in Einspruchs- und Widerspruchsverfahren, die einer Klage nach
Ziffer a) vorangehen.
Dieser Rechtsschutz gilt auch für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen
Interessen wegen einmalig erhobener
• Erschließungsabgaben
• sonstiger Anliegerabgaben.
Je Versicherungsfall tragen wir insoweit Kosten bis zu höchstens
30.000 EUR.

Die 30.000 EUR beziehen sich "nur" auf den Wohnungs- und Grundstücks-, sowie Steuer-Rechtsschutz.

Ich hoffe, damit ist Ihre Frage beantwortet.

Beste Grüße und einen schönen Feierabend
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2018-08-28T18:44:10Z
  • Dienstag, 28.08.2018 um 20:44 Uhr
Hallo Conny, vielen Dank für's Nachforschen.

Das heißt doch dann, dass der Versicherungsschutz in allen Fällen auf 30.000 Euro begrenzt ist, da direkt darüber ja steht, dass er genau diese beiden Leistungsarten beinhaltet.

Zitat:
1.5 Ihr Immobilien-Rechtsschutz für alle selbstbewohnten WohneinheitenBest
umfasst im Rahmen des versicherten Bereichs (Ziffer
1.3) zwei Leistungsarten, die im Folgenden näher beschrieben
werden:
[und dann folgt der von Ihnen zitierte Text]

...oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?
Ich frage mal anders rum: Für welche Fälle ist denn der Versicherungsschutz NICHT auf die 30.000 Euro begrenzt?

Danke!
2018-08-28T18:56:01Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 28.08.2018 um 20:56 Uhr
Hallo flomp,

was die Immobilien-Rechtsschutz betrifft, so stehen Sie nicht auf dem Schlauch. Was Ihre Frage: "Für welche Fälle ist denn der Versicherungsschutz NICHT auf die 30.000 Euro begrenzt?" betrifft, so kann ich diese, ohne in Ihren Vertrag zu schauen nicht beantworten. Hier kommt es noch darauf an, welche weiteren Bestandteile Sie haben.

Am besten Sie senden mir eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrer Vertragsnummer an

allianzhilft.dialog@allianz.de

Dann ist eine auf Ihren Vertrag bezogene Antwort möglich.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Beste Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2018-08-28T19:56:22Z
  • Dienstag, 28.08.2018 um 21:56 Uhr
Hallo Conny,

ich habe noch keinen Vertrag - ich habe ein Angebot eines Ihrer Vertreter und ich werde daraus leider nicht schlau.

Im Anschreiben heißt es:

[Zitat Anfang]
Vorschlag zum Immobilien-Rechtsschutz
Immobilien-Rechtsschutz für alle selbstbewohnten WohneinheitenBest
Versicherungssumme: unbegrenzt

Vermieter-Rechtsschutz für die Wohneinheit
Versicherungssumme: 2.000.000 EUR

Dauer / Zahlungsperiode: 3 Jahre / jährlich
Ihr Rechtsschutz übernimmt die Kosten für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen.

Leistungsarten
- Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz*
- Steuer-Rechtsschutz* (vor deutschen Behörden und Gerichten)
[Zitat Ende]

Wir können den Vermieterrechtsschutz hier ignorieren - er ist für diese Anfrage nicht relevant. Aber beachten Sie bitte die Aussage: "Versicherungssumme unbegrenzt" für den Immobilien-RS

Dann folgt eine Beschreibung des Objekts und die Berechnung des Beitrags, Kombileistungsvorteile, usw.

Am Ende werden dann die Vertragsgrundlagen referenziert - zu allererst PRS--8900Z0(002).

Nun frage ich Sie: Wenn in allen Fällen beim Immobilien-RS die Versicherung auf 30.000 Euro limitiert ist (was man nur rausfindet, wenn man die Vertragsbedingungen genau liest), warum ist dann im Anschreiben prominent die Rede von einer unlimitierten Versicherungssumme?
2018-08-29T06:39:05Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 29.08.2018 um 08:39 Uhr
Hallo flomp,

ich habe mich direkt mit den entsprechenden Kollegen in Verbindung gesetzt.

Diese baten mich darum, dass Sie sich selbstständig bei den Kollegen im Rechtschutzbereich melden, damit Ihre Fragen beantwortet werden können. Hintergrund an dieser Stelle ist, dass man den Vorschlag im Detail kennen muss, um hier eine korrekte Aussage treffen zu können.

Meine Kollegen erreichen Sie unter der Rufnummer 0800/4100120 (Mo-Fr. 8-20 Uhr)

Gerne können Sie auch noch einmal mit Ihrem Vertreter ins Gespräch gehen. Dieser hilft Ihnen ebenfalls gerne weiter.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2018-09-01T08:32:13Z
  • Samstag, 01.09.2018 um 10:32 Uhr
Hallo Sebastian, hallo Conny,

also das Angebot (inkl. Anschreiben) ist ein maschinell generiertes PDF, das mit Ihrer Software erstellt wurde.
Da ist nichts dabei, was manuell für mich formuliert wurde.

Ich würde erwarten, dass Sie in der Lage sind, mir auch hier in diesem Forum Auskunft zu geben, wie das alles zusammenpasst und interpretiert werden soll. Schließlich würde das auch anderen Leuten helfen, die sich die selbe Frage stellen.

Viele Grüße,
Florian
2018-09-01T08:57:26Z
  • Allianz hilft
  • Samstag, 01.09.2018 um 10:57 Uhr
Hallo flomp,

ich kann Ihre Denkweise verstehen.

Allerdings haben wir hier keinen Zugriff auf die Vorschläge (Angebot), welche vom Vertreter berechnet werden. Diese werden in einem gesonderten System erstellt und berechnet. Ich bitte daher um Ihre Verständnis, dass wir das Angebot nicht einsehen können.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Franziska

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄