Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Leistung Verkehrsrechtschutz Autoverkauf

Hallo,


Wir haben eine Verkehrsrechtsschutz (die keine zusätzliche private Rechtsschutzversicherung). Nun haben wir unser Auto von privat an privat verkauft und Ärger mit dem Käufer. Angeblich haben wir einen Schaden (Hagelschaden) nicht angegeben, was nicht stimmt. Ich kenne diesen Schaden nicht. Darüber hinaus hat der Käufer den Schaden auch erst 6 Wochen nach Kauf reklamiert und möchte die vermeintlichen Werkstattkosten erstattet haben. Ich bin dazu nicht bereit und er möchte klagen. Trägt die Verkehrsrechtsschutz diese Kosten?

1 Kommentar
2020-01-29T11:25:16Z
  • Allianz hilft
  • Mittwoch, 29.01.2020 um 12:25 Uhr
Hallo Dachfra,

ich kann Ihre Verunsicherung durchaus verstehen, wenn nach dem abgewickelten Kauf Unstimmigkeiten aufkommen und Sie sich nun mit finanziellen Forderungen konfontiert sehen.

Ich kann und darf hier im Allianz hilft-Forum jedoch keine Antwort zum Deckungsumfang geben. Das obliegt ausschließlich den Mitrabeitern der Rechtsschutzschadenabteilung unter der 0800/1122555 (7 Tage/ 24 Stunden).

Ich drücke Ihnen die Daumen, dass das Ganze ggf. gütlich geregelt wird.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄