Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Rechtsschutz

Hallo,
ich arbeite seit über 13 Jahren im selben Betrieb, bin immer da wenn Not am Mann ist und übernehme immer die Verantwortung. Meine Kollegin macht Dienst nach Vorschrift und (wir sind nur zwei Vollzeitkräfte) möchte Neuerdings einen "Sonderurlaub" zum Überstundenabbauen, die sie aber gar nicht hat. Mein Chef neigt dazu Ihr den Stundenausgleich jedoch wohl trotzdem zukommen zu lassen. Ich finde dies ungerecht.
Muss ich mir das gefallen lassen? Schliesslich bin ich in so einem kleinen Betrieb die Leittragende und halte es für sozial ungerecht.

Grüße, B.

Richtige Antwort
2014-06-11T18:15:22Z
  • Mittwoch, 11.06.2014 um 20:15 Uhr
Hallo Wirbelwind,

es tut mir leid, dass Sie sich ungerecht behandelt fühlen.
Haben Sie denn schon einmal das Gespräch mit Ihrem Chef und natürlich auch mit Ihrer Kollegin gesucht?

Ein kleiner Tipp von mir: sollten Sie eine Rechtschutzversicherung bei uns haben, können Sie sich gerne von einen unserer Experten beraten lassen.

Diese erreichen Sie von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr -20:00 Uhr unter folgender kostenfreien Rufnummer: 0800 1122555.

Liebe Grüße
Jenny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄