Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Rechtsberatung!

Hallo,


mein Sohn ist laut Polizei mit dem roller zu schnell gefahren, ohne dass der Roller jedoch daraufhin überprüft wurde. nun ist für ihn eine Vorladung bei der Polizei gekommen und dazu Stellung zu nehmen. Ausserdem habe ich als Halter eine Anforderung zur schriftlichen Äusserung als Beschuldigter wehrn "Anordnen oder Zulassen des Führerns eines Kfz ohne Führerschein" erhalten. Wie geht man hier am besten bei der Anhörung vor?


Ich habe übrigens eine Rechtschutzversicherung bei der Allianz, aber gerade nicht die PN zur Hand. Kann aber gerne nachgereicht werden.




Vielen dank


Grüße

Richtige Antwort
2018-06-22T10:50:35Z
  • Freitag, 22.06.2018 um 12:50 Uhr
Hallo elausberg,

gut, dass Sie mit einer Rechtsschutzversicherung vorgesorgt haben!

Ich empfehle Ihnen, sich mit meinen Kollegen der Rechtsschutz-Schadensabteilung in Verbindung zu setzen. Diese prüfen den Versicherungsumfang und beraten Sie gerne zu allen für eine Anhörung wichtigen Punkte.

Die Kollegen erreichen Sie rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 11 22 555.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄