Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Riesterrente Wechsel

Kann ich eine laufende Riesterrente bei Paxoalto zu Ihnen wechseln, und wenn ja was kostet das? 
Richtige Antwort
2021-05-26T06:37:08Z
  • Mittwoch, 26.05.2021 um 08:37 Uhr
  • zuletzt editiert von Ines.

Hallo JoNiMu,


vielen Dank für Ihre Nachfrage. Ihr Interesse an unserer RiesterRente freut mich sehr. 


Eine Übertragung in Form eines Anbieterwechsels ist für gewöhnlich möglich und im Vergleich zur Kündigung vorteilhaft, da bereits erhaltene staatlichen Förderungen und Steuervorteile erhalten bleiben.

Bei einem Anbieterwechsel wird das Kapital von Ihrem bisherigen Versicherungsunternehmen auf die Riester-Rente Ihres neuen Anbieters übertragen. Aufgrund der bisher geflossenen Zulagen und Steuervorteile darf die Übertragung nur mit Abstimmung der Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) erfolgen. Deshalb kann ein Anbieterwechsel auch mehr Zeit in Anspruch nehmen. In § 1 Abs. 1 Nr. 10 AltZertG ist geregelt, dass ein Anbieterwechsel von einem Unternehmen zu Gunsten eines neuen Anbieters mit einer verbindlichen Frist von drei Monaten, zum Ende eines Kalenderquartals durchgeführt wird. 


Ihr Guthaben bleibt bis zum Zeitpunkt des Übertrages auf der Riester-Rente Ihres Altanbieters. Nach dem Anbieterwechsel erhöht das übertragene Kapital dann Ihre garantierte Leistung zum Rentenbeginn. In den jährlichen Informationen zu Ihrer staatlichen Förderungen können Sie dann im Folgejahr die erhöhte Leistung Ihrer Riester-Rente erkennen. 


Für einen Anbieterwechsel können durch Ihr bisheriges Versicherungsunternehmen Kosten entstehen. Diese können Sie in den Versicherungsbedingungen Ihrer jetzigen Riester-Rente finden oder bei Ihrem Anbieter erfragen.


Anspruch auf die vollen staatlichen Zulagen in der Riester-Rente hat jede Person, die in der deutschen Rentenversicherung bzw. in einer der Rentenversicherung gleichgestellten Alterskasse pflichtversichert ist und 4,0 Prozent des Vorjahrseinkommens in die Riester-Rente einzahlt. Es werden dabei alle Beiträge aus dem laufenden Kalenderjahr berücksichtigt. Eine Nachzahlung ist nicht möglich.


Unsere Vorsorgekonzepte Perspektive, KomfortDynamik, IndexSelect und InvestFlex wurden aufgelegt, um Ihre Vorsorge passgenau auf Ihre Wünsche anzupassen. Dabei bieten wir individuelle Lösungen entsprechend Ihren persönlichen Renditeerwartungen und Risikoneigungen. 


Weitere, nützliche Informationen finden Sie auf: 


Ihre Allianz Agentur vor Ort kann Sie individuell zu den Vorsorgekonzepten und einem möglichen Vertragsabschluss beraten und Sie bei dem Anbieterwechsel Ihrer Riester-Rente unterstützen. 


Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Kolleg:innen unter der kostenfreien Rufnummer 

0800 4100 104 sowie in unserem Livechat, Mo - Fr 8 - 20 Uhr, gerne zur Verfügung. 

 

Ich hoffe, meine Informationen helfen Ihnen weiter.


Für unsere Mitleser:innen:

 

Mit dem Abschluss einer Riester-Rente können Sie seit 2018 jährlich 175 EUR an Zulagen erhalten. Voraussetzung dafür ist das Einzahlen eines Mindesteigenbeitrags auf Ihr Riester-Konto. Der Mindesteigenbeitrag errechnet sich aus 4% Ihres rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr.

 

Mit "Meine Allianz" haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre Zulagedaten zu aktualisieren. Wie das genau funktioniert, können Sie hier nachlesen.

 

Sie nutzen kein "Meine Allianz"?

Gerne können Sie die Änderung Ihrer Zulagedaten auch über unser Kontaktformular in Auftrag geben.


Viele Grüße

TobiM

 

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2021-05-25T06:48:12Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 25.05.2021 um 08:48 Uhr
Hallo JoNiMu,

ich werde mich bzgl. Ihrer Frage bei unseren zuständigen Kolleg:innen schlau machen, ob eine allgemeine Antwort hier im Forum möglich ist. Es kann durchaus sein, dass ich weitere Angaben von Ihnen benötige. Wenn das der Fall sein sollte, melde ich mich hier noch einmal.

Liebe Grüße
Sven
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2021-05-26T06:37:08Z
  • Mittwoch, 26.05.2021 um 08:37 Uhr
  • zuletzt editiert von Ines.

Hallo JoNiMu,


vielen Dank für Ihre Nachfrage. Ihr Interesse an unserer RiesterRente freut mich sehr. 


Eine Übertragung in Form eines Anbieterwechsels ist für gewöhnlich möglich und im Vergleich zur Kündigung vorteilhaft, da bereits erhaltene staatlichen Förderungen und Steuervorteile erhalten bleiben.

Bei einem Anbieterwechsel wird das Kapital von Ihrem bisherigen Versicherungsunternehmen auf die Riester-Rente Ihres neuen Anbieters übertragen. Aufgrund der bisher geflossenen Zulagen und Steuervorteile darf die Übertragung nur mit Abstimmung der Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) erfolgen. Deshalb kann ein Anbieterwechsel auch mehr Zeit in Anspruch nehmen. In § 1 Abs. 1 Nr. 10 AltZertG ist geregelt, dass ein Anbieterwechsel von einem Unternehmen zu Gunsten eines neuen Anbieters mit einer verbindlichen Frist von drei Monaten, zum Ende eines Kalenderquartals durchgeführt wird. 


Ihr Guthaben bleibt bis zum Zeitpunkt des Übertrages auf der Riester-Rente Ihres Altanbieters. Nach dem Anbieterwechsel erhöht das übertragene Kapital dann Ihre garantierte Leistung zum Rentenbeginn. In den jährlichen Informationen zu Ihrer staatlichen Förderungen können Sie dann im Folgejahr die erhöhte Leistung Ihrer Riester-Rente erkennen. 


Für einen Anbieterwechsel können durch Ihr bisheriges Versicherungsunternehmen Kosten entstehen. Diese können Sie in den Versicherungsbedingungen Ihrer jetzigen Riester-Rente finden oder bei Ihrem Anbieter erfragen.


Anspruch auf die vollen staatlichen Zulagen in der Riester-Rente hat jede Person, die in der deutschen Rentenversicherung bzw. in einer der Rentenversicherung gleichgestellten Alterskasse pflichtversichert ist und 4,0 Prozent des Vorjahrseinkommens in die Riester-Rente einzahlt. Es werden dabei alle Beiträge aus dem laufenden Kalenderjahr berücksichtigt. Eine Nachzahlung ist nicht möglich.


Unsere Vorsorgekonzepte Perspektive, KomfortDynamik, IndexSelect und InvestFlex wurden aufgelegt, um Ihre Vorsorge passgenau auf Ihre Wünsche anzupassen. Dabei bieten wir individuelle Lösungen entsprechend Ihren persönlichen Renditeerwartungen und Risikoneigungen. 


Weitere, nützliche Informationen finden Sie auf: 


Ihre Allianz Agentur vor Ort kann Sie individuell zu den Vorsorgekonzepten und einem möglichen Vertragsabschluss beraten und Sie bei dem Anbieterwechsel Ihrer Riester-Rente unterstützen. 


Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Kolleg:innen unter der kostenfreien Rufnummer 

0800 4100 104 sowie in unserem Livechat, Mo - Fr 8 - 20 Uhr, gerne zur Verfügung. 

 

Ich hoffe, meine Informationen helfen Ihnen weiter.


Für unsere Mitleser:innen:

 

Mit dem Abschluss einer Riester-Rente können Sie seit 2018 jährlich 175 EUR an Zulagen erhalten. Voraussetzung dafür ist das Einzahlen eines Mindesteigenbeitrags auf Ihr Riester-Konto. Der Mindesteigenbeitrag errechnet sich aus 4% Ihres rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr.

 

Mit "Meine Allianz" haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre Zulagedaten zu aktualisieren. Wie das genau funktioniert, können Sie hier nachlesen.

 

Sie nutzen kein "Meine Allianz"?

Gerne können Sie die Änderung Ihrer Zulagedaten auch über unser Kontaktformular in Auftrag geben.


Viele Grüße

TobiM

 

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-05-26T20:16:49Z
  • Mittwoch, 26.05.2021 um 22:16 Uhr
Vielen Dank für die Aw. s, aber etwas mehr auf den Punkt gebracht war mir lieber gewesen, es heißt zusammen gefasst.

Ja wahrscheinlich ist ein wechsel möglich. Kosten hängen von ihrem jetzigen Vertrag ab. Für alles Weiter setzten sie's ich mit uns in Verbindung.

Aber evtl mag die Ausführungen ja ein andere Forum Teilnehmer.

Dateianhänge
    😄