Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Rentenbeginn bei Riester vorziehen?

Hallo,

da sich meine Frage wahrscheinlich
auch andere Kunden schon gestellt haben, wurde sie bestimmt schon
beantwortet. Ich konnte aber weder Frage noch Antwort im Forum finden, auch nicht
im Versicherungsschein. Sollte sie schon (mehrfach) beantwortet worden
sein, bitte ich um Nachsicht:

Max Mustermann
hat lt. Versicherungsschein für seine  RiesterRente Klassik den
Rentenbeginn mit 65 Jahren vereinbart. Zwischenzeitlich ergab es sich,
dass er Polizeibeamter wurde und nun schon mit 62 Jahren in Pension
darf. Kann er, wenn es soweit ist, die Auszahlung der RiesterRente bzw.
des Kapitals dann kurzfristig vorziehen oder muss er dann noch die (mehr
als) drei Jahre warten? Sofern es möglich sein sollte, was gäbe es zu beachten?


Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Sebastian
Richtige Antwort
2021-02-15T12:42:11Z
  • Montag, 15.02.2021 um 13:42 Uhr

Hallo Arno Nühm, 


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Sehr gerne gehe ich auf Ihre Frage ein.


Da immer mehr Rentnern immer weniger Beitragszahler in der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) gegenüberstehen, ist die private Altersvorsorge eine wichtige Absicherung, um die Versorgungslücke im Alter zu schließen. Durch die staatlichen Förderungen sind gerade Versicherungen wie die Riester-Renten und die Rürup-Renten sehr attraktive Geldanlagen. 


Ab der Vollendung Ihres 62. Lebensjahres (bei Vertragsabschluss vor 2012 des 60. Lebensjahres) kann man sich eine lebenslange Rente aus einer RiesterRente auszahlen lassen. Zu diesem Zeitpunkt kann man sich außerdem für eine Kapitalzahlung in Höhe von 30% des gebildeten Kapitals entscheiden. 


Das bedeutet, dass Max Mustermann seine RiesterRente - je nach Abschlussjahr – mit Vollendung des 60. oder 62. Lebensjahres abrufen kann. Er muss nicht bis zum regulären Rentenbeginn – "mit 65 Jahren" – warten. 


Die Auszahlung des gesamten Kapitals zum Rentenbeginn stellt bei der Riester-Rente eine schädliche Verwendung dar. Das bedeutet, dass alle bereits geflossenen staatlichen Zulagen und Steuervorteile an die ZfA (Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen) zurückgezahlt werden müssen.


Bei Fragen zu Ihrer RiesterRente können Sie sich sehr gerne an unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Kundenservice wenden. Diese erreichen Sie telefonisch Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4 100 104.


Mit freundlichen Grüßen

TobiM


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
4 Kommentare
2021-02-15T11:37:04Z
  • Montag, 15.02.2021 um 12:37 Uhr
Hallo Arno Nühm,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich habe Ihre Anfrage direkt bei unseren Spezialisten platziert. Sobald uns eine Rückmeldung vorliegt, werden wir diese hier umgehend veröffentlichen.

Für eine schnelle Antwort stehen Ihnen die Kollegen unter der Rufnummer 0800/4100104 (Mo.-Fr. 8-20 Uhr).

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2021-02-15T12:42:11Z
  • Montag, 15.02.2021 um 13:42 Uhr

Hallo Arno Nühm, 


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Sehr gerne gehe ich auf Ihre Frage ein.


Da immer mehr Rentnern immer weniger Beitragszahler in der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) gegenüberstehen, ist die private Altersvorsorge eine wichtige Absicherung, um die Versorgungslücke im Alter zu schließen. Durch die staatlichen Förderungen sind gerade Versicherungen wie die Riester-Renten und die Rürup-Renten sehr attraktive Geldanlagen. 


Ab der Vollendung Ihres 62. Lebensjahres (bei Vertragsabschluss vor 2012 des 60. Lebensjahres) kann man sich eine lebenslange Rente aus einer RiesterRente auszahlen lassen. Zu diesem Zeitpunkt kann man sich außerdem für eine Kapitalzahlung in Höhe von 30% des gebildeten Kapitals entscheiden. 


Das bedeutet, dass Max Mustermann seine RiesterRente - je nach Abschlussjahr – mit Vollendung des 60. oder 62. Lebensjahres abrufen kann. Er muss nicht bis zum regulären Rentenbeginn – "mit 65 Jahren" – warten. 


Die Auszahlung des gesamten Kapitals zum Rentenbeginn stellt bei der Riester-Rente eine schädliche Verwendung dar. Das bedeutet, dass alle bereits geflossenen staatlichen Zulagen und Steuervorteile an die ZfA (Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen) zurückgezahlt werden müssen.


Bei Fragen zu Ihrer RiesterRente können Sie sich sehr gerne an unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Kundenservice wenden. Diese erreichen Sie telefonisch Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4 100 104.


Mit freundlichen Grüßen

TobiM


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2021-02-15T13:05:22Z
  • Montag, 15.02.2021 um 14:05 Uhr

Guten Tag, Tobi M,

sie Schreiben:



"Durch die staatlichen Förderungen sind gerade
Versicherungen wie die Riester-Renten und die Rürup-Renten sehr
attraktive Geldanlagen. "


Attraktiv ist diese Art der Geldanlagen doch wohl nur für die Anbieter.:


Wenn ich mir mal meinen Vertrag , welcher auch bei der Allianz besteht so anschaue:


- was nutzt mir eine staatliche Zulage in Höhe von 175,- jährlich, wenn alleine die Verwaltungskosten meines Vertrages mittlerweile 215,- jährlich betragen??


- wie kann es sein , dass die prognostizierte Gesamtrente jedes Jahr SINKT?? - bei meinem Vertrag von ursprünglich 360,- € mtl auf monatlich nur noch 255,-, und das trotz der Tatsache, dass die Allianz ihren Gewinn von 2008 (Beginn meines Riestervertrages) auf mittlerweile schlanken 11 Milliarden im Jahre 2019 gesteigert hat.?


-Sollte die Allianz einen Teil dieses Gewinn nicht auch Ihren KUNDEN zukommen lassen, und nicht nur ihren Aktionären?


Ich für meinen Teil werde jetzt die nächste Standmitteilung noch abwarten (diese kommt ja immer so MitteFebruar) Sollte hier wiederum die prognostizierte Gesamtrente gesunken sein, werde ich meinen Vertrag beitragsfrei stellen.


LG

Ute



2021-02-15T13:05:29Z
  • Montag, 15.02.2021 um 14:05 Uhr
Hallo TobiM,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Im Fall von Max Mustermann war Vertragsstart 2005, aber der Rentenbeginn mit 62 reicht ja aus. Den Abruf des gesamten Kapitals möchte er sowieso nicht, höchstens die möglichen 30 %.

Nur noch eine abschließende Frage: Wenn es dann soweit ist, wendet sich Max Mustermann einfach ein paar Monate vor dem großen Tag an die Allianz und das war es dann schon?


Beste Grüße
Sebastian

Dateianhänge
    😄