Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Elsbeth

Abzüge Riester Rückkaufswert

Ich habe einen Riestervertrag, den ich kündigen möchte. Ich weiß, dass dies ein deutliches Verlustgeschäft ist. Nun ist mir der Rückkaufswert bekannt. Was wird von diesem zur Auszahlung noch abgezogen?

Vielen Dank

Richtige Antwort
2019-06-17T13:27:40Z
  • Montag, 17.06.2019 um 15:27 Uhr
Hallo Elsbeth,

im Rückkaufswert befinden sich nicht nur Ihre geleisteten Zahlungen, sondern auch die gezahlten Zulagen (max. 154 EUR pro Jahr für Sie und max. 185 EUR oder 300 EUR für jedes unterhaltsberechtigte Kind). Diese Zulagen müssen bei Beendigung des Vertrages zurück gegeben werden und mindern erst einmal den Rückkaufswert.

Dieser geminderte Rückkaufswert wird Ihnen bei einer Kündigung des Vertrages ausgezahlt. Wir informieren das Finanzamt über die Beendigung des Vertrages und diese schauen nach, ob Sie auch steuerliche Vorteile erhalten haben. Sollte es an dem sein, kommt das Finanzamt auf Sie zu und bittet um die Rückzahlung der Steuervorteile.

Sollte ein finanzieller Engpass der Grund für die Kündigunge sein, dann sollte man einen Riestervertrag nicht kündigen sondern beitragsfrei stellen. Somit verlieren Sie keine Zulagen und müssen auch keine Steuern zurück zahlen. Sollte es finanziell wieder besser gehen, kann jederzeit wieder in den Vertrag eingezahlt werden. Kleiner Tipp: Mindesten 5 EUR im Monat noch zahlen, damit sichert man sich den Zulagenanteil...

Für weitere Fragen stehen Ihnen auch gern meine zuständigen Kollegen der Vertragsabteilung unter der Rufnummer 0800-4100104 (Mo-Fr 08:00-20:00Uhr) zur Verfügung.

Beste Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-06-17T13:27:40Z
  • Montag, 17.06.2019 um 15:27 Uhr
Hallo Elsbeth,

im Rückkaufswert befinden sich nicht nur Ihre geleisteten Zahlungen, sondern auch die gezahlten Zulagen (max. 154 EUR pro Jahr für Sie und max. 185 EUR oder 300 EUR für jedes unterhaltsberechtigte Kind). Diese Zulagen müssen bei Beendigung des Vertrages zurück gegeben werden und mindern erst einmal den Rückkaufswert.

Dieser geminderte Rückkaufswert wird Ihnen bei einer Kündigung des Vertrages ausgezahlt. Wir informieren das Finanzamt über die Beendigung des Vertrages und diese schauen nach, ob Sie auch steuerliche Vorteile erhalten haben. Sollte es an dem sein, kommt das Finanzamt auf Sie zu und bittet um die Rückzahlung der Steuervorteile.

Sollte ein finanzieller Engpass der Grund für die Kündigunge sein, dann sollte man einen Riestervertrag nicht kündigen sondern beitragsfrei stellen. Somit verlieren Sie keine Zulagen und müssen auch keine Steuern zurück zahlen. Sollte es finanziell wieder besser gehen, kann jederzeit wieder in den Vertrag eingezahlt werden. Kleiner Tipp: Mindesten 5 EUR im Monat noch zahlen, damit sichert man sich den Zulagenanteil...

Für weitere Fragen stehen Ihnen auch gern meine zuständigen Kollegen der Vertragsabteilung unter der Rufnummer 0800-4100104 (Mo-Fr 08:00-20:00Uhr) zur Verfügung.

Beste Grüße
Conny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-06-17T13:32:25Z
  • Montag, 17.06.2019 um 15:32 Uhr
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Weitere Kosten, wie zum Beispiel Abschlusskosten werden also nicht mehr abgezogen?
2019-06-17T14:41:30Z
  • Montag, 17.06.2019 um 16:41 Uhr
Hallo Elsbeth,

wie meine Kollegin Conny geschrieben hat, stehen Ihnen für weitere Informationen meine Kollegen unter der genannten Rufnummer zur Verfügung.

Diese können Ihren Vertrag ansehen und Ihnen eine Antwort, speziell auf Ihren Vertrag abgestimmt, geben.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄