Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Versorgungsausgleich - Allianz Privatrente Index Select

Hallo,

muss ich meine Allianz Privatrente IndexSelect im Rahmen des Versorgungsausgleiches für die Scheidung angeben?

Was ist mit Auszahlungen, die ich im Trennungsjahr vorgenommen habe?

VG

Katarina

Richtige Antwort
2020-09-08T13:44:47Z
  • Dienstag, 08.09.2020 um 15:44 Uhr

Hallo Katarina 123, 


vielen Dank für Ihre Rückfrage.


Mit einem Versorgungsausgleich wird bei einer Scheidung ein Ausgleich erworbener Rentenanwartschaften innerhalb einer Ehezeit geschaffen. Dieser wird von Amts wegen vor dem  Familiengericht verhandelt.


Im Versorgungsausgleich werden Versicherungen berücksichtigt, aus denen der Versicherungsnehmer ein Anrecht auf Altersversorgung hat. Altersversorgung ist dann im Vertrag hinterlegt, wenn Sie zum Ablauf eine Rente erhalten können. Dies gilt unabhängig davon, ob bereits Renten gezahlt werden oder nicht. 


Folgende Versicherungen fallen in einen Versorgungsausgleich:


• Private Alters- und Invaliditätsvorsorge, wie Riester- und Rürup-Verträge und verrentete   

    Lebensversicherungen

• betriebliche Altersversorgung, wie Betriebsrente oder Direktzusage des Arbeitgebers

• gesetzlichen Rentenversicherungen

• Beamtenversorgungen

• berufsständische Versorgungen


In der privaten Altersvorsorge, also auch bei einer PrivatRente IndexSelect, sind erworbene Anrechte auf Rentenleistungen auszugleichen. Eventuelle Hinterbliebenenrenten und Anrechte auf Berufsunfähigkeitsrenten können in gewissen Fällen auch darunter fallen, wenn diese im Vertrag enthalten sind. 


Der Stichtag eines Versorgungsausgleiches ist das Ende der Ehezeit. Wurde die Versicherung nach dem Ende der Ehezeit noch geändert, zum Beispiel durch Entnahmen, gilt für die Ermittlung der Daten und des Vertragswertes der Zustand der Versicherung zum Ehezeitende.


Unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Innendienst helfen Ihnen zu diesem Thema bezüglich Ihrer Rentenversicherung gerne weiter. Diese erreichen Sie Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4100 104.


Da ein Versorgungsausgleich grundsätzlich sehr individuell zu betrachten ist und dieser gerichtlich durchgeführt wird, ist es anzuraten, sich rechtlichen Beistand suchen. Dieser kann rechtliche Rahmenbedingungen aufzeigen und Unterstützung in dieser schweren Zeit bieten.


Ich hoffe meine Antwort hilft Ihnen weiter und wünsche Ihnen für die nächste Zeit viel Kraft.


Mit freundlichen Grüßen
TobiM


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2020-09-07T09:17:49Z
  • Montag, 07.09.2020 um 11:17 Uhr
Hallo Katarina123,

gerne bringe ich dies bei meinen Kollegen der Vertragsabteilung in Erfahrung und komme wieder auf Sie zu, sobald mir eine Rückmeldung vorliegt. Alternativ erreichen Sie diese von Mo - Fr zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 104.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2020-09-08T13:44:47Z
  • Dienstag, 08.09.2020 um 15:44 Uhr

Hallo Katarina 123, 


vielen Dank für Ihre Rückfrage.


Mit einem Versorgungsausgleich wird bei einer Scheidung ein Ausgleich erworbener Rentenanwartschaften innerhalb einer Ehezeit geschaffen. Dieser wird von Amts wegen vor dem  Familiengericht verhandelt.


Im Versorgungsausgleich werden Versicherungen berücksichtigt, aus denen der Versicherungsnehmer ein Anrecht auf Altersversorgung hat. Altersversorgung ist dann im Vertrag hinterlegt, wenn Sie zum Ablauf eine Rente erhalten können. Dies gilt unabhängig davon, ob bereits Renten gezahlt werden oder nicht. 


Folgende Versicherungen fallen in einen Versorgungsausgleich:


• Private Alters- und Invaliditätsvorsorge, wie Riester- und Rürup-Verträge und verrentete   

    Lebensversicherungen

• betriebliche Altersversorgung, wie Betriebsrente oder Direktzusage des Arbeitgebers

• gesetzlichen Rentenversicherungen

• Beamtenversorgungen

• berufsständische Versorgungen


In der privaten Altersvorsorge, also auch bei einer PrivatRente IndexSelect, sind erworbene Anrechte auf Rentenleistungen auszugleichen. Eventuelle Hinterbliebenenrenten und Anrechte auf Berufsunfähigkeitsrenten können in gewissen Fällen auch darunter fallen, wenn diese im Vertrag enthalten sind. 


Der Stichtag eines Versorgungsausgleiches ist das Ende der Ehezeit. Wurde die Versicherung nach dem Ende der Ehezeit noch geändert, zum Beispiel durch Entnahmen, gilt für die Ermittlung der Daten und des Vertragswertes der Zustand der Versicherung zum Ehezeitende.


Unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Innendienst helfen Ihnen zu diesem Thema bezüglich Ihrer Rentenversicherung gerne weiter. Diese erreichen Sie Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4100 104.


Da ein Versorgungsausgleich grundsätzlich sehr individuell zu betrachten ist und dieser gerichtlich durchgeführt wird, ist es anzuraten, sich rechtlichen Beistand suchen. Dieser kann rechtliche Rahmenbedingungen aufzeigen und Unterstützung in dieser schweren Zeit bieten.


Ich hoffe meine Antwort hilft Ihnen weiter und wünsche Ihnen für die nächste Zeit viel Kraft.


Mit freundlichen Grüßen
TobiM


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄