Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Bezugsrecht des testamentarischen Alleinerbens bei einer Rentenversicherung

Liebes Allianz-Team,

mich wundert warum Sie immer noch auf das Bezugsrecht der gesetzlichen Erben pochen (wenn das so im Versicherungsschein steht), obwohl das Landgericht Coburg 2014 bereits zu dem Urteil kam, dass die Regelung so auszulegen wäre, dass in jedem Fall der Erbe Bezugsberechtigter werden muss (Urteil vom 15.4.2014, Az. 22 O 598/13). Der Versicherungsnehmer beabsichtigte ja gerade das Vermögen der durch Testament eingesetzten Person zukommen zu lassen.

In meinem Fall ist es sogar so, dass die PrivatSofortRente von der rechtlichen Betreuerin (mir, die Enkelin) abgeschlossen wurde.  Gibt es also einen Weg für mich, als testamentarischer Alleinerbe, ohne Rechtsstreit auch meinen Anteil zu bekommen (Es handelt sich um ein offizielles, notariell beglaubtigtes Testament)?

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.
Maike
Richtige Antwort
2021-08-12T08:06:48Z
  • Donnerstag, 12.08.2021 um 10:06 Uhr

Hallo Maike, 


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Bei Rentenversicherungen ist einiges zu beachten. Auch das Bezugsrecht sollte wohl überlegt sein.


Der Versicherungsnehmer kann entscheiden, wer das Geld zum Auszahlungstermin (Ablauf der Versicherung) erhalten soll. Ebenfalls entscheidet der Versicherungsnehmer, wer das Geld im Todesfall der versicherten Person erhalten soll. Der Bezugsberechtigte hat dann im Leistungsfall (Ablauftermin bzw. Todesfall) Anspruch auf die Versicherungsleistung. Ganz wichtig: Das Bezugsrecht endet mit dem Ablauf- bzw. Kündigungstermin der Versicherung und wird mit dem Tod der versicherten Person unwiderruflich.


Änderungen des Bezugsrechts können jederzeit vom Versicherungsnehmer oder auch von einer rechtlichen Betreuung vorgenommen werden. Sollte ein unwiderrufliches Bezugsrecht bereits vereinbart sein, muss der unwiderruflich Bezugsberechtigte der Änderung zustimmen.


Wenn Unklarheiten bezüglich der hinterlegten Daten oder auch der Wunsch nach einer Änderung bei bestehenden Verträgen besteht kann sich der Versicherungsnehmer oder auch Personen, für die eine Vollmacht über diesen Vertrag vorliegt, gerne an den Außendienst vor Ort wenden. Wenn Sie derzeit keine persönliche Betreuung genießen, finden Sie unter www.allianz.de/agentursuche einen Ansprechpartner vor Ort. 


Alternativ stehen unsere Spezialisten aus dem Innendienst für Fragen unter der Telefonnummer 0800 4 100 104 Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung.


Zu Ihrem speziellen Fall, auch unter Anmerkung eines Urteiles aus dem Landgericht Coburg, bitten wir Sie, sich direkt an die Vertragsabteilung zur Klärung zu wenden, da dieser für Sie individuell geprüft werden muss. Zudem dürfen wir hier aus Datenschutzgründen keine Vertragsinterna offenlegen oder uns auf diese beziehen, da wir uns in einem öffentlichen Forum befinden. 


Sie können uns gerne per Mail an lebensversicherung@allianz.de unter Angabe der Versicherungsnummer Ihre Anfragen zur Prüfung senden.


Bei telefonischen Rückfragen sind die Kolleginnen und Kollegen aus dem Innendienst unter der oben genannten Telefonnummer für Sie da.


Ich hoffe Ihnen mit der Erläuterung weiterzuhelfen und wünsche Ihnen alles Gute. 


Mit freundlichen Grüßen

TobiM


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2021-08-10T13:12:17Z
  • Dienstag, 10.08.2021 um 15:12 Uhr
Hallo Maike,

da stellen Sie eine interessante Frage, deren Antwort sicherlich auch für unsere Mitleser wissenswert ist.

Leider habe ich nicht sofort eine Antwort für Sie parat. Ich gebe Ihre Anfrage deshalb an unsere Spezialistinnen und Spezialisten weiter. Diese werden sich in Kürze hier im Forum melden. Bitte haben Sie bis dahin etwas Geduld.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2021-08-12T08:06:48Z
  • Donnerstag, 12.08.2021 um 10:06 Uhr

Hallo Maike, 


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Bei Rentenversicherungen ist einiges zu beachten. Auch das Bezugsrecht sollte wohl überlegt sein.


Der Versicherungsnehmer kann entscheiden, wer das Geld zum Auszahlungstermin (Ablauf der Versicherung) erhalten soll. Ebenfalls entscheidet der Versicherungsnehmer, wer das Geld im Todesfall der versicherten Person erhalten soll. Der Bezugsberechtigte hat dann im Leistungsfall (Ablauftermin bzw. Todesfall) Anspruch auf die Versicherungsleistung. Ganz wichtig: Das Bezugsrecht endet mit dem Ablauf- bzw. Kündigungstermin der Versicherung und wird mit dem Tod der versicherten Person unwiderruflich.


Änderungen des Bezugsrechts können jederzeit vom Versicherungsnehmer oder auch von einer rechtlichen Betreuung vorgenommen werden. Sollte ein unwiderrufliches Bezugsrecht bereits vereinbart sein, muss der unwiderruflich Bezugsberechtigte der Änderung zustimmen.


Wenn Unklarheiten bezüglich der hinterlegten Daten oder auch der Wunsch nach einer Änderung bei bestehenden Verträgen besteht kann sich der Versicherungsnehmer oder auch Personen, für die eine Vollmacht über diesen Vertrag vorliegt, gerne an den Außendienst vor Ort wenden. Wenn Sie derzeit keine persönliche Betreuung genießen, finden Sie unter www.allianz.de/agentursuche einen Ansprechpartner vor Ort. 


Alternativ stehen unsere Spezialisten aus dem Innendienst für Fragen unter der Telefonnummer 0800 4 100 104 Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung.


Zu Ihrem speziellen Fall, auch unter Anmerkung eines Urteiles aus dem Landgericht Coburg, bitten wir Sie, sich direkt an die Vertragsabteilung zur Klärung zu wenden, da dieser für Sie individuell geprüft werden muss. Zudem dürfen wir hier aus Datenschutzgründen keine Vertragsinterna offenlegen oder uns auf diese beziehen, da wir uns in einem öffentlichen Forum befinden. 


Sie können uns gerne per Mail an lebensversicherung@allianz.de unter Angabe der Versicherungsnummer Ihre Anfragen zur Prüfung senden.


Bei telefonischen Rückfragen sind die Kolleginnen und Kollegen aus dem Innendienst unter der oben genannten Telefonnummer für Sie da.


Ich hoffe Ihnen mit der Erläuterung weiterzuhelfen und wünsche Ihnen alles Gute. 


Mit freundlichen Grüßen

TobiM


Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄