Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Riester Vertrag zur Tilgung einer Hypothek nutzen... Zulagenstelle

Ich habe 1996 mit meinen Eltern zusammen ein Grundstück gekauft und darauf ein Zweifamilien Haus erbaut. Eigentümer von Grundstück und Haus waren nur meine Eltern. So auch im Grundbuch eingetragen.

Die Finanzierung haben wir von Anfang an geteilt. Finanzierungsnehmer waren meine Eltern, Mitschuldner ich.

Im Jahr 2000 habe ich das Haus für 100.000,- DM von meinen Eltern abgekauft. Nun stand ich alleine als Eigentümer im Grundbuch. 2009 haben wir einige Verträge auf Grund der günstigen zinsen umgeschuldet.

Weiterhin zahlen beide Parteien. Meine Eltern haben lebenslanges Wohnrecht.

Nun mein Problem:

Ich habe bei der Zulagenstelle einen Antrag gestellt um einen Vertrag ab zu lösen.

Leider gestern abgelehnt. die Begründung lautet, dass ich die 100.000,- DM damals (2000) nicht aufgenommen habe. Die Dame der zulagenstelle sagte mir, das ich ein Sonderfall wäre und diese Voraussetzungen noch nie vorgelegen haben. Ich soll mich mit meinem Riester Anbieter (Allianz) mal besprechen, dass ein Einspruch ggf. Erfolg hat.

Können sie mir einen Tip geben?

Richtige Antwort
2019-02-19T10:22:38Z
  • Allianz hilft
  • Dienstag, 19.02.2019 um 11:22 Uhr
  • zuletzt editiert von Ines.
Guten Tag liebe/r Nutzer/in,

tatsächlich scheint der Sachverhalt etwas komplexer zu sein.

Gerne möchte ich hier unsere Spezialisten hinzuziehen, damit Sie Ihren Sachverhalt klären können.

Bitte senden Sie mir hierzu an allianzhilft.dialog@allianz.de


- die betreffende Versicherungsscheinnummer

- sowie Ihre Kontaktrufnummer zu.

Wir machen dann von dort aus gemeinsam weiter.


Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Kolleg:innen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 104 sowie in unserem Livechat, Mo - Fr 8 - 20 Uhr, gerne zur Verfügung. 


Für unsere Mitleser:innen:

 

Mit dem Abschluss einer Riester-Rente können Sie seit 2018 jährlich 175 EUR an Zulagen erhalten. Voraussetzung dafür ist das Einzahlen eines Mindesteigenbeitrags auf Ihr Riester-Konto. Der Mindesteigenbeitrag errechnet sich aus 4% Ihres rentenversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr.

 

Mit "Meine Allianz" haben Sie nun die Möglichkeit, Ihre Zulagedaten zu aktualisieren. Wie das genau funktioniert, können Sie hier nachlesen.

 

Sie nutzen kein "Meine Allianz"?

Gerne können Sie die Änderung Ihrer Zulagedaten auch über unser Kontaktformular in Auftrag geben.


Beste Grüße
Sebastian

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄