Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
TJS

Versorgekomponente V, Steuerliche Anerkennung

Beitragsentlastung KV im Alter durch Einmalzahlung (Vorsorgekomponente V)

mit Schreiben vom 08.10.2018 hat mich ein Angebot zur Beitragsentlastung erreicht, das mich, bis zum
genannten Höchstbetrag 20.000 € hin, sehr interessiert.

Allerdings kann mein Steuerberater nicht nachvollziehen,u nter
welche steuerlichen Regelungen diese doch sehr hohen steuerlich
relevanten Beträge fallen sollen.


Von meinem Steuerberater und nach telefonischer Rücksprache mit dem
zuständigen Finanzamt bekomme ich die Auskunft, dass nur die
KV-Beiträge, die auf die Basisabsicherung entfallen, unbegrenzt
steuerlich abziehbar sind und dass sich KV-Beiträge, die über die
Basisabsicherung hinausgehen, sich steuerlich nur auswirken, wenn der
Betrag für die Höchstausgaben für die Sonderausgaben noch nicht erreicht
sind. Es sind damit nur KV-Beiträge für 2 Jahre im Voraus möglich, max.
das 2,5fache für Beiträge für Zukunftsjahre.

Der für mich
zuständige Mitarbeiter bestätigte mir heute telefonisch, dass in meinem
Fall bei einer Einmalzahlung von 20.000,- Euro 18690,- Euro in 2019 als
Sonderausgaben steuerlich anerkannt werden. Darüberhinaus könnte ich
zusätzlich von der Regelung Gebrauch machen, meine Beiträge für 30
Monate voraus zu bezahlen. Der Anteil für die Basisleistungen würde
ebenfalls in 2019 als Sonderausgaben stuerlich anerkannt, wenn ich die
Zahlung bis zum 15.12.2019 leiste.


Da ich mich nicht auf telefonische Aussagen verlassen will, benötige ich dringend eine schriftliche Bestätigung der Allianz, dass sich in meinem Fall 18.690,- € zusätzlich zu den regulären
Beiträgen,
die im Kalenderjahr 2019 geleistet wurden, im Jahresausgleich 2019 als
Sonderausgaben steuerlich auswirken werden, wenn ich bis 30.10. eine
Beitragsentlastung von 20.000 € beantrage
und diese bis 15.12.2018 einzahle und das ich zusätulich dazu eine Beitragsvorauszahlung für 30 Monate vornehmen kann,


Ich benötige auch eine rechtssichere Auskunft, welche fundierte steuerliche Fundstellen die Allianz hat,
die dann auch dem Finanzamt im Jahresausgleich 2019 genügen.

Weil das Angebot zum 30.10.2019 begrenzt ist, ist die Sache dringend.




2 Kommentare
2019-10-28T12:04:39Z
  • Montag, 28.10.2019 um 13:04 Uhr
Hallo TJS,

gerade im Steuerbereich, kann es schnell undurchsichtig werden. Gerne helfen wir hier weiter.

Ich möchte Ihr Anliegen durch unsere Kollegen prüfen lassen, damit Ihnen das Angebot nicht durch die Finger geht. Hierfür bitte ich Sie um Ihre Unterstützung.

Bitte senden Sie mir Ihre Versicherungsscheinnummer, sowie Ihre persönlichen Daten an:

allianzhilft.dialog@allianz.de

Wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-11-08T08:44:43Z
  • Freitag, 08.11.2019 um 09:44 Uhr
Hallo TJS,

wir haben Ihnen soeben eine Rückmeldung per E-Mail zukommen lassen.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄