Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Die dabei erhobenen Daten werden ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Nordholter

Zuschüsse?

Infolge einer ausgedehnten Spinalkanalstenose ist durch Teillähmungen beider Beine meine Geh- u. Standsicherheit erheblich eingeschränkt. Die Versorgung mit einigen Hilfen ist erforderlich.
1) Statt des normalen E-Bike muß ich umsteigen auf ein elektisches Dreirad (E-Trike),
2) Um kurze Sitzpausen einlegen zu können, benötige ich einen sog. Sitzstock,
3) zur Stabilisierung der autochtonen Rückenmuskulatur benötige ich ein dynamisches Sitzkissen.

Sind Zuschüsse aus der Kranken- oder Plegeversicherung möglich? Welche Voraussetzungen bzw. Formalien müssen erfüllt werden?

mit freundlichen Grüßen
M.Lück
Richtige Antwort
2020-02-10T07:19:08Z
  • Montag, 10.02.2020 um 08:19 Uhr
Hallo Nordholter,

gerade im Krankheitsfall ist es wichtig, dass die Kosten für die benötigten Hilfsmittel von der Krankenkasse übernommen werden.

Damit Sie eine konkrete Auskunft auf Ihre Frage erhalten, ist ein Blick in Ihren Vertrag notwendig. Am schnellsten bekommen Sie die benötigten Informationen, wenn Sie sich direkt an die Kollegen der Krankenversicherung wenden. Die zuständigen Kollegen der Leistungsabteilung sind Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 08500 4100 1087 für Sie da.

Alternativ kann auch ich für Sie nachfragen. Da ich dafür Ihre Daten benötige, bitte ich Sie darum, mir Ihre vollständigen Kontaktdaten, Ihre Vertragsnummer und Ihren Usernamen hier im Forum per E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de zu senden.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
Richtige Antwort
2020-02-10T07:19:08Z
  • Montag, 10.02.2020 um 08:19 Uhr
Hallo Nordholter,

gerade im Krankheitsfall ist es wichtig, dass die Kosten für die benötigten Hilfsmittel von der Krankenkasse übernommen werden.

Damit Sie eine konkrete Auskunft auf Ihre Frage erhalten, ist ein Blick in Ihren Vertrag notwendig. Am schnellsten bekommen Sie die benötigten Informationen, wenn Sie sich direkt an die Kollegen der Krankenversicherung wenden. Die zuständigen Kollegen der Leistungsabteilung sind Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 08500 4100 1087 für Sie da.

Alternativ kann auch ich für Sie nachfragen. Da ich dafür Ihre Daten benötige, bitte ich Sie darum, mir Ihre vollständigen Kontaktdaten, Ihre Vertragsnummer und Ihren Usernamen hier im Forum per E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de zu senden.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2020-02-14T10:23:38Z
  • Freitag, 14.02.2020 um 11:23 Uhr
Hallo Nordholter,

ich habe bis heute keine E- Mail von Ihnen erhalten.
Konnten Sie Ihr Anliegen mittlerweile anderweitig klären?

Beste Grüße
Jasmin
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄