Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Richtige Antwort
2022-11-16T11:28:33Z
  • Mittwoch, 16.11.2022 um 12:28 Uhr

Hallo Heik,


ein Lächeln ist so wertvoll und weil man mit gesunden Zähne noch lieber lächelt, ist es beruhigend, eine Zahn­zusatz­versicherung zu haben. Ansonsten müssen Sie bei einem Zahn­arzt­besuch häufig tief in die Tasche greifen. Denn meist zahlt Ihre gesetz­liche Kranken­versicherung (GKV) nur einen geringen Teil der Kosten.


Die Prophylaxe beim Zahnarzt ist in diesem Tarif nicht eingeschlossen.


Jedoch sind in dem Tarif 724 Plus folgende Leistungen enthalten:


Ambulante Heilbehandlung


• 70 % für Behandlungen durch Heilpraktiker im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH), maximal 400 EUR pro Versicherungsjahr einschließlich der in diesem Zusammenhang verordneten Arzneimittel

• 100 % für Sehhilfen, maximal 150 EUR innerhalb von 24 Monaten


Zahnersatz, Inlays


• 50 % der verbleibenden Kosten nach Vorleistung der GKV, bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ)

• 50 % der insgesamt entstandenen Kosten, soweit die Aufwendungen von Seiten der GKV nicht zuschußfähig sind, bis zu den Höchstsätzen der GOZ und GOÄ

• als Zahnersatz gelten prothetische Leistungen einschließlich Kronen bzw. Teilkronen, Implantate, funktionsanalytische und –therapeutische Leistungen

• maximal 200 EUR pro Inlay


Erstattungshöchstbeträge für Zahnersatz und Inlays von insgesamt:

   • 500 EUR während der ersten 12 Monate

   • 750 EUR während der ersten 24 Monate

   • 1.000 EUR während der ersten 36 Monate

   • 1.250 EUR während der ersten 48 Monate

   • Ab dem 49. Monat maximal 4.000 EUR innerhalb von 48 Monaten.

Bei Unfall entfallen diese Höchstbeträge.


Weitere Informationen können Sie gerne den Versicherungsbedingungen entnehmen.


Natürlich können Sie sich für weitere Fragen oder zur Beratung bezüglich unserer neuen Tarife an Ihre Vertretung vor Ort wenden.  


Beste Grüße 

Judy 

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2022-11-15T20:46:00Z
  • Dienstag, 15.11.2022 um 21:46 Uhr
Hallo Heik,

für Kinder und Erwachsene ist Zahn­prophylaxe besonders wichtig. Sie beugt Krank­heiten im Mund- und Kiefer­bereich vor und sorgt für Ihre Zahn­gesund­heit und Zahnerhalt.

Gerne mache ich mich hierzu für Sie schlau und komme im Forum wieder auf Sie zu, sobald mir eine Rückmeldung vorliegt.

Alternativ können Sie Ihre Fragen zur Zahnzusatzversicherung auch direkt an die Kolleg:innen der Vertragsabteilung richten. Erreichbar sind diese entweder telefonisch von Mo - Fr zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 109 oder zu selbigen Servicezeiten via LiveChat.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2022-11-16T11:28:33Z
  • Mittwoch, 16.11.2022 um 12:28 Uhr

Hallo Heik,


ein Lächeln ist so wertvoll und weil man mit gesunden Zähne noch lieber lächelt, ist es beruhigend, eine Zahn­zusatz­versicherung zu haben. Ansonsten müssen Sie bei einem Zahn­arzt­besuch häufig tief in die Tasche greifen. Denn meist zahlt Ihre gesetz­liche Kranken­versicherung (GKV) nur einen geringen Teil der Kosten.


Die Prophylaxe beim Zahnarzt ist in diesem Tarif nicht eingeschlossen.


Jedoch sind in dem Tarif 724 Plus folgende Leistungen enthalten:


Ambulante Heilbehandlung


• 70 % für Behandlungen durch Heilpraktiker im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH), maximal 400 EUR pro Versicherungsjahr einschließlich der in diesem Zusammenhang verordneten Arzneimittel

• 100 % für Sehhilfen, maximal 150 EUR innerhalb von 24 Monaten


Zahnersatz, Inlays


• 50 % der verbleibenden Kosten nach Vorleistung der GKV, bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und Ärzte (GOÄ)

• 50 % der insgesamt entstandenen Kosten, soweit die Aufwendungen von Seiten der GKV nicht zuschußfähig sind, bis zu den Höchstsätzen der GOZ und GOÄ

• als Zahnersatz gelten prothetische Leistungen einschließlich Kronen bzw. Teilkronen, Implantate, funktionsanalytische und –therapeutische Leistungen

• maximal 200 EUR pro Inlay


Erstattungshöchstbeträge für Zahnersatz und Inlays von insgesamt:

   • 500 EUR während der ersten 12 Monate

   • 750 EUR während der ersten 24 Monate

   • 1.000 EUR während der ersten 36 Monate

   • 1.250 EUR während der ersten 48 Monate

   • Ab dem 49. Monat maximal 4.000 EUR innerhalb von 48 Monaten.

Bei Unfall entfallen diese Höchstbeträge.


Weitere Informationen können Sie gerne den Versicherungsbedingungen entnehmen.


Natürlich können Sie sich für weitere Fragen oder zur Beratung bezüglich unserer neuen Tarife an Ihre Vertretung vor Ort wenden.  


Beste Grüße 

Judy 

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄