Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Richtige Antwort
2016-11-04T09:17:27Z
  • Freitag, 04.11.2016 um 10:17 Uhr
  • zuletzt editiert von David.
Hallo KaLa88,

es ist natürlich schade zu lesen, dass Sie mit dem Gedanken der Kündigung spielen. Gibt es spezielle Gründe?

Wüssten Sie schon, dass Sie auch ganz einfach online kündigen können?

Halten Sie hierfür bitte lediglich Ihre Versicherungsscheinnummer bereit und klicken Sie anschließend auf folgenden Link: https://www.allianz.de/service/kuendigung/dss/


Ich hoffe, dass hilft Ihnen weiter.

Liebe Grüße
Stefanie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
Richtige Antwort
2016-11-04T09:17:27Z
  • Freitag, 04.11.2016 um 10:17 Uhr
  • zuletzt editiert von David.
Hallo KaLa88,

es ist natürlich schade zu lesen, dass Sie mit dem Gedanken der Kündigung spielen. Gibt es spezielle Gründe?

Wüssten Sie schon, dass Sie auch ganz einfach online kündigen können?

Halten Sie hierfür bitte lediglich Ihre Versicherungsscheinnummer bereit und klicken Sie anschließend auf folgenden Link: https://www.allianz.de/service/kuendigung/dss/


Ich hoffe, dass hilft Ihnen weiter.

Liebe Grüße
Stefanie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2016-11-11T16:13:29Z
  • Freitag, 11.11.2016 um 17:13 Uhr
Kündigung der Gebäudeversicherung ?
2016-11-11T17:19:19Z
  • Freitag, 11.11.2016 um 18:19 Uhr
Hallo,

zuerst einmal: Ich bin kein Mitarbeiter von Allianz Hilft.

Jetzt zur Sache:
Eine Kündigung sollte immer schriftlich per Brief, mindestens per Einwurfeinschreiben erfolgen.

Sollte noch ein Sicherungsgläubiger vorhanden sein, so muss dieser mit der Kündigung einverstanden sein,
diese Einverständniserklärung will die Versicherung in der Regel spätestens 1 Monat vor dem
Kündigungstermin ebenfalls haben.

Bei einer Kündigung der Gebäudeversicherung würde ich jedoch immer ein wenig aufpassen.

Vielfach sind die -alten- Versicherungsbedingungen besser als bei den neuen Tarifen.
In den - alten- Verträgen ist es vielfach noch so, dass z.B. die Ableitungsrohre, die sich auf dem Vers.-
Grundstück befinden, mitversichert sind. Desweiteren ist es vielfach so, dass Schäden an den Ableitungs-
rohre auch dann mitversichert sind, wenn Wurzeln das Rohr beschädigt haben - Stichwort Dichtigkeitsprüfung .

Hier sollte man vor der Kündigung wirklich einmal die Bedingungswerke der alten und neuen Versicherung
genauestens vergleichen.

LG
Ute

Dateianhänge
    😄