Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
diwa

Kostenübernahme Tamoxifen-Test bei Brustkrebs

Ich bin an Brustkrebs erkrankt und wurde am 20.07.2018 brusterhaltend operiert.

Im Anschluss erhalte ich Bestrahlungen und eine 5-jährige Therapie mit dem Präparat Tamoxifen, da es sich um einen hormonabhängigen Tumor, dessen Wachstum stark von dem körpereigenen Hormon Östrogen beeinflusst wird, handelt.

Da nicht alle Frauen gleichermaßen von der Behandlung mit Tamoxifen profitieren, wird empfohlen vor Beginn der Therapie einen sog. Tamoxifen-Test von Stada durchzuführen.
Bei ca. 40% der Patientinnen kann der Umbau von Tamoxifen in das wirksame Endoxifen aufgrund einer genetisch bedingten verminderten Aktivität des Lebereiweißes mit der Bezeichnung CYP2D6 nicht oder nicht ausreichend erfolgen. Das Resultat ist eine teilweise oder (bei ca. 7% der Frauen) sogar weitgehend wirkungslose Therapie. Umgekehrt kommt es bei einem kleinen Anteil der Frauen (3%) zu einer sehr hohen Aktivität des Lebereiweißes. Diese führt zu einer Überempfindlichkeit gegenüber Tamoxifen.

Ich möchte deshalb hiermit anfragen, ob die Kosten für den Tamoxifen-Test von der Allianz übernommen werden.

Näheres zu dem Tamoxifen-Test finden Sie unter folgendem Link: https://www.stada-diagnostik.de/medikamentenunvertraeglichkeit/brustkrebsnachsorge.html
Richtige Antwort
2018-07-24T15:49:47Z
  • Dienstag, 24.07.2018 um 17:49 Uhr
Hallo diwa,

bitte übersenden Sie mir Ihre Versicherungsnummer. Gerne werde ich für Sie klären, ob die Kosten für den Tamoxifen-Test von der Allianz übernommen werden.

Unsere Mailadresse lautet: allianzhilft.dialog@allianz.de

Ich benötige Ihre Versicherungsnummer, Ihre persönlichen Daten und Ihren Usernamen.

Natürlich können Sie Ihre Frage auch direkt mit meinen zuständigen Kollegen vom Kundenservice Kranken telefonisch klären. Diese erreichen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800-4100109 (Mo-Fr 08:00-20:00 Uhr) Hinweis: Derzeit sind unsere Kollegen tägl. nur bis 18 Uhr erreichbar.

Ich freue mich auf Ihre E-Mail.

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄