Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
Kali Nem

Kostenübernahme bei Invisaligin?

Hallo, ich könnte eine unsichtbare Zahnspange bekommen (Invisaligin) und frage mich ob diese bei einem Privtaversicherten übernommen wird. Zu mir: ich bin 14, aus irgendwelchen Gründen müssen wir aufjedenfall 50% der Zahnspange bezahlen (egal welche) und ich brauche die Zahnspange nicht aus ästhetischen Gründen.
Richtige Antwort
2019-03-16T14:20:43Z
  • Samstag, 16.03.2019 um 15:20 Uhr
Guten Tag Kali Nem ,

bitte entschuldigen Sie. Ich vermute, dass meine Kollegin Ihre Frage falsch verstanden hat.

Bezüglicher Ihrer Frage können diese beiden Tarif DentalPlus und DentalBest in Frage. In diesen Tarifen werden kieferorthopädische Leistungen für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres abgesichert.

Diese Tarife erstatten den Anteil der Restkostenerstattung nach Vorleistung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) bzw. Anteil der Gesamtkosten, wenn sich die GKV aufgrund geringer Fehlstellung (sog. KIG 1-2) nicht an den Kosten beteiligt. Maximale Kostenerstattung in Euro pro Versicherungsfall. Bei erheblichen Fehlstellungen (sog. KIG 3-5) erhalten Sie 75 % bzw. 90 % der verbleibenden Kosten nach Vorleistung Ihrer Krankenkasse - bis jeweils max. 2.000 Euro im Tarif DentalPlus bzw. 3.000 Euro im Tarif DentalBest pro Versicherungsfall.

Schauen Sie gerne unter folgendem Link.
Link:
https://www.allianz.de/gesundheit/zahnzusatzversicherung/

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
1 weiterer Kommentar
2019-03-12T13:37:00Z
  • Dienstag, 12.03.2019 um 14:37 Uhr
Hallo Kali Nem,

danke, dass Sie sich mit Ihre Frage an uns wenden.

Vorab möchte ich unseren Mitlesern näher bringen, was "Invisalign" ist:

Die Invisalign-Behandlung hat sich als klinisch wirksam bewährt und kann in den Händen eines erfahrenen Anwenders verwendet werden, um einfache bis komplizierte Zahnbegradigungen vorzunehmen.

Gerne möchte ich mich um Ihr Anliegen kümmern. Dazu brauch ich bitte Ihre Kontaktdaten, den Usernamen und die Versicherungsnummer. Diese Daten senden Sie an

allianzhilft.dialog@allianz.de

So bleiben Ihre Daten geschützt und wir machen von dort aus gemeinsam weiter.

Liebe Grüße,
Lisa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2019-03-16T14:20:43Z
  • Samstag, 16.03.2019 um 15:20 Uhr
Guten Tag Kali Nem ,

bitte entschuldigen Sie. Ich vermute, dass meine Kollegin Ihre Frage falsch verstanden hat.

Bezüglicher Ihrer Frage können diese beiden Tarif DentalPlus und DentalBest in Frage. In diesen Tarifen werden kieferorthopädische Leistungen für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres abgesichert.

Diese Tarife erstatten den Anteil der Restkostenerstattung nach Vorleistung Ihrer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) bzw. Anteil der Gesamtkosten, wenn sich die GKV aufgrund geringer Fehlstellung (sog. KIG 1-2) nicht an den Kosten beteiligt. Maximale Kostenerstattung in Euro pro Versicherungsfall. Bei erheblichen Fehlstellungen (sog. KIG 3-5) erhalten Sie 75 % bzw. 90 % der verbleibenden Kosten nach Vorleistung Ihrer Krankenkasse - bis jeweils max. 2.000 Euro im Tarif DentalPlus bzw. 3.000 Euro im Tarif DentalBest pro Versicherungsfall.

Schauen Sie gerne unter folgendem Link.
Link:
https://www.allianz.de/gesundheit/zahnzusatzversicherung/

Beste Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄