Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Richtige Antwort
2017-04-03T06:14:15Z
  • Montag, 03.04.2017 um 08:14 Uhr
Guten Morgen Isabel König,

Verhütungsmittel werden generell in der privaten Krankenversicherung nicht übernommen.
Als einzige Ausnahme gilt, es gibt einen medizinischen Grund, aus welchem Sie ein Verhütungsmittel verschrieben bekommen.
Bei weiteren Rückfragen können Sie sich gerne direkt an meine zuständigen Kollegen wenden. Diese erreichen Sie Mo-Fr in der Zeit von 08:00-20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 41 00 108

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Lieben Gruß
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄