Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Sandra Jägel

Mutterschaftsgeld PKV // Lücke mit Krankentagegeld schließen

Hallo, 


ich gehe in einigen Wochen in den Mutterschutz und weiß bereits, dass das Mutterschaftsgeld beim beim Bundesversicherungsamt zu beantragen ist. Dieses beläuft sich jedoch auf max 210 EUR, d.h. 2,13 EUR pro Tag für die 99 Tage (vor & nach Geburt). Da mein Arbeitgeber jedoch nach den für GKV Versicherte geltenden 13 EUR erst aufstockt, ergibt sich für mich als PKV Versicherte eine entsprechende Lücke (13 EUR - 2,13 EUR = Lücke von 10,87 pro Tag!


Meine Frage: Wird diese Lücke mit Krankentagegeld geschlossen? (ich habe in meinem Tarif (AMP100U) ein Krankentagegeld (KTA07W) bis 3.300 EUR monatlich abgedeckt)


Falls ja, wie ist der Prozess dahinter? Wie und wann muss ich meine Krankenkasse informieren und wie bekomme die das Geld ausgezahlt?


Leider waren meine Anrufe bisher alle erfolglos. Meine Anfrage wurde bereits mehrfach aufgenommen, aber leider hat man mich dazu nie jemand zurückgerufen. Ich wäre Ihnen daher sehr dankbar wenn Sie mit weiterhelfen könnten.


Vielen Dank!

Richtige Antwort
2021-01-11T12:48:38Z
  • Montag, 11.01.2021 um 13:48 Uhr
  • zuletzt editiert von Annett.
Hallo Sandra Jägel,

auch im Mutterschutz möchte man finanziell abgesichert sein.

Die Krankentagegeld-Versicherung ist eine Einkommensabsicherung für Erwerbstätige. Arbeitnehmer und Selbstständige sichern sich mit dieser Absicherung ihre Existenz bzw. ihren gewohnten Lebensstandard. Das Krankentagegeld gleicht den Einkommensverlust oder Einnahmeverlust aus, der bei längerer Krankheit oder während der gesetzlichen Mutterschutz-Zeiten auftritt.

Ich habe leider nicht sofort eine passende Antwort für Sie parat. Damit Sie eine Antwort auf Ihre Fragen erhalten, benötige ich Ihre Daten. Bitte senden Sie mir Ihre Vertragsnummer zusammen mit Ihren vollständigen Kontaktdaten per E-Mail an allianzhilft.dialog@allianz.de

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 Kommentare
2021-01-13T14:52:27Z
  • Mittwoch, 13.01.2021 um 15:52 Uhr
Hallo Sandra Jägel,

ich habe Ihnen soeben eine E-Mail zugesendet.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄