Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Ciqun

Kann ich bereits "Nettopolicen" der PKV im Honorartarif abschließen?

Vor einiger Zeit las ich mit
großem Interesse eine Pressemitteilung der Allianz (z.B. über Link: xxxxxxxxxxxxxx). 


 


Es wurde also Anfang 2018 in Aussicht gestellt,
dass auch Honorartarife für die PKV eingeführt werden sollen. Mich würde
interessieren, ob es schon so weit ist und ggf. welche Tarife als Honorartarife
zur Verfügung stehen - etwa von A bis Z alles, also von Auslandsreise, Pflegetagegeld bis hin
zur Zahnzusatz oder nur ausgewählte, beratungsintensive Tarife wie die
PKV-Vollversicherung?


 


Ich überlege in die PKV-Vollversicherung zu
wechseln, möchte mich aber per Honorar dazu beraten lassen, weil ich mich damit deutlich wohler als mit provisionsbasierten Tarifen fühle.

Richtige Antwort
2019-11-05T14:58:30Z
  • Dienstag, 05.11.2019 um 15:58 Uhr
Hallo Ciqun,

ich habe soeben die Rückmeldung unserer Spezialisten erhalten.

Diese teilen mit, dass die Allianz aufgrund der geringen Nachfrage keine Nettotarife anbietet.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
5 weitere Kommentare
2019-10-19T08:58:28Z
  • Samstag, 19.10.2019 um 10:58 Uhr
Hallo Ciqun,

es freut mich, dass Sie sich so umfangreich über die Tarife informieren möchten.

Sie haben bereits in einem anderen Beitrag, hier im Forum, Informationen zu diesem Thema erbeten. Ich habe mich direkt an unsere Spezialisten gewandt und warte diesbezüglich auf eine Rückmeldung.

Sobald ich diese erhalte, werde ich sie hier im Forum veröffentlichen.

Beste Grüße
Sebastian

PS: Bitte beachten Sie, dass das posten vom Fremdlinks in unserem Forum nicht erlaubt ist. Ich habe den Link aus Ihrer Anfrage entfernt, für die Rückfrage jedoch notiert. 
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-10-23T09:41:17Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 11:41 Uhr
Hallo Ciqun,

wie versprochen, melde ich mich mit einer Antwort zurück.

Wir -die Allianz - bietet sogenannte Honorartarife an. Diese finden Sie in unseren Tarifen, welche in einer Best-Absicherung angeboten werden.

Bei Abrechnungen über das 3,5fache der GOÄ/GOZ spricht man von Honorar welches der Arzt vorher mit dem Patienten vertraglich regeln muss.

Da es hierbei jedoch eine Vielzahl von Absicherungsvarianten und Optionen gibt, empfehle ich Ihnen auf einen Allianz Vertreter vor Ort zu zugehen und sich individuell beraten zu lassen.

Eine Allianz Vertretung in Ihrer Nähe finden Sie unter:

www.allianz.de/agentursuche

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2019-10-23T11:51:12Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 13:51 Uhr
Es geht nicht um Ärztehonorare im Leistungsfall, sondern um die Abschlussprovisionen des Vertriebs bei Vertragsabschluss.


Ich bin überzeugt, dass nur ein Beratungsmodell, bei dem die Vergütung transparent und unabhängig von einem Abschluss erfolgt, eine interessenskonfliktfreie Anbahnung des Versicherungsverhältnisses gewährleistet.


Die Frage ist, ob es die entsprechenden Honorartarife aus Ihrem Hause, wie angekündigt, bereits gibt, bei denen die Abschlussprovision nicht in den Vertrag eingerechnet ist oder ob es auch weiterhin ausschließlich Honorarberatern gestattet ist, die Provision durchzuleiten (als einzige Ausnahme vom Provisionsabgabeverbot und mithin dasselbe Ergebnis wie bei einem Honorartarif erreicht wird). Eine Allianz-Agentur kommt für mich daher als Ansprechpartner nicht in Frage.

2019-10-23T12:01:19Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 14:01 Uhr

Hier noch einmal mehr Kontext aus dem Artikel vom 1.3.2018:


Neu ist hierbei, dass nun auch die Allianz Private Krankenversicherungs-AG nettoisierte Tarifmodelle bereitstellen will. In den Sparten Sach und Leben ist Deutschlands Branchenprimus bereits seit mehreren Jahren mit Nettotarifen am Markt.
„Die Allianz wird voraussichtlich im Laufe des Jahres für alle Sparten Angebote vorhalten, die den gesetzlichen Vorgaben für die Honorarberatung entsprechen“, berichtete die Allianz-Sprecherin. Sie betonte, dass diese Tarife auch Versicherungsmaklern offen stünden.
Und weiter:
Bei einer Vermittlung gegen Honorar lässt sich der Versicherungsfachmann nicht direkt vom Versicherer in Form einer Provision oder Courtage vergüten, die in das Produkt eingepreist ist. Stattdessen vereinbart er mit seinem Kunden ein bestimmtes Honorar für seine Beratung, in der Regel nach einem festen Stundensatz oder einer vorab vereinbarten Pauschale. Verbraucherschützer erhoffen sich dadurch mehr Transparenz im Versicherungsvertrieb. Zum einen weiß der Kunde genau, wie viel er für die Beratung bezahlt hat, während bei Provisionen die Kosten im Produkt versteckt sind. Auch sollen Fehlanreize beseitigt werden, dass Vermittler ihren Kunden nur deshalb einen bestimmten Vertrag empfehlen, weil der Versicherer eine besonders hohe Vergütung zahlt.


Kann ich also meinen Makler auf Nettopolicen im PKV-Bereich ansprechen?


vielen Dank im Voraus,

herzliche Grüße

2019-10-23T12:31:08Z
  • Mittwoch, 23.10.2019 um 14:31 Uhr
Hallo Ciqun,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen. Offensichtlich habe ich Ihre Anfrage nicht korrekt verstanden.

Ich werde mich umgehend mit unseren Spezialisten in Verbindung setzen und um eine Antwort bitten.

Sobald mir eine Rückmeldung vorliegt, komme ich umgehend auf Sie zu.

Beste Grüße
Sebastian
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2019-11-05T14:58:30Z
  • Dienstag, 05.11.2019 um 15:58 Uhr
Hallo Ciqun,

ich habe soeben die Rückmeldung unserer Spezialisten erhalten.

Diese teilen mit, dass die Allianz aufgrund der geringen Nachfrage keine Nettotarife anbietet.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄