Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Vorstandbeschwerde

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich spreche im Auftrag meiner 75 jährigen Mutter.
Sie hatte am 27.01. einen Sturz und hatte sich die rechte Schulter zertrümmert so da eine Prothese eingesetzt wurde. Leider geht der Heilungsprozess im Bereich der Wiedererlangung von Beweglichkeit nicht so schnell wie Ihre Global Assistance es gerne hätte.
Vor 2 Wochen haben wir einen ausführlichen Arztbericht zugesendet (hat 20 € gekostet). Sehr widerwillig hat man dann den Bitten meiner Mutter nachgegeben und ihr die Hilfe Morgens bei der Toilette und dem Anziehen bis Ende Mai gewährt. Um nun nicht wieder in die Ecke zu geraten rief meine Mutter am Montag schon an um zu erfragen wie nun weiter verfahren wird.
Der Bericht ihres Facharztes sagt aus das sich der Heilungsprozess noch bis in den August hineinziehen werde. Ihre "Fachabteilung" kann jedoch aus der Ferne per Telefon beurteilen das meine Mutter in der Lage ist sich zu waschen und sich selbst anzuziehen!
Sie kann es nicht und wir sind gerne bereit einen Vertrauensarzt zu konsultieren, der dies untersucht.
Das Schlimmste jedoch ist für mich die Art und Weise wie die Mitarbeiter mit meiner Mutter umgehen. Sie ist danach regelrecht verängstigt, fühlt sich ungerecht als Simulantin verurteilt.
Heute bekam ich einen Anruf der Abteilungsleiterin xxxxxxxxx auch Sie vertritt die Äußerungen vehement, anstatt sich auf den Umstand meiner Mutter zu konzentrieren ist es ihr wichtiger das vorgehen zu rechtfertigen und mir zu erklären wie die Regeln sind.
Was soll´s solange ich lebe sind meine Eltern Kunde bei der Allianz , ich bin heute 45 Jahre und seit den 16 Lebensjahr Kunde der Allianz. Wofür steht der Name Allianz für Vertrauen ? Für Hilfe ?
Ich habe mittlerweile den Glauben verloren und denke über den Gang zu Swisslife Vertreter ernsthaft nach.
Wenn Sie Interesse daran haben mich bzw. meine Familie als KD zu behalten prüfen Sie den Fall und melden sich kurzfristig mit der Info ob Sie einen Vertrauensarzt hinzuziehen möchten oder ob Sie dem Facharzt glauben und meiner Mutter die Hilfe in den Morgenstunden solange es nötig ist gewähren.
Sollten wir keine Lösung finden sind Sie mich los und wir brauchen uns nicht mehr ärgern.

Mit noch freundlichen Grüßen

Michael Niehues

Richtige Antwort
2015-05-28T06:26:45Z
  • Allianz hilft
  • Donnerstag, 28.05.2015 um 08:26 Uhr
Guten Morgen MINI,

es tut mir sehr leid, dass Ihrer Mutti solch ein Unfall passiert ist und sie sich auch noch schwer verletzt hat.
Trotz Ihrer gesamten geschilderten Umstände hoffe ich, dass es Ihrer Mutti den Umständen entsprechend gut geht und sie auf dem Weg der Genesung ist.

Der Inhalt Ihrer Beschwerde hat mich sehr bewegt und ich kann nachvollziehen, dass Sie enttäuscht sind, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihrer Mutti nicht geholfen wird.

Ich kann Ihnen aber trotz der Umstände versichern, dass die Allianz Sie und Ihre Mutti als zufriedene Kunden behalten möchte und wir deshalb natürlich bestrebt sind, dass Sie sich gut bei uns aufgehoben fühlen.

Weiterhin möchte ich Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail mit den eingereichten Unterlagen bestätigen.
Ihr Anliegen habe ich sofort an meine zuständigen Kollegen weitergeleitet und ich werde mich um den weiteren Verlauf der Angelegenheit kümmern.

Sobald mir hier eine Rückmeldung vorliegt, werden wir Ihre Mutti informieren. Diese Informationen können aus Datenschutzgründen nur an die Versicherungsnehmerin direkt erteilt werden.

Bei zwischenzeitlichen Fragen können Sie sich gern wieder über unser Forum an uns wenden.

Ich bitte Sie noch um etwas Geduld in Ihrer Angelegenheit und bedanke mich dafür im Voraus.

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass ich personenbezogene Daten der in Ihrem Beitrag genannten Allianz-Mitarbeiterin verborgen habe.

Persönlich wünsche ich Ihnen und Ihrer Mutti alles erdenklich Gute und einen angenehmen Tag.

Freundliche Grüße

Susann
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
3 Kommentare
2015-05-29T16:41:27Z
  • Freitag, 29.05.2015 um 18:41 Uhr
Also ich bin echt ein wenig sprachlos!! Wie schnell Sie das geregelt bekommen haben, toll!!
Vielen herzlichen Dank, auch von meiner Mutter.
2015-05-29T16:59:33Z
  • Allianz hilft
  • Freitag, 29.05.2015 um 18:59 Uhr
Hallo MINI,

vielen Dank für das positive Feedback. Es freut uns sehr, wenn wir helfen können.

Sie werden wieder von uns hören, sobald wir eine Meldung von den Kollegen erhalten.

Bis dahin liebe Grüße und alles Gute für Ihre Mutter.
Carolin
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄