Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Urlaubstag für Zahnarztbesuch

Meine Firma ist der Ansicht sie könne mir einen Urlaubstag "berechnen", wenn ich wegen eines Zahnarztbesuches einen Teil des Tages ausfalle. Lohn kann bei mir nur schwierig in Abzug gebracht
werden, da ich pauschal einen festen Betrag für 200 Arbeitsstunden im Monat bekomme. In der Realität
erhalte ich auch immer etwa denselben Lohn, auch wenn ich mal weniger als 200 habe. Abgesehen von
diesem willkürlichen Umstand, der ja meistens positiv für mich ist: Was hat es mit diesem Urlaubsabzug auf
sich? Auf gewöhnliche Arztbesuche wendet meine Firma diesen Abzug nicht an.
Richtige Antwort
2017-09-09T07:00:33Z
  • Allianz hilft
  • Samstag, 09.09.2017 um 09:00 Uhr
Hallo rainiman,

ich liebe ja immer Fragen, die man weder mit JA oder NEIN beantworten kann.

Es kommt hierbei ganz auf den Umstand des Arztbesuches an. Grundsätzlich ist der Arbeitnehmer verpflichtet, seine Arztbesuche -sofern zumutbar- auf seine Freizeit zu legen.

Wenn Sie jedoch zum Beispiel kein Einfluss auf Ihr Fernbleiben haben und ein dringender ärztlicher Handlungsbedarf besteht, muss der Arbeitgeber Sie freistellen, mit Lohnfortzahlung.

In der Rechtsprechung zu solchen Fällen, wird viel mit Fallbeispielen gearbeitet.
Was bei einer akuten Erkrankungen mit ärztlich attestierter Arbeitsunfähigkeit?
Wie wird zeitnaher Behandlungsbedarf bei akuten Erkrankungen gewertet?
Ist der Arztbesuch planbar gewesen?

Wenn Sie eine Rechtschutzversicherung bei uns haben, können Sie die zuständigen Kollegen unter 0800 1122 555 kontaktieren und den genauen Vorgang erläutern lassen oder Sie sprechen mit Ihrem Arbeitgeber, ob er eine konkrete Antwort geben kann, warum Urlaub eingetragen wurde.
Ich denke Ihr Arbeitgeber ist auch daran interessiert Transparenz in diesen Vorgang zu schaffen.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄