Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Isabella Hartlaub

Pflegevorsorge - Warum PflegeBahrPlus die beste Lösung für Anna-Lena R. (35) ist

Welche Lösung passt zu mir?

Anna-Lena R. (35) ist angestellt in einem Notarbüro. Sie möchte die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung „privat aufstocken“ und sich die staatliche Förderung sichern. Sie sucht eine solide Absicherung, die im Ernstfall alle Pflegestufen abdeckt. Sie wählt für sich PflegeBahrPlus aus.

PflegeBahrPlus

Staatlich geförderte Zusatzversicherung ab Pflegestufe 0 - zur Ergänzung der Grundversorgung durch die gesetzliche Pflegeversicherung.

Leistungen

Das Pflegetagegeld wird je nach Pflegestufe prozentual vom versicherten Tagessatz geleistet.

Pflegestufe ambulant(1) stationär
0 10% 10%
I 30 % 30%
II 60% 60%
III 100% 100%(1)

(1) durch Angehörige, ehrenamtliche Helfer oder Pflegedienst


Besondere Leistungen

  • Der Staat fördert die Zusatzversicherung mit 5 EUR monatlich
  • Um den anfänglich abgeschlossenen Tagessatz gegen Inflation zu schützen, können Sie ihn alle drei Jahre um fünf Prozent erhöhen
  • Assistanceleistungen wie die Benennung und Vermittlung von ambulanten Pflegediensten und Pflegeheimen

In diesem Beispiel zahlt Frau R. 27,78 EUR (2) pro Monat für eine monatliche Leistung in Höhe von 1.800 EUR.
(2) nach Abzug der Förderung


Für jeden Bedarf die optimale Lösung: Schauen Sie sich auch die anderen Beispiele an
> Warum PflegeBahrPlus die beste Lösung für Anna-Lena (35) ist
> Warum PflegetagegeldBest die beste Lösung für Volker S. (30) ist
> Warum PflegeRente die beste Lösung für Harald S. (55) ist
> Warum PflegePlus die beste Lösung für Helga F. (67) ist

Speichern Abbrechen
  • 0
    Unfassbar
  • 0
    Her damit
  • 1
    Ganz nett
  • 0
    Naja
  • 1
    No way