Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
MarcoSommer

Probleme nach Oldtimer Diebstahl

Hallo,mir wurde letztes Jahr mein Oldtimer gestohlen und die Allianz lehnt die Regulierung aus folgenden Gründen ab:

Ich habe für das Auto keinen Kaufvertrag und somit wird in Frage gestellt ob das Fahrzeug mein Eigentum war(Daten wie Name,Adresse und Telefonnummer des Verkäufers sind mir sowie der Allianz bekannt!)! Natürlich hatte ich den Kfz Brief und Autoschlüssel und es war auf mich zugelassen!

Desweiteren wird ein fehlendes Wertgutachten bemängelt und der Zustand des Fahrzeugs angezweifelt(Fotos sowie Zeugenaussagen über den Zustand liegen vor!)

Laut meinem Vertrag ist ein solches Gutachten erst ab einem Wert von über 10000 Euro Pflicht und es gibt natürlich von der Dekra ein H-Gutachten für das Auto,welches gesetzlich mindestens einen Zustand 3 oder besser vorraussetzt! Nun weiß ich nicht mehr weiter was ich machen soll und möchte mir eigentlich den Weg über Anwälte und Gericht ersparen!

Mfg Marco

3 Kommentare
2018-08-02T01:18:48Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 03:18 Uhr
Hallo Marco,


genau für ein solches Anliegen (ohne Anwalt, ohne Gericht, kostenlos, neutral und die Entscheidungen sind für die Allianz verpflichtend bis 10.000 EUR) gibt es den Ombudsmann.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Die Allianz selbst wird dich dahin kaum empfehlen und dich stattdessen vermutlich bitten dein Anliegen nochmal im eigenen Hause vorzutragen. Das kannst du natürlich auch machen. Die Frage ist aber ob es in deinem Fall mit der Kasko-Versicherung nicht besser ist dies einer neutralen Stelle zu überlassen. Du scheinst ja durchaus Argumente und Nachweise zu haben. Die Frage ist hier eher in wie weit die Allianz diese Nachweise anzweifeln kann oder darf. Da ist ein Obmann eigentlich immer die bessere vermittelnde Stelle. Und aus der Erfahrung kann ich dir sagen, dass der Obmann, sobald er Möglichkeiten sieht, den Versicherungsnehmer sehr kompetent gegenüber dem Versicherer vertritt und entsprechend nachhakt.


Mit freundlichen Grüßen

F


P.S. die Entscheidung des Versicherungsombudsmanns ist nur für die Allianz bindend. Dir steht weiterhin nach Abschluss des Verfahrens der Weg über die Gerichte oder auch über die BaFin offen. Während dem Verfahren sollte man das aber unterlassen, da es dieses auf Eis legen würde.

2018-08-02T03:52:29Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 05:52 Uhr
Besten Dank,da werde ich mich mal hin wenden! Gruß
2018-08-02T06:05:01Z
  • Donnerstag, 02.08.2018 um 08:05 Uhr
Guten Morgen MarcoSommer,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Problem an uns wenden.

Ich möchte Ihnen natürlich gerne helfen und mir den Vorgang zu Ihren Diebstahl anschauen. Bitte schicken Sie mir dazu Ihre vollständigen Kontaktdaten, Ihre Schadennummer und falls abweichend, Ihren Usernamen an:

allianzhilft.dialog@allianz.de

Wir können dann von dort aus weiter verfahren und halten zugleich Ihre Daten geschützt.

Wie der User -F.- bereits beschrieben hat, können Sie sich an den Ombudsmann wenden, das ist natürlich Ihre freie Entscheidung.

Beste Grüße
Franziska
P.S: Vielen Dank -F.- , das Sie sich mit eingebracht haben. Noch einen Hinweis, der Link verstößt gegen unsere Spielregeln, daher habe ich diesen aus Ihrem Beitrag entfernt. Wenn Sie die Spielregeln nachlesen möchten, finden Sie diese hier:
https://www.facebook.com/allianzdeutschland/app/701863549867450/
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄