Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
David.

Experten-Chat für Ihre Fragen: „Was zieht Einbrecher an, was schreckt sie ab?

80 Prozent der Einbrecher geben auf, wenn Haus oder Wohnung professionell gesichertsind. Doch welche Schutzmaßnahmen sind wirklich sinnvoll und was muss man überhaupt sichern? Am Donnerstag, 3. Juli (12-20 Uhr), beantwortet unser Experte der Kriminal-Gutachter Manfred Göth, Ihre Fragen im Live-Chat.

Unser Experte zum Thema Einbruch:
Seit 28 Jahren arbeitet Manfred Göth als Gutachter im Kampf gegen die Kriminalität: Mit seinem Kriminaltechnischen Prüflabor in Mayen (Rheinland-Pfalz) erstellt er Spurenanalysen und forensische Gutachten, die anschließend von der Polizei und vor Gericht genutzt werden. Göth war bereits bei vielen TV-Sendern wie ProSieben und RTL zu Gast – unter anderem als Experte zu Einbruchsprävention und Versicherungsbetrug.

Und so geht’s:
Stellen Sie direkt unter diesem Beitrag Ihre Frage. Manfred Göth antwortet dann am Donnerstag, 3. Juli von 12-20 Uhr.

Was zieht Einbrecher an, was schreckt sie ab?
In Einfamilienhäuser dringen Diebe meist über FensterundFenstertüren ein. In Mehrfamilienhäusern bevorzugen sie dagegen die Wohnungstür und speziell Wohnungen in oberen Stockwerken. Wer diese sieben Tipps beherzigt, reduziert das Einbruchsrisiko bereits erheblich:




Der beste Schutz ist Ihre eigene Vorsicht: Wenn Sie Wohnung oder Haus verlassen, schließen Sie grundsätzlich alle Fenster, Balkon- und Terrassentüren und sperren Sie Eingangs- und Kellertüren zweimal ab. Lassen Sie auch keine Fenster gekippt und verstecken Sie keine Ersatzschlüssel unter dem Fußabstreifer oder in der Garage.


Einbrecher kommen meist dann, wenn niemand zu Hause ist. 80 Prozent suchen ein Haus zudem mehrmals auf, bevor der Einbruch gelingt. Daher sollten Sie alle Anzeichen längerer Abwesenheit vermeiden. Wer in den Urlaub fährt, kann zum Beispiel mittels Zeitschaltuhr stundenweise das Licht brennen lassen und sollte die Nachbarn bitten, den Briefkasten regelmäßig zu leeren.


Unbedingt vermeiden sollten Sie Ansagen auf Anrufbeantworter oder Handy-Mailbox wie „Bin grad vier Wochen in Südafrika und rufe Sie danach sofort zurück.“ Dann könnte es gut sein, dass Ihr erster Anruf der Polizei gilt.


Einbrecher brauchen selten länger als 10 Minuten. Lassen Sie daher auch dann kein Fenster offen oder die Balkontür auf Kippe, wenn Sie „nur mal schnell zum Supermarkt“ rüber gehen.


Hindernisse, die Lärm machen oder Zeit kosten, sind bei potenziellen Eindringlingen unbeliebt. Neben Alarmanlagen tragen vor allem mechanische Sicherungen dazu bei, dass Täter ihr Vorhaben aufgeben.



Auch wenn es verlockt, ein Bild vom neuen OLED-Flatscreen zu posten: Fotos von teuren Wertgegenständen haben im Internet nichts verloren, erst recht nicht in Social Media. Manche Kriminelle suchen gezielt danach, um lohnende „Arbeitsplätze“ zu finden.



Noch ein Online-Tipp: Keine Hinweise auf längere Abwesenheit bei Facebook & Co. Das Fotoalbum vom Karibikstrand sollten Sie frühesten teilen, wenn Sie wieder daheim sind. Vorher ist es eine Einladung zum Einbruch.



Was tun, wenn bei Ihnen eingebrochen wurde?
Opfer eines Einbruchs zu werden, ist gar nicht so unwahrscheinlich: 144.000 Wohnungseinbrüche und Versuche verzeichnete die Polizei im Jahr 2012. Das entspricht einer Zunahme von 12,8 Prozent gegenüber 2011. Wenn es Sie getroffen hat, sollten Sie als erstes die Polizei und anschließend die Versicherung verständigen. Wichtig: Verändern Sie an Ihrer Wohnung nichts, bis die Polizei eingetroffen ist.

Erstellen Sie baldmöglichst eine detaillierte Liste mit den Dingen, die gestohlen oder beschädigt wurden. Um die Regulierung zu erleichtern, sind Belege und Quittungen nötig, gegebenenfalls auch Fotos der betreffenden Sachen. 

Unser Tipp:
Damit Sie im Fall des Falles den vollen Wiederbeschaffungswert erhalten, sollten Sie im Vorfeld auf eine ausreichende Versicherungssumme achten. Am besten, Sie überprüfen von Zeit zu Zeit den Wert Ihres Hausrats. Sprechen Sie mit uns, damit wir die Summe, etwa nach teuren Neuanschaffungen, gemeinsam anpassen.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und wünschen viel Spaß beim Chat!


 

7 Kommentare
2014-06-30T14:11:20Z
  • Montag, 30.06.2014 um 16:11 Uhr
!
Hallo Sebastian D, damit wir gezielt Ihre Frage beantworten können, trennen wir Sie vom ursprünglichen Beitrag ab und stellen Sie als seperate Frage ein. Einfach dem Link „Hier geht’s zum neuen Beitrag“ folgen, dort antwortet unser Experte dazu. David   Hier geht es zum neuen Beitrag
Ursprünglicher Kommentar
Lieber Herr Göth,

welcher Teil des Hauses ist Ihrer Erfahrung nach am anfälligsten für Einbrüche?

Viele Grüße
Sebastian
2014-07-01T09:24:14Z
  • Dienstag, 01.07.2014 um 11:24 Uhr
!
Hallo Herr Däsler, damit wir gezielt Ihre Frage beantworten können, trennen wir Sie vom ursprünglichen Beitrag ab und stellen sie als seperate Frage ein. Einfach dem Link „Hier geht’s zum neuen Beitrag“ folgen, dort antwortet unser Experte dazu. David   Hier geht es zum neuen Beitrag
Ursprünglicher Kommentar
Sehr geehrter Herr Göth,

wie sieht es mit den Rolläden aus, sollte man die bei längerer Abwesenheit (z.B. Urlaub) herunter lassen oder nicht? Helfen die einen Einbruch zu verhindern bzw. zu erschwehren? Oder locken die die Diebe eher an, da diese dann wissen dass niemand zu Hause ist.

Mit freundlichen Grüßen

Tino Däsler
2014-07-01T10:39:29Z
  • Dienstag, 01.07.2014 um 12:39 Uhr
!
Hallo Tafkap, Deine Frage eignet sich bestens für einen Versicherungsexperten. Mein Kollege antwortet dir gleich darauf. Grüße, David   Hier geht es zum neuen Beitrag
Ursprünglicher Kommentar
Wie wird der Versicherungswert bemessen, und wie kann ich feststellen, ob ich über- oder unterversichert bin?
2014-07-02T18:11:31Z
  • Mittwoch, 02.07.2014 um 20:11 Uhr
!
Hallo Pommfritz, damit wir gezielt Ihre Frage beantworten können, trennen wir Sie vom ursprünglichen Beitrag ab und stellen Sie als seperate Frage ein. Einfach dem Link „Hier geht’s zum neuen Beitrag“ folgen, dort antwortet unser Experte dazu. David   Hier geht es zum neuen Beitrag
Ursprünglicher Kommentar
Was ist, wenn bei einem Einbruchversuch Fenster und Türen beschädigt werden, aber nicht geöffnet werden und nichts entwendet wird?
2014-07-03T10:03:31Z
  • Donnerstag, 03.07.2014 um 12:03 Uhr
!
Hallo Peter K, damit wir gezielt Ihre Frage beantworten können, trennen wir Sie vom ursprünglichen Beitrag ab und stellen sie als seperate Frage ein. Einfach dem Link „Hier geht’s zum neuen Beitrag“ folgen, dort antwortet unser Experte dazu. David   Hier geht es zum neuen Beitrag
Ursprünglicher Kommentar
Gibt es auch Einbrecher, die übers Dach einsteigen?
Bei mir zuhause führt eine Treppe aus dem Garten auf den Balkon. Von dort kommt man direkt aufs Dach und könnte dann ein Dachfenster aufbrechen oder die Ziegel abnehmen und direkt (durch die Dämmung und Rigipplatte) in die Dachgeschosswohnung einsteigen.
Soll bei Abwesenheit der Rolladen der Balkontür verschlossen werden? Dadurch hab ich dort einen Einbruchschutz, signalisiere aber, dass keiner da ist. Aktuell mache ich in der Regel den Rolladen runter wenn ich nicht daheim bin (Urlaub, Tagsüber wenn ich arbeiten gehe, am WE wenn ich kurz mal wegfahre). Soll ich das verschlißen unterschiedlich handhaben wenn ich in Urlaub bin bzw. wenn ich nur kurzfristig weg bin? Die Rolläden kann also könnte ich auch zeitgesteuert steuern.
Besten Dank im Voraus für die Beantwortung der Fragen.
Viele Grüße
Peter.K
2014-07-03T10:18:42Z
  • Donnerstag, 03.07.2014 um 12:18 Uhr
Hallo liebe Community-Mitglieder,

vielen Dank für die ersten Fragen.

Das ist Live!

Unser Experte Herr Göth, musste noch kurzfristig auf einen Noteinsatz. Wir starten daher, gegen 15.30 Uhr, etwas später als geplant. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns auf weitere Fragen.

Grüße, David
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2014-07-03T18:03:12Z
  • Donnerstag, 03.07.2014 um 20:03 Uhr
Liebe Community-Mitglieder,

danke für die interessanten Fragen zum Thema Einbruch. Alle Fragen und Antworten finden Sie, indem Sie den Links oben folgen oder unter der Kategorie Einbruch. Ich wünsche einen schönen Abend und bedanke mich herzlich bei Herrn Manfred Goeth für seine Unterstützung.

Bis zum nächsten Mal und freundliche Grüße
David
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄