Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Birgit Christine

Werden bei der Auszahlung einer Fonds Rente Steuern erhoben.

Hallo,
ich bekomme am Ende diesen Jahres eine Fonds Rente aus dem Jahre 2004 ausgezahlt.Da ich die Wahl hatte,  habe ich mich für eine einmalig Auszahlung entschieden.
Muss ich für den Auszahlungsbetrag Steuern entrichten. Ich habe keine Einkünfte und mein Mann ist Rentner. Wir beide sind evangelisch.
Ich hoffe Sie können mir helfen.

MfG Birgit
Richtige Antwort
2022-09-07T08:13:04Z
  • Mittwoch, 07.09.2022 um 10:13 Uhr

Hallo Birgit Christine,


Es freut mich zu lesen, dass Sie Ihre
Rentenversicherung zum Jahresende ausgezahlt bekommen.


Mit einer Rentenversicherung bei der Allianz haben Sie eine
gute Entscheidung getroffen. Denn so haben Sie für einen späteren Zeitpunkt
vorgesorgt und konnten gleichzeitig durch die enthaltenen Fonds von den Wertentwicklungen
der Kapitalmärkte profitieren.


Ob Sie bei einer Auszahlung einer Rentenversicherung Steuern
zahlen müssen oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab.


Die Auszahlung des Kapitals nach Ablauf des Vertrages bzw.
des Rückkaufswertes bei Kündigung ist steuerfrei, wenn folgende Voraussetzungen
erfüllt sind:


1. Der Versicherungsvertrag muss vor 2005 abgeschlossen worden sein


2. Bei der Auszahlung muss Ihre Rentenversicherung bereits eine tatsächliche
Laufzeit über mindestens 12 Jahre haben

3. Die Beiträge müssen mindestens für 5 Jahre gezahlt worden sein, bzw. muss
bei Vertragsabschluss eine Zahlungsdauer der Beiträge über mindestens 5 Jahren
vereinbart worden sein.


Wenn Ihr Vertrag die oben genannten Kriterien nicht erfüllt hat, erfolgte die
Besteuerung der positiven Erträge (Gewinne) wie folgt :


1. 25 Prozent Abgeltungssteuer

2. 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag

3. ggf. Kirchensteuer


Werden Steuern zu Ihrer Versicherung fällig, werden diese
bei der Auszahlung durch die Allianz einbehalten und an das Finanzamt
abgeführt. Sie erhalten somit die die Nettoleistung nach Abzug der
Kapitalertragsteuer, des Solidaritätszuschlages und ggf. der Kirchensteuer
ausbezahlt.


Die positiven Kapitalerträge können über einen
Freistellungsauftrag vom Steuerabzug freigestellt werden. Im Jahr stehen Ihnen
insgesamt 801,00 Euro als Alleinstehende/1.602,00 Euro als Verheiratete zur
Verfügung um positive Erträge bei Ihren Kreditinstituten und Versicherungen
freizustellen. So müssen die Steuern nicht oder nur anteilig ans Finanzamt
abgeführt werden.


Sind die Voraussetzungen für eine steuerfreie Auszahlung nicht erfüllt besteht
die Möglichkeit über die Besteuerung nach dem Halbeinkünfteverfahren. Dazu habe
ich in der Vergangenheit bereits eine Frage beantwortet, bei der Sie noch
weitere Informationen zu diesem Thema finden:


Rentenversicherung
(Gelöst) | Allianz hilft


Rechtzeitig vor Ablauf Ihrer Rentenversicherung informieren
wir Sie über die Höhe der Kapitalzahlung und gegebenenfalls Steuern, welche von
der Leistung einbehalten werden müssen. Unserem Schreiben liegen dann auch alle
Informationen bei, welche Sie für eine eventuelle Freistellung Ihrer
Kapitalerträge benötigen.


Bei Fragen zur Ablaufleistung Ihrer Versicherung und den
fälligen Steuern können Sie sich auch immer gerne an meine Kolleginnen und
Kollegen aus dem Kundenservice wenden. Diese erreichen Sie von Montag bis
Freitag in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4 100
104.


Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen weiter.



Viele Grüße

Angie

3 Kommentare
2022-09-01T18:14:35Z
  • Donnerstag, 01.09.2022 um 20:14 Uhr
Hallo Birgit Christine,

die Fondsrente bietet die Chance, von positiven Entwicklungen am Kapitalmarkt zu profitieren und damit eine höhere Rendite für Ihr Alter zu erreichen. Zudem profitieren Sie bei der fondsgebundenen Privatrente im Gegensatz zum Fondsparplan von steuerlichen Vorteilen während der Auszahlungsphase.

Gerne möchte ich dies von meinen zuständigen Kolleg:innen prüfen lassen. Senden Sie mir dafür folgende persönliche Daten an allianzhilft.dialog@allianz.de zu:

• Ihren kompletten Namen und Username aus dem Forum
• Ihre Anschrift und auch
• Ihre Vertragsnummer

Sobald mir die Daten vorliegen, werde ich mich um Ihr Anliegen kümmern.

Alternativ erreichen Sie die Kolleg:innen telefonisch von Mo - Fr zwischen 8 und 20 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4100 104.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2022-09-05T17:23:06Z
  • Montag, 05.09.2022 um 19:23 Uhr
Hallo Birgit Christine,

bisher haben wir keine Rückmeldung erhalten und gehen daher davon aus, dass Ihr Anliegen sich anderweitig geklärt hat.
Sollte dem nicht so sein, kommen Sie gerne wieder auf uns zu.

Beste Grüße
Vanessa
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2022-09-07T08:13:04Z
  • Mittwoch, 07.09.2022 um 10:13 Uhr

Hallo Birgit Christine,


Es freut mich zu lesen, dass Sie Ihre
Rentenversicherung zum Jahresende ausgezahlt bekommen.


Mit einer Rentenversicherung bei der Allianz haben Sie eine
gute Entscheidung getroffen. Denn so haben Sie für einen späteren Zeitpunkt
vorgesorgt und konnten gleichzeitig durch die enthaltenen Fonds von den Wertentwicklungen
der Kapitalmärkte profitieren.


Ob Sie bei einer Auszahlung einer Rentenversicherung Steuern
zahlen müssen oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab.


Die Auszahlung des Kapitals nach Ablauf des Vertrages bzw.
des Rückkaufswertes bei Kündigung ist steuerfrei, wenn folgende Voraussetzungen
erfüllt sind:


1. Der Versicherungsvertrag muss vor 2005 abgeschlossen worden sein


2. Bei der Auszahlung muss Ihre Rentenversicherung bereits eine tatsächliche
Laufzeit über mindestens 12 Jahre haben

3. Die Beiträge müssen mindestens für 5 Jahre gezahlt worden sein, bzw. muss
bei Vertragsabschluss eine Zahlungsdauer der Beiträge über mindestens 5 Jahren
vereinbart worden sein.


Wenn Ihr Vertrag die oben genannten Kriterien nicht erfüllt hat, erfolgte die
Besteuerung der positiven Erträge (Gewinne) wie folgt :


1. 25 Prozent Abgeltungssteuer

2. 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag

3. ggf. Kirchensteuer


Werden Steuern zu Ihrer Versicherung fällig, werden diese
bei der Auszahlung durch die Allianz einbehalten und an das Finanzamt
abgeführt. Sie erhalten somit die die Nettoleistung nach Abzug der
Kapitalertragsteuer, des Solidaritätszuschlages und ggf. der Kirchensteuer
ausbezahlt.


Die positiven Kapitalerträge können über einen
Freistellungsauftrag vom Steuerabzug freigestellt werden. Im Jahr stehen Ihnen
insgesamt 801,00 Euro als Alleinstehende/1.602,00 Euro als Verheiratete zur
Verfügung um positive Erträge bei Ihren Kreditinstituten und Versicherungen
freizustellen. So müssen die Steuern nicht oder nur anteilig ans Finanzamt
abgeführt werden.


Sind die Voraussetzungen für eine steuerfreie Auszahlung nicht erfüllt besteht
die Möglichkeit über die Besteuerung nach dem Halbeinkünfteverfahren. Dazu habe
ich in der Vergangenheit bereits eine Frage beantwortet, bei der Sie noch
weitere Informationen zu diesem Thema finden:


Rentenversicherung
(Gelöst) | Allianz hilft


Rechtzeitig vor Ablauf Ihrer Rentenversicherung informieren
wir Sie über die Höhe der Kapitalzahlung und gegebenenfalls Steuern, welche von
der Leistung einbehalten werden müssen. Unserem Schreiben liegen dann auch alle
Informationen bei, welche Sie für eine eventuelle Freistellung Ihrer
Kapitalerträge benötigen.


Bei Fragen zur Ablaufleistung Ihrer Versicherung und den
fälligen Steuern können Sie sich auch immer gerne an meine Kolleginnen und
Kollegen aus dem Kundenservice wenden. Diese erreichen Sie von Montag bis
Freitag in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 4 100
104.


Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen weiter.



Viele Grüße

Angie

Dateianhänge
    😄