Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Bettina Guillet

Hilfe

Nochmals Bettina Guillet. Bitte helfen Sie mir, ich bin am Ende. Helfen Sie mir. Wenn ichmdas Geld von Ihnen nicht erhaelte, kann ich nicht mehr leben. Ich bitte Sie, im Falle allen Falles die Lebensbescheinigung von der deutschen Botschaft anzuerkennen. Wenn Sie mein Leben retten wollen. Besten Dank
Richtige Antwort
2017-06-06T06:51:05Z
  • Dienstag, 06.06.2017 um 08:51 Uhr
Guten Morgen Frau Guillet,

ich habe soeben Rücksprache mit meinen zuständigen Kollegen von der Lebensversicherung gehalten.

Diese haben mir mitgeteilt, dass prinzipiell die Lebensbescheinigung von der deutschen Botschaft eingereicht werden muss. Die Bescheinigung können Sie entweder per Post an Allianz Private Lebensversicherungs-AG, 10850 Berlin oder per E-Mail an lebensversicherung@allianz.de senden und wird auch bei dem Auszahlungswunsch akzeptiert.

Eine Zusendung unsererseits über DHL ist aus technischen Gründen nicht möglich.

Gerne können Sie den Sohn von Ihrem Mann als Vertrauensperson bestimmen. Hierfür wird eine Vollmacht (z. Bsp. General- oder Vorsorgevollmacht) benötigt. Auf dieser muss eindeutig ersichtlich sein, welche Entscheidungen bzw. Änderungen der Sohn von Ihrem Mann durchführen kann bzw. darf.
Des Weiteren ist die Angabe der vollständigen persönlichen Daten (Adresse, Geburtsdatum, etc.) von Ihnen und dem Sohn Ihres Mannes notwendig.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Viele Grüße

Sarah

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄