Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Drealein

Wie setzt sich die Überschussbeteiligung zusammen?

Ich habe zu meiner Versicherung den jährlichen Gewinnbericht erhalten. In der „Leistung bei Ablauf“ ist die Leistung aus der sogenannten Überschussbeteiligung berücksichtigt.

Wie setzen sich diese Überschüsse meiner Versicherung zusammen?

Über eine Antwort freue ich mich sehr

Liebe Grüße
Die Drealein

Richtige Antwort
2015-12-08T12:33:01Z
  • Dienstag, 08.12.2015 um 13:33 Uhr
Hallo Drealein,

Ihre Frage spricht ein wichtiges Thema in Sachen Altersvorsorge an, das viele unserer Kunden beschäftigt.

Bei langfristigeren Versicherungen, wie beispielsweise Versicherungen der Altersvorsorge, gibt es die sogenannte Überschussbeteiligung. Dazu müssen Sie wissen, dass sich die Gesamtleistung Ihrer Versicherung aus der Garantieleistung und der Leistung aus der Überschussbeteiligung zusammensetzt. Die Garantieleistung ist Ihre Auszahlungssumme zum Leistungstermin. Diese Summe wird zu Versicherungsbeginn festgelegt und wird beibehalten. Der Garantiezins Ihrer Versicherung ist in dieser Summe bereits enthalten. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wenn Sie die Beitragszahlung während der Laufzeit unterbrechen oder Ihre Beiträge erhöhen, ändert sich die Summe.

Die Höhe der künftigen Überschussbeteiligung hängt vor allem von der Zinsentwicklung an den Kapitalmärkten und von der Entwicklung der Lebenserwartung ab. Deswegen können wir Ihnen heute noch keine feste Höhe nennen. Bei der Berechnung der künftigen Überschussbeteiligung wird angenommen, dass die aktuell festgelegten Zinssätze für die Überschussbeteiligung bis zum Vertragsende unverändert bleiben. Je nach tatsächlicher Entwicklung dieser Zinssätze kann die Gesamtleistung höher oder niedriger ausfallen. Deshalb kann es sein, dass sich diese Werte im Vergleich zum Vorjahr nur gering oder gar nicht verändern.

Die erreichte Überschussbeteiligung stellt die Höhe der Überschüsse dar, die Sie bereits aus der Vergangenheit erhalten haben. Diese bleiben Ihnen bis zum Ablauf in voller Höhe erhalten.

Lebensversicherungen, die vor dem Jahr 2005 abgeschlossen wurden und eine Beitragszahlungsdauer von mehr als 5 Jahren haben, sind bei einer späteren Auszahlung steuerfrei.

Zum Ablauf besteht außerdem die Möglichkeit, dass wir Sie zusätzlich an der Schlussüberschussbeteiligung sowie an den Bewertungsreserven beteiligen (diesen Wert weisen wir heute als nicht garantierte Leistung aus). Diese Möglichkeit bleibt auch bestehen, wenn Sie für sich eine Beitragsfreistellung der Versicherung entscheiden.

Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen weiter.

Viele Grüße, Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2015-12-08T12:33:01Z
  • Dienstag, 08.12.2015 um 13:33 Uhr
Hallo Drealein,

Ihre Frage spricht ein wichtiges Thema in Sachen Altersvorsorge an, das viele unserer Kunden beschäftigt.

Bei langfristigeren Versicherungen, wie beispielsweise Versicherungen der Altersvorsorge, gibt es die sogenannte Überschussbeteiligung. Dazu müssen Sie wissen, dass sich die Gesamtleistung Ihrer Versicherung aus der Garantieleistung und der Leistung aus der Überschussbeteiligung zusammensetzt. Die Garantieleistung ist Ihre Auszahlungssumme zum Leistungstermin. Diese Summe wird zu Versicherungsbeginn festgelegt und wird beibehalten. Der Garantiezins Ihrer Versicherung ist in dieser Summe bereits enthalten. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Wenn Sie die Beitragszahlung während der Laufzeit unterbrechen oder Ihre Beiträge erhöhen, ändert sich die Summe.

Die Höhe der künftigen Überschussbeteiligung hängt vor allem von der Zinsentwicklung an den Kapitalmärkten und von der Entwicklung der Lebenserwartung ab. Deswegen können wir Ihnen heute noch keine feste Höhe nennen. Bei der Berechnung der künftigen Überschussbeteiligung wird angenommen, dass die aktuell festgelegten Zinssätze für die Überschussbeteiligung bis zum Vertragsende unverändert bleiben. Je nach tatsächlicher Entwicklung dieser Zinssätze kann die Gesamtleistung höher oder niedriger ausfallen. Deshalb kann es sein, dass sich diese Werte im Vergleich zum Vorjahr nur gering oder gar nicht verändern.

Die erreichte Überschussbeteiligung stellt die Höhe der Überschüsse dar, die Sie bereits aus der Vergangenheit erhalten haben. Diese bleiben Ihnen bis zum Ablauf in voller Höhe erhalten.

Lebensversicherungen, die vor dem Jahr 2005 abgeschlossen wurden und eine Beitragszahlungsdauer von mehr als 5 Jahren haben, sind bei einer späteren Auszahlung steuerfrei.

Zum Ablauf besteht außerdem die Möglichkeit, dass wir Sie zusätzlich an der Schlussüberschussbeteiligung sowie an den Bewertungsreserven beteiligen (diesen Wert weisen wir heute als nicht garantierte Leistung aus). Diese Möglichkeit bleibt auch bestehen, wenn Sie für sich eine Beitragsfreistellung der Versicherung entscheiden.

Ich hoffe, meine Antwort hilft Ihnen weiter.

Viele Grüße, Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2015-12-08T12:35:32Z
  • Dienstag, 08.12.2015 um 13:35 Uhr
Liebe Angie,

das ging ja fix.

Ich bedanke mich für die sehr ausführliche Antwort.

Liebe Grüße
Die Drealein
2017-11-13T09:41:48Z
  • Montag, 13.11.2017 um 10:41 Uhr

Liebe Community,

da wir häufig Fragen zu Garantien und Überschussbeteiligungen von Ihnen erhalten, hat unser Kollege Michael folgende Fragen in einem kurzen Film für Sie zusammengefasst:

1. Was ist der Garantiezins?
2. Wann steigt das Garantiekapital?
3. Wie setzte sich die Überschussbeteiligung zusammen?
4. Lohnt sich die Lebens- oder Rentenversicherung überhaupt noch?

Schöne Grüße, David


 

Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄