Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern.
Mit dem Klick auf „Zustimmen“ willigen Sie ein, dass das Matomo Cookie zur Analyse des Datenaufkommens gesetzt wird. Aufgenommene personenbezogene Daten werden anonymisiert gespeichert. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen Bestätigen
Jantim

Warum lässt die Allianz Witwen und deren Kinder unversorgt im Stich?

Warum akzeptiert die Allianz Lebensversicherungen ohne Gesundheitsprüfung trotz der Angabe von Übergewicht?

Richtige Antwort
2014-04-19T10:47:50Z
  • Samstag, 19.04.2014 um 12:47 Uhr
Hallo Jantim,

Du scheinst eine wichtige Person verloren zu haben. Dafür erst mal mein Beileid. Zur Trauer kommt dann immer noch der Ärger dazu, wenn etwas nicht so funktioniert.

Zu Deiner Frage kann ich folgendes sagen: Die Allianz prüft bei Lebensversicherungen immer die Gesundheit. Es gibt einen Fragenkatalog, welcher bei Antragstellung gemeinsam mit dem Vertreter ausgefüllt wird und auch nach dem Gewicht wird gefragt. Übergewicht ist laut meiner Erfahrung nicht zwangsläufig ein Ausschlussgrund. Meist erfolgt dann eine Arztanfrage, welcher uns weitere Fragen beantworten muss. Ganz wichtig ist die wahrheitsgemäße Beantwortung.

Dann entscheidet die Allianz, ob die Person ganz normal versichert werden kann oder ob einige Dinge ausgeschlossen werden oder ein Beitragszuschlag erhoben wird.

Verstirbt die versicherte Person, überprüft die Allianz die Ursache und fragt wieder den Arzt an, ob nicht ein Ausschlussgrund die Ursache war. Wenn nicht, wird die Versicherungssumme fällig.

Es gibt ein Produkt, bei dem keine Gesundheitsfragen gestellt werden. Der Bestattungsschutzbrief. Dabei ist Vertragsbestandteil, das die Versicherte Summe in den ersten 3 Jahren nur voll gezahlt wird, wenn der Versicherte durch einen Unfall verstirbt.

Mein Tip: Versuch das Problem mit dem zuständigen Vertreter zu besprechen und wenn da nix rauskommt, nimm gern das Angebot von Daniel von Allianz hilt an.

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg.

Liebe Grüße

Maik
2 weitere Kommentare
2014-04-19T08:35:21Z
  • Samstag, 19.04.2014 um 10:35 Uhr
Hallo Jantim,

bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir ohne konkrete Informationen leider keine allgemeine Aussage treffen können.

Wie bereits in Ihrer ersten Anfrage von heute Morgen angeboten, freuen wir uns, wenn Sie uns eine E-Mail mit Ihrem konkreten Anliegen und Ihren vollständigen Kontaktdaten an allianzhilft.dialog@allianz.de senden. Gerne machen wir dann gemeinsam von dort aus weiter.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht und werde schnell eine Antwort finden.

Freundliche Grüße und Frohe Ostern,
Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
Richtige Antwort
2014-04-19T10:47:50Z
  • Samstag, 19.04.2014 um 12:47 Uhr
Hallo Jantim,

Du scheinst eine wichtige Person verloren zu haben. Dafür erst mal mein Beileid. Zur Trauer kommt dann immer noch der Ärger dazu, wenn etwas nicht so funktioniert.

Zu Deiner Frage kann ich folgendes sagen: Die Allianz prüft bei Lebensversicherungen immer die Gesundheit. Es gibt einen Fragenkatalog, welcher bei Antragstellung gemeinsam mit dem Vertreter ausgefüllt wird und auch nach dem Gewicht wird gefragt. Übergewicht ist laut meiner Erfahrung nicht zwangsläufig ein Ausschlussgrund. Meist erfolgt dann eine Arztanfrage, welcher uns weitere Fragen beantworten muss. Ganz wichtig ist die wahrheitsgemäße Beantwortung.

Dann entscheidet die Allianz, ob die Person ganz normal versichert werden kann oder ob einige Dinge ausgeschlossen werden oder ein Beitragszuschlag erhoben wird.

Verstirbt die versicherte Person, überprüft die Allianz die Ursache und fragt wieder den Arzt an, ob nicht ein Ausschlussgrund die Ursache war. Wenn nicht, wird die Versicherungssumme fällig.

Es gibt ein Produkt, bei dem keine Gesundheitsfragen gestellt werden. Der Bestattungsschutzbrief. Dabei ist Vertragsbestandteil, das die Versicherte Summe in den ersten 3 Jahren nur voll gezahlt wird, wenn der Versicherte durch einen Unfall verstirbt.

Mein Tip: Versuch das Problem mit dem zuständigen Vertreter zu besprechen und wenn da nix rauskommt, nimm gern das Angebot von Daniel von Allianz hilt an.

Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg.

Liebe Grüße

Maik
2014-04-19T10:56:17Z
  • Samstag, 19.04.2014 um 12:56 Uhr
Hallo Jantim,

ich schließe mich Maik komplett an und habe den Sachverhalt schon an deinen Vertreter weitergegeben. Wir haben ja vorhin telefoniert und du kannst dich auf die Anteilnahme der Kollegen verlassen.

Von mir auch viel Erfolg und alles Gute für dich und deine Kinder.

Freundliche Grüße,
Daniel
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?

Dateianhänge
    😄