Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.   Weitere Informationen zu Cookies
OK
Steffi von Waldfee

Wie hoch ist bei der Auszahlung der Lebensversicherung die Steuer?

Ich habe eine Frage: Muss ich bei der Auszahlung meiner Lebensversicherung Steuern und Sozialabgaben zahlen? Falls ja, in welcher Höhe?

Richtige Antwort
2015-12-09T16:33:44Z
  • Mittwoch, 09.12.2015 um 17:33 Uhr
Hallo Steffi von Waldfee,
hier können wir Ihnen helfen.
Ob Sie bei einer Auszahlung der Kapitallebensversicherung Steuern zahlen müssen oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab. Die Auszahlung des Kapitals nach Ablauf der Lebensversicherung bzw. des Rückkaufswertes bei Kündigung ist steuerfrei, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
1. Der Versicherungsvertrag muss vor 2005 abgeschlossen worden sein
2. Bei der Auszahlung muss Ihre Lebensversicherung bereits eine tatsächliche Laufzeit über mindestens 12 Jahre haben
3. Die Beiträge müssen mindestens für 5 Jahre gezahlt worden sein, bzw. muss bei Vertragsabschluss eine Zahlungsdauer der Beiträge über mindestens 5 Jahren vereinbart worden sein.

Wenn Ihr Vertrag die oben genannten Kriterien nicht erfüllt, erfolgt die Besteuerung der positiven Erträge (Gewinne) wie folgt
1. 25 Prozent Abgeltungssteuer
2. 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag
3. ggf. Kirchensteuer

Es wird oft gefragt, was genau mit positiven Erträgen gemeint ist. Gerne erkläre ich es anhand eines Rechenbeispiels
Insgesamt gezahlte Beiträge: 1.000,00 EUR
Rückkaufswert zum Kündigungstermin: 1.500,00 EUR
Positive Erträge: 500,00 EUR

Die Versteuerung schlüsselt sich in obigem Beispiel wie folgt auf

Versteuerung: 500,00 EUR X 25 % (Abgeltungssteuer) = 125,00 EUR
125,00 EUR x 5,5 % (Solidaritätszuschlag) = 6,88 EUR
ggf. 125,00 EUR x 8 % (Kirchensteuer) = 10,00 EUR
Steuerpflicht insgesamt 141,88 EUR

Übrigens: Sozialabgaben werden für Sie bei einer privaten Altersvorsorge, die Sie sich auf Ihren Namen auszahlen lassen, nicht fällig. Die Steuerpflicht ist bei der privaten Altersvorsorge mit der Abgeltungssteuer erledigt

Noch ein persönlicher Tipp von mir
Wenn Sie aufgrund eines Geldbedarfs Ihre Lebensversicherung kündigen und eine Auszahlung veranlassen möchten, ist eine Auflösung Ihrer Lebensversicherung nicht zwingend notwendig
Bei vielen Angeboten zur Rente und Rentenversicherung sowie zu Lebensversicherungen bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit an, Geld innerhalb der Laufzeit aus dem Vertrag zu entnehmen

Über die Kündigung einer Lebensversicherung aus einem Bedarf an Finanzen habe ich bereits eine Frage beantwortet, welche für Sie vielleicht interessant ist https://forum.allianz.de/questions/lebensversicherung-kundigen-wie-viel-geld-bekomme-ich-zuruck
Ich hoffe, meine Antwort kann ich Ihnen helfen

Viele Grüße,
Angie
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
14 weitere Kommentare
2017-10-07T16:58:26Z
  • Samstag, 07.10.2017 um 18:58 Uhr
Hallo, habe auch eine Frage zu diesem Thema:
Wie ist es denn, wenn die Lebensversicherung an eine Dritte Person ausgezahlt wird (unwiderruflich Beguenstigter)? Muss diese Person Steuern bezahlen bzw. wie hoch ist der Steuersatz? Falls hierfür Steuern bezahlt werden muessen, führt die Allianz die Steuer direkt ab oder muss der Begünstigte nach Auszahlung die Steuer an das Finanzamt abführen?
(Lebensversicherung wurde vor 2005 abgeschlossen und Beiträge werden nach wie vor eingezahlt)
Danke fuer die Beantwortung.
Miriam
2017-10-09T07:24:38Z
  • Montag, 09.10.2017 um 09:24 Uhr
Hallo Miriam Schuller,

bevor die Auszahlung ansteht, möchte man natürlich alle wichtigen Informationen vorliegen haben.

Wie bereits in meiner letzten Antwort erwähnt, helfen Ihnen am schnellsten meine Kolleginnen und Kollegen der Vertragsabteilung. Diese sind Montag – Freitag von 8:00 – 20:00 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 410 104 für Sie da.

Zusätzlich frage ich auch bei unseren Spezialisten nach und melde mich hier im Forum zurück, sobald ich eine Information für Sie habe.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-10-09T07:27:53Z
  • Montag, 09.10.2017 um 09:27 Uhr
Danke!
2017-10-12T07:43:33Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 09:43 Uhr
Hallo Miriam Schuller,

ich habe soeben die Rückmeldung der zuständigen Kollegen erhalten. Diese teilen folgendes mit:

Ob Sie bei der Auszahlung einer Kapitallebensversicherung Steuern zahlen müssen oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab. Die Auszahlung des Kapitals nach Ablauf der Lebensversicherung ist steuerfrei, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

1. Der Versicherungsvertrag muss vor 2005 abgeschlossen worden sein
2. Bei der Auszahlung muss deine Lebensversicherung bereits eine tatsächliche Laufzeit über mindestens 12 Jahre haben
3. Die Beiträge müssen mindestens für 5 Jahre gezahlt worden sein, bzw. muss bei Vertragsabschluss eine Zahlungsdauer der Beiträge über mindestens 5 Jahren vereinbart worden sein.

Wenn Ihr Vertrag die oben genannten Kriterien nicht erfüllt, erfolgt die Besteuerung der positiven Erträge (Gewinne) wie folgt:
• 25 % Abgeltungssteuer
• 5,5 % Solidaritätszuschlag
• ggf. Kirchensteuer
Wenn die Voraussetzungen für eine steuerfreie Auszahlung erfüllt sind, führt die Versicherung keine Steuern ab.

Bei einer Auszahlung an eine Dritte Person, also eine Person die nicht der Versicherungsnehmer ist, wird vom Finanzamt berechnet, ob Erbschaftssteuer fällig wird. Von der Allianz wird die volle Leistung an die Dritte Person ausbezahlt, wir melden dem Finanzamt im Anschluss an wen wir welche Summe ausbezahlt haben. Das Finanzamt prüft dann anhand der gesetzlichen Freigrenzen, ob und in welcher Höhe eine Erbschafts- oder Schenkungssteuer gezahlt werden muss.

Ich hoffe, dass Ihre Frage beantwortet werden konnte.

Schöne Grüße
Corny
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2017-10-12T08:07:00Z
  • Donnerstag, 12.10.2017 um 10:07 Uhr
Hallo Corny,
recht vielen Dank! Das ist eine gute Nachricht.

Alle Voraussetzungen sind erfüllt. 

Grüße zurück
Miriam

Dateianhänge
    😄