Diese Seite verwendet technisch notwendige Cookies, die ohne Ihre Einwilligung gesetzt werden.
Außerdem möchten wir das „Matomo Cookie“ und „Adobe Analytics“ zur statistischen Analyse des Datenaufkommens verwenden. Mit Klick auf „Bestätigen“ willigen Sie in das Setzen des Matomo Cookies und in Adobe Analytics ein. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
Ablehnen Bestätigen
Gelöschter Nutzer

Schadenbegleichung

Guten Morgen,
Ich möchte gerne nach meinem Motorradunfall die Maschine verkaufen.Gutachten mit Restwert und Aufkäufer liegt vor.Die Frage ,was bekomme ich nun ausgezahlt ? Reperaturkosten ohne MwSt. ,oder Wiederbeschaffungswert minus Restwert ?
Ihnen ein schönes We.

2 Kommentare
2014-12-13T09:01:03Z
  • Samstag, 13.12.2014 um 10:01 Uhr
Lieber Sportler,

ich hoffe es geht Ihnen nach Ihrem Motorradunfall schon wieder besser. Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall gute Besserung.
Nun zu Ihrer Frage. Gern helfe ich weiter, dazu benötige ich Ihre Hilfe. Bitte teilen Sie mir die Schadensnummer der Allianz sowie Ihre Kontaktdaten mit. Senden Sie diese Bitte an allianzhilft.dialog@allianz.de
Wir haben dann den Datenschutz beachtet und machen gemeinsam von dort aus weiter.

Noch einen Hinweis, wenn solch ein Unfall mit einem Motorrad bzw. KFZ passiert, nicht nur die KFZ Versicherung informieren, sondern auch an die eigene Unfallversicherung denken und den Schaden dort anzeigen.

Bis gleich und liebe Grüße
Ines
Wie hilfreich finden Sie diese Antwort?
2014-12-15T12:06:41Z
  • Montag, 15.12.2014 um 13:06 Uhr
Hallo Sportler,

ich schließe mich Genesungswünschen an und hoffe, es ist nichts Schlimmes passiert!

1st of all:
BEVOR Sie die Maschine verkaufen, stimmen Sie dies kurz per E-Mail unter Angabe der Schadennummer mit dem Versicherer ab. Dann sind Sie auf der sicheren Seite, falls (in seltenen Fällen) die Maschine noch als Beweisstück gebraucht würde.

2nd:
Ich nehme jetzt einmal an, Sie sind unschuldig, also Geschädigter: Dann stellt der Haftpflichtversicherer des Unfallgegners den Zustand Ihrer Maschine wieder so her, wie vor dem Unfall.

Grundsätzlich: Der Versicherer bezahlt die Reparaturkosten. Wenn Sie nicht vorsteuer-abzugsberechtigt sind inkl. Umsatzsteuer.

Im Falle des wirtschaftlichen Totalschadens, wenn also die Reparatur teurer als der Zeitwert vor Unfall wäre, dann erstattet der Versicherer gemäß Ihrer Rechnung:

Wiederbeschaffungswert minus Restwert.

Denn mit der Summe aus beidem können Sie sich dann eine gleichwertige gebrauchte Maschine kaufen, haben also unterm Strich keinen Schaden.

In beiden Fällen hat Versicherung sodann funktioniert Gute Fahrt weiter!


Hinweis:
Ohne Gewähr. Ich schreibe hier nicht im Auftrag der Allianz-Gruppe, sondern neutral für die Community.

Dateianhänge
    😄